Qrealm.com


Healthy Living 101: Alles was Sie über Eisen Wissen

Eisen ist wichtig für das Leben. Es ist nicht nur in Proteinen und Enzymen, aber es ist für das Zellwachstum und den Sauerstofftransport im Körper verantwortlich. Über- oder Untermengen können jedoch in schweren gesundheitlichen Problemen führen. Empfohlene Eisenaufnahme Die empfohlene Tagesdosis (RDA), vom Institute of Medicine der National Academy of Sciences entwickelt, ist die durchschnittliche tägliche Aufnahme aus, um den Nährstoffbedarf von 98% erfüllen von gesunden Personen:

  • Frauen, Alter 18 bis 51: 18 mg / Tag
  • Schwangere Frauen: 27 mg / Tag
  • Stillende Frauen: 10 mg / Tag
  • Frauen im Alter von über 51: 8 mg / Tag
  • Männer, 19 Jahre und älter: 8 mg / Tag

Häm vs Nicht-Häm-Eisen wird in zwei Formen, Häm und Häm gefunden. Häm-Eisen wird in tierischen Lebensmitteln wie rotes Fleisch, Fisch und Geflügel gefunden. Nicht-Häm-Eisen ist das Eisen in pflanzlichen Lebensmitteln wie Linsen und Bohnen gefunden. Eisen angereicherte Lebensmittel sind mit Nicht-Häm-Eisen angereichert. Eisen-Absorption Eisenaufnahme kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden. Typischerweise gesunden Erwachsenen absorbieren etwa 10-15% des Eisens, die sie essen. Allerdings, wenn die körpereigenen Eisenreserven sind niedrig, wird die Absorption zu erhöhen. Zusätzlich kann die Aktivität von Eisen verbraucht wird Absorptionen beeinflussen. Häm-Eisen wird besser absorbiert als Nicht-Häm, obwohl die meisten Lebensmittel enthalten Nicht-Häm-Eisen.

Healthy Living 101: Alles was Sie über Eisen Wissen
Eisen-reiche Lebensmittel Häm-Quellen:

  • Leber
  • Austern
  • Rindfleisch
  • Truthahn
  • Thunfisch

Nicht-Häm-Quellen

  • Eisen angereicherte Fertiggetreide
  • Haferflocken
  • Sojabohnen
  • Linsen
  • Bohnen
  • Tofu
  • Spinat

Healthy Living 101: Alles was Sie über Eisen Wissen
Eisenmangel / Anämie-

Eisenmangel tritt auf, wenn die Eisenspeicher sind gering. Wenn der Körper die Geschäfte nicht täglichen Eisenbedarf gerecht zu werden, dann spricht man von Anämie oder Eisenmangel-Anämie bezeichnet. Nach Angaben der World Health Organization, ist Eisenmangel die häufigste Ernährungsstörung in der Welt. Die National Institutes of Health berichtet: "So viele wie 80% der Weltbevölkerung kann Eisenmangel sein, während 30% kann Eisenmangel-Anämie haben."

Die Symptome von Eisenmangel sind:

  • Müdigkeit
  • Schwäche
  • Verminderte Leistung in der Arbeit und Schule
  • Schwierigkeitsgrad Aufrechterhaltung der Körpertemperatur
  • Gesenkt Immunsystem
  • Entzündete Zunge (Glossitis)

Diejenigen, die am meisten gefährdet für Eisenmangel sind enthalten:

  • Schwangere Frauen
  • Frauen mit schweren Menstruation
  • Menschen mit Nierenversagen
  • Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen, die Eisen effektiv absorbieren kann

Personen, die in häufigen, intensive körperliche Aktivität zu beteiligen, wie Joggen, Radfahren und / oder intensivem Schwimmen kann auch mit einem Risiko für Mangel sein. Diese Athleten, vor allem Vegetarier, kann mangelhaft sein, aufgrund einer größeren Umsatz von roten Blutkörperchen. Für diese Menschen kann Eisenbedarf ist 30% größer als die durchschnittliche Person.

Steigende Absorption Für diejenigen, die mit niedrigen Eisenreserven zu kämpfen, gibt es ein paar Dinge, die getan werden, um die Absorption des Körpers zu erhöhen:

  • Essen Sie zwei Eisen reiche Lebensmittel zusammen in einer Mahlzeit. Beispiel: Mageres Rindfleisch mit Bohnen.
  • Verbrauchen Vitamin C mit Eisen reiche Lebensmittel
  • Kochen Sie Lebensmittel in einer gusseisernen Pfanne

Wenn eine Mahlzeit nur mit nicht Häm-Eisen, zu vermeiden Dinge mit Tanninen (wie Tee, Kaffee oder Wein), die die Absorption verringern können. Eisensubstitution Für diejenigen, die nicht in der Lage, um eine ausreichende Eisen über die Nahrung zu bekommen, kann eine Ergänzung erforderlich sein. Es ist wichtig, von einem Arzt vor der Einnahme von Eisenpräparaten, um ein Rezept, die geeignet sind, individuelle Bedürfnisse erhalten ausgewertet werden.

Healthy Living 101: Alles was Sie über Eisen Wissen
Eisenüberladung Eisenüberladung tritt auf, wenn es übermäßige Eisen im Körper. In diesem Fall kann der Körper der überschüssiges Eisen in Organen wie der Leber und des Herzens, die zu Leberzirrhose und / oder Herzversagen führen kann speichern. Leider ist Eisenüberladung in der Regel nicht erkannt, bis die Organe beschädigt wurden. Menschen mit der genetischen Krankheit Hämochromatose und Menschen mit Blutkrankheiten, die häufige Bluttransfusionen erforderlich sind am stärksten gefährdet. Erwachsene Männer und Frauen nach der Menopause nicht in der Regel benötigen zusätzliches Eisen und könnte gefährdet sein, wenn die Einnahme von zu viel Eisen. Es sei denn, die von einem Arzt beraten, sollten diese Personen vermeiden, die Eisenpräparate.