Qrealm.com


Poison Ivy, Eiche und Sumach

Poison Ivy, Eiche und Sumach

Definition

Poison Ivy, Eiche und Sumach sind allergische Hautausschläge (oder Rhus Dermatitis) von den Pflanzen mit dem gleichen Namen verursacht. Alle drei Pflanzen sezernieren einen starken, reizende Öl als urushiol, die Blasenbildung und starkem Juckreiz verursacht, wenn es die Haut eindringt bekannt.

Beschreibung

Die allergische Ausschläge von Poison Ivy, Eiche und Sumach wird durch rote, weinende Blasen und starken Juckreiz gekennzeichnet. Der Ausschlag erscheint in der Regel innerhalb von ein bis zwei Tagen der erste Kontakt mit dem Pflanzenöl, obwohl es kann länger dauern, um in Bereichen, wo die Haut dicker erscheinen und dauert ein bis drei Wochen (mehr in schweren Fällen). Es beginnt wie juckende, entzündete rote Flecken oder Streifen, und, wenn das Öl in die Haut eindringt, Blasen und kleine Papeln bilden.

Giftpflanze Ausschlag kann nicht von Mensch zu Mensch durch Kontakt mit dem Hautausschlag selbst oder Flüssigkeit aus den Blasen verteilt werden, und Kratzer nicht den Ausschlag verbreitet (obwohl es kann Narben und potenzielle Infektionen verursachen). Nur urushiol Öl kann den Ausschlag verursachen.

Übertragung

Urushiol Öl oder Harz wird in den Blättern, Wurzeln und holzigen Teile gefunden (dh Ranken und Stämmen) der Poison Ivy, Eiche und Sumach Pflanzen. Es ist eine klare Substanz, die von der Pflanze freigesetzt werden, wenn es geschnitten oder gequetscht wird. Blätter sind leicht verletzt, vor allem im Frühjahr, so dass selbst eine sanfte Bürste gegen eine Anlage kann sich die urushiol aus und auf die Haut eindringen.

Urushiol können jahrelang aktiv bleiben. Aus diesem Grund ist auch tot Poison Ivy, Eiche oder Sumach Pflanzen müssen mit Vorsicht behandelt werden. Die Pflanzen sollten nie verbrannt oder geschreddert werden, da Luft kann das Öl auf sensible Bereiche wie das Gesicht und die Augen aus und können potenziell Lungenschäden verursachen.

Die drei Hauptquellen der Giftpflanze Ausschlag-Giftefeu, Gifteiche und Gift Sumach-Mitglieder der Anacardiaceae oder Cashew, Familie. Während sie in der Regel am höchsten in einigen bestimmten Bereichen des Landes konzentriert, haben alle drei Positionen in den Vereinigten Staaten gefunden. Die Ermittlung der Pflanze, besonders, wenn die Menschen in einem Waldgebiet wohnen oder haben eine Menge Vegetation in ihren Gärten oder in der Nachbarschaft, ist von wesentlicher Bedeutung, um die Verhinderung der Hautausschlag.

Poison Ivy, wie Rhus radicans oder Toxicondendron radicans bekannt ist, wird in den Vereinigten Staaten gefunden. Die Pflanze wächst in Weinbergen (typisch im Mittleren Westen, Ost-Küste, und Süd) oder kleine Büsche (im Norden, Westen und Region der Großen Seen) und hat Gruppen von drei Blättern. (Daher der Volksmund: "Blätter von drei, lassen Sie sie sein.") Die Blätter rot im Frühjahr sind; grün im Sommer; und gelb, rot, orange und im Herbst, wenn sie produzieren auch weißen Beeren.

Gifteiche ist ein kleiner Strauch. Die Anlage, die auch als Rhus diversiloba oder Toxicondendron diversilobum bekannt ist, wird in den westlichen Vereinigten Staaten gefunden. Wie Giftefeu, Gifteiche verlässt die Farbe wechseln mit den Jahreszeiten. Die Anlage produziert auch weißen Beeren im Herbst.

Die kleinen, Sträucher, die Gift Sumach sind am häufigsten in den Osten der Vereinigten Staaten. Auch bekannt als Rhus oder Vernix Vernix Toxicondendron, Gift Sumach unterscheidet sich im Aussehen von den Dreiblatt-Cluster von Poison Ivy und Eiche. Es ist Feder-wie im Aussehen, mit zwei Reihen der Blätter auf beiden Seiten eines langen Stiel angeordnet, abgerundet durch eine lange Blatt an der Spitze. Es kann aus regelmäßigen, ungiftige Sumach durch seine Beeren, die im Gegensatz zu den leuchtend roten Beeren der regelmäßigen Sumach grün zu weiß sind zu unterscheiden.

Demographie

Nach Angaben der American Academy of Dermatology, ist eine geschätzte 85 Prozent der Bevölkerung allergisch auf die urushiol Öl in Poison Ivy, Eiche und Sumach gefunden. Jedes Jahr werden bis zu 50 Millionen Amerikaner entwickeln eine Poison Ivy, Eiche oder Sumach Hautausschlag. Die Chance für die Entwicklung einer allergischen Empfindlichkeit gegenüber diesen Giftpflanzen mit dem Alter abnimmt, und Erwachsene, die nie urushiol ausgesetzt waren, nur eine 50-prozentige Chance der Entwicklung von Kontaktdermatitis, wenn auf Poison Ivy, Eiche oder Sumach ausgesetzt.

Außerdem allergische Sensitivität gegenüber Giftpflanzen nimmt mit dem Alter zu verringern. Es ist für Kinder, die hoch reaktiv urushiol in Erwachsenen, die kaum empfindlich auf Poison Ivy, Eiche oder Sumach, unabhängig davon, wie oft sie in die Pflanzenöl ausgesetzt worden sind, wachsen sind möglich.

Poison Ivy, Eiche und Sumach Ursachen und Symptome

Während direkten Haut-zu-Werk Kontakt mit Poison Ivy, Eiche oder Sumach ist wahrscheinlich die häufigste Ursache der Hautausschlag können die Reizstoffe aus den Pflanzen auch indirekt weitergegeben. Urushiol Öl kann auf der Kleidung, Haustiere, Gartengeräte, Schuhe, oder so gut wie alles, was eine Pflanze berührt übertragen werden.

Die meisten Kinder werden einen Hautausschlag bekommen nicht das erste Mal, wenn sie auf Poison Ivy, Eiche oder Sumach ausgesetzt sind, obwohl dies, wenn die Empfindlichkeit oder Immunantwort, um urushiol entwickelt. Nicht jeder erhält eine allergische Sensitivität gegen urushiol, aber diejenigen, die tun, das nächste Mal auf die Anlage und urushiol ausgesetzt sind, dringt in die Haut, Hautausschlag ist unvermeidlich.

Die erste und lästige Symptom einer giftigen Pflanze Ausschlag ist starker Juckreiz. Dies kann den Ausschlag vorangehen oder starten zur gleichen Zeit wie der Hautausschlag erscheint. Der Hautausschlag, der rot und entzündet ist, beginnt in der Regel innerhalb von zwei Tagen nach der ersten Exposition auftreten und ist in der Regel in einem Muster aus Streifen oder Flecken, die in etwa, wo die Pflanze nahm Kontakt mit der Haut. Blasen und / oder rote Papeln bald bilden nach der Hautausschlag erscheint.

Bei den Arzt zu rufen

Leichte Fälle von Giftpflanze Ausschlag kann in der Regel zu Hause mit over-the-counter Cremes und Juckreiz-Entlastungsmaßnahmen, wie zum Beispiel Eispackungen behandelt werden. Ein Kind, das nicht ankommen ist die angemessene Befreiung von diesen Behandlungen sollten einen Arzt aufsuchen. Prescription Cortison-Creme oder Prednison-Behandlung kann notwendig sein, den Juckreiz zu lindern.

Jeder, der Symptome eines anaphylaktischen Schocks (wie Atembeschwerden, Schwindel, Übelkeit, Hautausschlag, Schwellungen, juckende Augen, Verlust des Bewusstseins) nach Exposition mit Poison Ivy, Eiche oder Sumach sollte in das nächste Krankenhaus oder Notfallbetreuungseinrichtung genommen werden für eine sofortige Behandlung. Giftpflanze Ausschläge, die für die Augen zu verbreiten und das Sehvermögen beeinflussen sollte auch von einem Arzt so schnell wie möglich behandelt werden. Wenn Ausschlag Blasen aufgebrochen, während Kratzer und beginnen, Anzeichen einer Infektion zeigen (zum Beispiel Schmerzen, Schwellungen, Eiter, systemische Fieber), sollte ein Arzt sie so schnell wie möglich bei Antibiotika untersuchen notwendig.

Diagnose

Giftpflanze Ausschläge werden durch eine Prüfung der Hautausschlag diagnostiziert. Ein Arzt kann Poison Ivy, Eiche oder Sumach von anderen allergische Kontaktdermatitis durch eine kurze Patientengespräch zu unterscheiden. Wenn der Kontakt mit der Pflanze wurde direkt, kann die Diagnose auf der Hand. Wenn es indirekt (beispielsweise von Katzenfellen oder Gartengeräte), muss der Arzt, um andere Allergien, vor allem, wenn es andere neue potenzielle Allergene in der Umgebung des Kindes (zum Beispiel ein neues Haustier, Lebensmittel, Seife, oder Medikamente).

Behandlung

Behandlungen für den Juckreiz von Poison Ivy, Eiche oder Sumach Hautausschläge reichen von Galmei Lotion und Haferflocken Bäder zu over-the-counter Antihistaminika und topische Cremes. Mild Ausschläge können mit Badewanne Bad in Backpulver-Lösung, eine Haferflocken Bad oder Aluminiumacetat (Domeboro Lösung) entlastet werden. Calamine Lotion und Menthol Salben verringern den Juckreiz und austrocknen weinend Blasen. Over-the-counter Hydrocortison Cremes und Salben und betäubende Sprays und Lotionen Benzocain enthalten und andere Anästhetika kann Juckreiz und zu entlasten.

Benadryl und anderen oralen Antihistaminika sind auch wirksam bei der Beruhigung der Schmerzen und Juckreiz Giftpflanze Ausschläge, aber sie können auch Schläfrigkeit und lassen sich am besten vor dem Schlafengehen eingesetzt.

In schweren Fällen von Giftpflanze Ausschlag kann eine verschreibungspflichtige Stärke Cortison-Creme oder Kortikosteroid-Behandlung (orale oder Injektionen) erforderlich, um zu lindern Schwellungen und Juckreiz werden. Diese Medikamente sollten unter ärztlicher Aufsicht nach den Anweisungen für den Einsatz nur für den Zeitraum der vorgeschriebenen Zeit eingenommen werden, da übermäßige Einsatz von Kortikosteroid Cremes hat das Potenzial, sich störend auf das normale Wachstum und die Entwicklung des Kindes. Corticosteroid-Behandlung kann keine bevorzugte Behandlung bei Kindern mit Diabetes, wie das Medikament hat das Potenzial zur Erhöhung des Blutzuckerspiegels.

Es gibt verschiedene Lotionen und Cremes auf dem Markt, urushiol Öl von der Haut zu entfernen und kann eine weitere Ausbreitung der Ausschlag, wenn Öl bleibt oder sogar verhindern, dass der Ausschlag vollständig, wenn früh genug nach Exposition angewendet. Reiben (isopropyl) Alkohol kann auch urushiol auf beiden Haut und Haushaltsgegenstände entfernen.

Alternative Behandlung

Der Saft der Pflanze jewelweed (Impatiens Capensis) wird angenommen, hilfreich bei der Bindung an und Entfernen von urushiol Haut. Entweder ist die Pflanze selbst (die im Osten der Vereinigten Staaten wild wächst, insbesondere in feuchter Umgebung) auf bloßer Haut oder einer Seifenprodukt aus Jewelweed gerieben werden (zB Burts Bees Poison Ivy Seife) kann entfernt urushiol zu waschen. Die Anlage muss kurz nach der Exposition auf Poison Ivy, Eiche oder Sumach zur Arbeit verwendet werden.

Ein Bad in Teebaumöl (Melaleuca alternaifolia) oder die Anwendung von Gel aus der Aloe Vera Pflanze kann auch nützlich bei der Linderung von Juckreiz und beim Trocknen der Blasen Giftpflanze voreilig. Teebaumöl hat auch antiseptische Eigenschaften und kann hilfreich bei der Abwehr von Infektionen, wenn Giftpflanze Ausschlag Blasen brechen. Jewelweed, Teebaumöl und Aloe Vera sind nicht von der US Food and Drug Administration als Behandlungen für Giftpflanze Ausschlag anerkannt.

Prognose

Der Ausschlag von Poison Ivy, Eiche oder Sumach kann überall von einer Woche bis drei Wochen dauern. In schweren Fällen kann es bis zu einem Monat Verweilen ein. Normalerweise gibt es keine Langzeitwirkungen oder Hautschäden, aber Kratzer, die die Haut möglicherweise zu dauerhaften Narbenbildung führen bricht. Infektionen können auftreten, wenn Blasen brechen und Bakterien in die offene Wunde. Halten Sie den Ausschlag sauber ist und keine offenen Blasen agiert kann die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu verringern.

Wenn urushiol in die Atemwege, die in der Regel passiert, wenn die Anlage verbrannt und der Rauch eingeatmet, kann es lebensbedrohlich sein. Jeder, der diese Art der Exposition auf Poison Ivy begegnet, sollte Eiche oder Sumach medizinische Notfallversorgung sofort suchen.

Vorbeugung

Kinder sollten darauf hingewiesen werden, sich aus Bereichen, in denen Poison Ivy, Eiche oder Sumach ist bekannt, wachsen zu bleiben. Wenn Menschen wandern oder auf dem Campingplatz, sollten unbedeckte Haut mit langen Ärmeln und Hosen abgedeckt werden. Es gibt mehrere topische Cremes auf dem Markt, bentoquatum, die eine schützende Barriere entwickelt, um urushiol Öl (zB Efeu Block, Stokoguard) abstoßen bildet enthalten. Diese können eine sinnvolle vorbeugende Mittel gegen Gift Pflanze Ausschlag als gut.

Wenn eine Exposition auftritt, Waschen mit Seife und kaltem Wasser innerhalb der ersten 30 Minuten Kontakt kann manchmal verhindern, dass ein Hautausschlag. Wenn keine Seife vorhanden ist, mit Wasser spülen allein. Ein Ganzkörper-Dusche ist am besten, alle Spuren der urushiol beseitigen und zu verhindern Wieder Exposition von unentdeckt Öl noch auf andere Teile des Körpers. Auch hier sollte Wasser kühl sein, da warmes Wasser wird Poren öffnen und urushiol, um die Haut schneller zu durchdringen.

Andere over-the-counter Hautreinigungsmittel formuliert, um urushiol Öl (zB Tecnu, IvyStat, IvyCleanse) kann auch zu stoppen oder zu vermindern die Schwere der Ausschlag zu entfernen, wenn sie früh genug nach Exposition angewendet (dh bevor die urushiol beginnt die Haut durchdringt) . Diese Produkte können auch verwendet werden, um Gartengeräte und andere Gegenstände, die in Kontakt mit dem Pflanzenöl gekommen sind dekontaminieren werden. Alkohol (Isopropylalkohol) ist auch hilfreich bei der Dekontaminierung von Gegenständen und die Haut.

Alle Kleidungsstücke, die zu giftigen Pflanzen ausgesetzt worden ist, sollte sorgfältig behandelt und sofort gewaschen werden. Das gleiche gilt für Schuhe und Gartenhandschuhe, die häufig Täter beherbergen urushiol Öl sind. Verwenden Sie nach Möglichkeit Latex oder anderen Einweghandschuhe, um kontaminierte Gegenstände behandeln und werfen sie weg sofort danach.

Pet Fell kann auch urushiol Öl tragen in die Heimat. Die Menschen sollten darauf achten, Außen Haustier Bereiche sind frei von giftigen Pflanzen und lassen Sie niemals einen Hund laufen in den Wäldern oder in anderen Bereichen mit dichter Vegetation entfesselt. Haustiere sind in der Regel nicht empfindlich auf urushiol, sondern ein Hund oder eine Katze, die zu erleben Symptome der Giftpflanze Ausschlag nach Exposition scheint sollte zum Tierarzt für die Beurteilung getroffen werden.

Die Beseitigung bekannt Poison Ivy, Eiche oder Sumach Wachstum im Hof ​​oder Garten ist auch eine wichtige präventive Schritt, aber die Beseitigung des Unkrauts kann schwierig sein. Glyphosat basierenden Herbiziden wie Roundup und Triclopyr-basierte Herbizide wie Ortho-Pinsel-B-Gon wird Gift Pflanzen zu töten, aber sie können auch nehmen Sie alle anderen umliegenden Laub sie in Kontakt kommen. Wenn Herbizide verwendet werden, sollten vorsichtig angewendet werden und muss gegebenenfalls direkt auf den Blättern und Stängeln gerieben werden, um eine Beschädigung zu vermeiden andere Bepflanzungen.

Eine weitere Möglichkeit zur Beseitigung von Giftpflanzen, ist, sie von Hand gedreht werden. Richtiger Schutz aller exponierten Haut ist wichtig, um eine Reaktion zu verhindern. Die gesamte Anlage, einschließlich der Wurzelsystem gezogen werden muß. Als Alternative, Landschafts-Gewebe oder eine andere Barriere kann über Poison Ivy, Eiche oder Sumach platziert werden, um die Pflanzen zu töten und das künftige Wachstum zu verhindern. Abgestorbenen Pflanzen enthalten noch urushiol und muss bei der Entnahme vorsichtig gehandhabt werden. Alle Anlagen müssen entsprechend den örtlichen Vorschriften entsorgt werden. Nie kompostieren oder verbrennen Giftpflanzen, weil das Potenzial der durch den Garten oder in der Luft verbreiten das Öl. Mähen in den Weinbergen oder Pflanzen können auch urushiol senden in die Luft und das Potenzial hat, eine schwere allergische Reaktion verursachen.

Elterliche Sorge

Der Juckreiz und Unbehagen von Poison Ivy, Eiche und Sumach Hautausschlag kann den Schlaf stören, stellen Sie ein Kind reizbar und ängstlich, und stellen eine große Ablenkung für Schularbeiten und andere Aufgaben, die Konzentration erfordern.

Beruhigung der Juckreiz ist der beste Weg, um ein Kind durch das Elend der eine giftige Pflanze Hautausschlag bekommen. Bedecken Sie die betroffenen Stellen mit Bandagen können bei der Eindämmung Kratzen und Vermeidung möglicher Narbenbildung. Ein Kinder Fingernägel sollten sauber gehalten werden und kurz geschnitten, um die Chance zu sprengen und zu infizieren, wenn Blasen Kratzen auftritt verringern.

Schlüsselbegriffe

  • Kortikosteroide-A Gruppe von Hormonen natürlich von der Nebenniere produziert oder synthetisch hergestellt. Sie werden oft verwendet, um Entzündung. Beispiele hierfür sind Cortison und Prednison.
  • Papel-A fester, hob Beule auf der Haut.
  • Urushiol-Öl, das aus Poison Ivy, Eiche und Sumach, die starken Juckreiz, Blasenbildung und Hautausschlag verursacht.

Ressourcen

Bücher

.. Hauser, Susan Carol Outwitting Poison Ivy Guilford, CT: The Lyons Press, 2001.

Ratner-Connolly, Heidi und Randy Connolly Poison Ivy, Tiere, Menschen & Brookings, OR:.. 2Lakes Press, 2003.

Periodika

Allen, Patricia L. Jackson. "Blätter von drei, lassen Sie sie sein: wenn es nur so einfach!" Kinderkrankenpflege 30 (März-April 2004): 129-35.

Krautwurst, Terry. "Die ITCH und Sie." Mutter Erde Nachrichten (Juni 2001), 24-26, 86.

Sadowski, Richard. "Poison Ivy, Eiche und Sumach Contact Dermatitis." American Family Physician 61 (1. Juni 2000): 3408.

Thornton, Jim. "Ein Juckreiz für alle Jahreszeiten." National Geographic Adventure 4 (November 2002): 36.

Organisationen

Finden Sie ein Dermatologe. American Academy of Dermatology, Postfach 4014, Schaumburg, IL 60.168 bis 4.014. Website: http://www.aad.org/.

Webseiten

Beaulieu, David. "Get Rid of Poison Ivy." Über Landschaftsbau. Online verfügbar unter http://www.landscaping.about.com/cs/weedsdiseases/a/poison_ivy_3.htm (abgerufen 30. November 2004).

Sachs, John. "Was Poison Ivy aussieht." Online verfügbar unter http://www.poison-ivy.org/ (abgerufen 30. November 2004).