Qrealm.com


Lautsprecher: Tief- und Tipps

Subwoofer und Zimmer Placement

Subwoofer sind für die tiefsten Frequenzen der akustischen Hörbereich zu reproduzieren. Diese Schallwellen aus dem Subwoofer können 30 Fuß in der Länge überschreiten, und die Interaktion mit eines Raumes Wände, Decken und Fußböden. Je nach Platzierung im Raum, schafft eine Unter Stornierungen oder Verstärkungen der Sub-Bass. Sie können sogar zu beweisen diese für sich selbst.

Vergleichen Sie die Leistung Ihres Subwoofers auf Basis von Raum Platzierung. Versuchen Sie es in der Mitte des Raumes, an der Wand, und dann in einer Ecke. Sie sollten einen deutlichen Unterschied in der Höhe der Bass von einem Ort zum anderen zu bemerken. Darüber hinaus wird der Subwoofer anders klingen Grundlage Ihrer Position im Raum in Bezug auf den Subwoofer.

Für Heimkino, Platzierung in der Ecke gibt im Allgemeinen die glatte Reaktion. Für Musik und Musikvideos, muss der Subwoofer zwischen den Hauptlautsprechern (oder sehr nahe), um zu vermeiden, verlieren ein paar Notizen in einigen Hören Orten platziert werden. Einige Hardcore-Musikliebhaber wird SPL Meter, und erweiterte Prüfeinrichtungen wie RTA zu benutzen, um die Platzierung des Subwoofers zu optimieren.

Siegelkasten Subwoofer-Leergehäuse

Es gibt drei grundlegende Arten von Subwoofergehäuse heute kommerziell erhältlich:

• Versiegelte
• portiert
• Bandpass

Wie bei den meisten Dingen, jede Art der Subwoofer hat seine Vor- und Nachteile. Sealed-Boxen sind die einfachste Design, dass nur ein Lautsprecher in einem luftdichten Kasten montiert. Ein Vorteil dieser Konstruktion ist, dass sie dazu neigen, in der tiefe Bässe als ihre Ported und Bandpass Cousins ​​rollen langsamer. Ihre Hauptgang ist Effizienz. Wenn alle anderen Faktoren konstant (Verstärkerleistung, Lautsprechergröße, etc.), ein geschlossenes Gehäuse Unter erfordert mehr als das Doppelte der Verstärkerleistung (und einem Lautsprecher, die mehr als doppelt so viel Luft bewegen kann), um die Lautstärken eines portiert zu erreichen oder Bandpass-Design. Diese Art der Subwoofer muss irgendeine Art von Crossover zu blockieren, die die hochfrequenten Töne.

Bandpass Box Subwoofer-Leergehäuse

Bandpass-Subwoofergehäuse sind ein anderes Tier. Wo versiegelt und Port-U-Boote haben ein Lautsprecher direkt Brennen in den Bereich des Raumes, ist ein Bandpass-Design wie zwei Kästen in einem. Ein Lautsprecher ist in einem luftdichten Kasten, die gegebenenfalls einen Anschluss aufweisen kann montiert. Dieser Lautsprecher feuert dann direkt in einem anderen luftdichten Box, die einen oder mehrere Ports abgestimmt feuerten in Außenwelt hat.

Viele Computer-Lautsprecher mit einem Subwoofer des Bandpass-Design. Der Vorteil eines Bandpass Entwurf ist über einem geschlossenen System eine verbesserte Effizienz keine Notwendigkeit für eine Frequenzweiche. Die vordere Kammer des Gehäuses wirkt wie ein Crossover, effektiv das Herausfiltern der hohen Frequenzen (bis auf einen Midrange-Port Resonanz, Ofen über dem Hauptausgang). Ihre Übertretungen sind Komplexität und die Tendenz, "matschiger" Bass als ihre versiegelt oder portiert Brüder haben.

Subwoofer Definition

Lautsprecher wurden entwickelt, um Luft zu bewegen. Wenn sie Luft zu bewegen, schaffen sie Klang. Wenn Lautsprecher erregen die Luft und schaffen Ton um ihnen diese Schallwellen werden in Wellenlängen gemessen. Subwoofer sind für die niedrigsten zwei Oktaven des hörbaren Ton, etwa 20 Hertz bis 80 Hz wiederzugeben.

Ein großer Lautsprecher für einen großen Auftrag

Um große Schallwellen zu reproduzieren benötigen Sie einen großen Lautsprecher oder ein BIG-Verstärker und einen sehr langen Ausflug Lautsprecher. Moderne Subwoofer haben eine Größe von 8 Zoll bis 18 Zoll über. Aus dem gleichen Niederfrequenzgang wird der Wirkungsgrad linear auf die Tabelle Größe. Also, für die doppelte efficicency, müssen Sie zweimal so groß ein.

Powered Subwoofer

Der einfachste Weg, einen Subwoofer mit Ihrem Musiksystem hinzuzufügen ist mit einem aktiven Subwoofer. Der Vorteil eines aktiven Subwoofers ist es die Einfachheit. Sie brauchen nur anzuschließen, führen Sie die Lautsprecherkabel, um es und legen Sie es in zwischen den Hauptlautsprechern und Ihre in der Wirtschaft.

Eine gut geschriebene Lehrbuch können Sie die Bedienelemente des Subwoofers, die Lautstärke, Phase, Übergangsfrequenz oder Bass-Equalizer beinhalten würde. Alle diese Einstellungen wird die Ausgabe des Subwoofers Ihre Soundumgebung anpassen.

Was brauche ich einen Subwoofer an, Anyway?

Die meisten modernen Aufnahmen, egal ob Musik oder Filme sind, enthalten eine Vielzahl von Programm-Material zwischen 50 Hz und 100 Hz. Viele Film-Effekte sind in der 20 Hz bis 50 Hz-Bereich (und ein paar Orgelnoten). Obwohl die meisten modernen Lautsprecher können unter 100 Hz zu erreichen, ist es manchmal sinnvoller, einen dedizierten Subwoofer an das untere Ende decken (vor allem, wenn Sie planen, ein Heimkino) haben. Sobald Tieftöner Ihr Hauptlautsprecher werden aus für den Sub-Bass-Material befreit, werden sie mit geringerer Verzerrung zu spielen und zu handhaben mehr Leistung.

Ported Box Subwoofer-Leergehäuse

Von den drei Grundtypen der Subwoofergehäuse haben Ported Gehäuse um viel länger als die versiegelte oder Bandpass Entwürfe gewesen. A portiert Subwoofer-Gehäuse ist im Grunde ein Lautsprecher in einem luftdichten Box, die eine "abgestimmte" Loch oder Port auf den ersten Blick ist montiert.

Ein abgestimmten Port wurde entwickelt, um mit dem Lautsprecher zu interagieren und steigern die Schall an der tiefsten Bassfrequenz. Eine Bassreflexgehäuse ist etwa doppelt so effizient wie einem geschlossenen Gehäuse, aber unterhalb der eingestellten Frequenz des Hafens fällt Basswiedergabe aus viel schneller als einem geschlossenen Gehäuse. Diese Art der Subwoofer muss irgendeine Art von Crossover zu blockieren, die die hochfrequenten Töne.