Qrealm.com


Die meisten lesbar Webseite Schriftarten

Die meisten lesbar Webseite Schriftarten


Die vielen Schriftarten stehen zur Auswahl für Online-Kopie und Grafiken können Web-Font-Auswahl eine verwirrende Prozess zu machen. Die wachsende Zahl von Web-Lesbarkeit Forschung bestätigt jedoch zwei einfache Prinzipien für online entwickeln sehr gut lesbare Kopie. Erstens, vergessen die alten Regeln des Druck Typografie. Zweitens, denken Sie daran, dass die Schaffung der besten Erfahrungen für Leser erfordert Online-Aufmerksamkeit auf viel mehr als Schrift Wahl.

Die Auswahl der besten Website Font

Während "serif" Schriftarten wie Times New Roman sind seit langem der Standard für Printpublikationen, werden sie nicht als eine gute Option für Website Lesbarkeit. Im Jahr 2000, ein Wichita State University der Software Usability Research Laboratory (SURL) Studie dokumentiert, dass Serif-Schriften behindern Online-Lesen wegen der niedrigen Bildschirmauflösungen und dem Leser Erfahrung "visuelles Durcheinander." Die überwältigende Mehrheit der Forschung seit dieser Zeit hat mit den Ergebnissen der Studie 2000 vereinbart.

Empfohlene Schriftarten

Dadurch Design-Experten empfehlen fast einstimmig "Sans Serif" Schriften. Der große Unterschied? Serifenlose Schriften sind "abgespeckte" Schriften mit keiner der Hub Details serif. Dadurch Groteskschriften eine sauberere, glattere Bildschirmleseerlebnis. Non-Serif-Schriftarten, die gute Web-Kopie zu machen sind:








Schriftarten zu vermeiden

Mit Serif-Schriften, die Buchstaben sind mit kleinen dekorativen Verzierungen an den Enden der Linie Schlaganfälle. Diese Fonts imitieren Handschrift und - in Print - effektiv Augen des Lesers von einem Druckbuchstaben auf die nächste lad. Während diese detaillierte Art der Druck hat Leser gut 500 Jahre lang diente sie nicht so gut auf dem Computerbildschirm. Auf dem Bildschirm können die Zeilenenden und Verzierungen des Serif-Schriften unscharf Leser erscheinen. Neben Zeit New Roman, weitere Beispiele für Serifenschriften sind Garamond, Century und Courier.

Zusätzliche Ablesbarkeit Überlegungen

Schriftgrösse Auswahl

Schriftgröße, um die Lesbarkeit sehr wichtig. Bei der Verwendung von 12-Punkt-Fonts für die meisten Textkörper ist traditionell das Standard-Design Beratung, dass die Empfehlung ist im Wandel, wie die Generation Alter Baby Boomer und als Online-Zugriff geht immer mobiler.

  • Die US National Institute on Aging legt nahe, dass Web-Designer sollten Sie einen größeren, 14-Punkt-Schrift für Haupttext.
  • Führende Web-Texten Blogs wie Social-Trigger haben begonnen Beratung Website-Besitzer und Bloggern, um zu größeren Schriftgrößen zu bewegen, um die Lesbarkeit für alle Besucher auf allen Geräten zu verbessern.

Styling-Schriftarten zur besseren Lesbarkeit ist ebenso wichtig wie Schriftauswahl. Einfachheit ist der Schlüssel. Stylen Sie Ihr Exemplar einfach und vermeidet eine Menge visuelle Schnörkel.

Beschränken Sie die Verwendung von Kursivschrift

Die Neigung des Textes raubt einzelnen Buchstaben der Definition, so ist es am besten, kursiv nur verwenden, um Wörter oder kurze Sätze zu betonen. Zusätzlich lang kursiven Passagen in jeder Schriftart stellen eine echte Herausforderung für sehbehinderte Leser.

Beschränken Font Style Variations

Mit zwei verschiedenen Schriftstile, um Überschriften von Fließtext unterscheiden können eine Seite zu verbessern, aber mit mehr als drei verschiedene Schriften auf einer einzigen Webseite beeinträchtigt die allgemeine visuelle Attraktivität der Seite.

Organisieren Sie mit Fett Text

Eingeschränkte Nutzung von fettgedruckte Text in verschiedenen Schriftgrößen können Organisation und verbessern "skimmability." Am besten ist es fett Styling für Cueing, den Leser zu strukturieren und Hierarchie zu reservieren. Eine einfache Möglichkeit, etwa wenn zu bedienen kühn vs kursiv ist zu bedenken, dass kursiv betont denken; fett organisiert.

Einfachheit und Lesbarkeit

Während große Web-Designer können auf Typografie Präferenzen und bewährten Praktiken unterscheiden, alle einig, dass Einfachheit und Lesbarkeit müssen Design führen. Ein oder zwei Groteskschriften auf einer Seite verbessern Text Klarheit, während selektive Styling führt Schwerpunkt und Struktur. Zudem großzügige Margen steigern Verständnis. Wenn es um die Lesbarkeit online geht, vielleicht der beste Leitfaden zu erinnern ist, "weniger ist mehr". Siehe Regeln für Web Design für mehr Ideen, die Sie verwenden, um die visuelle Attraktivität Ihrer Website verbessern können.