Qrealm.com


Die Aufrechterhaltung eines dünnen Taillen Verhindert Eierstockkrebs

Die Forscher fanden heraus, dass Fettablagerungen um die Taille (als "Schutzblech" bekannt) zu provozieren Verbreitung von Eierstockkrebs. In 80% der Fälle gelingt es dem Tumor, genau in diese "Schutzblech" (eine Fettablagerung) durch die Zeit, die Krankheit diagnostiziert zu verbreiten.

Die Aufrechterhaltung eines dünnen Taillen Verhindert Eierstockkrebs

Der Fettdrüse befindet sich im oberen Teil des Bauches, im Bauchbereich. Es hilft, um die Organe zu unterstützen. Die Erhöhung der Fettdrüse wird oft durch das Wachstum von Tumoren einhergeht. Diese Schlussfolgerung wurde von den Wissenschaftlern von der University of Chicago gemacht worden, die unter der Leitung von Professor Ernst Lengyel nach ein Experiment an Mäusen.

Sie nahmen die Eierstockkrebszellen und injiziert sie in den Mägen von gesunden Mäusen. In nur 20 Minuten, erreicht diese Zellen den Fettdrüse. Es wurde festgestellt, dass die Proteinsignale, durch die Fettdrüsen emittiert zogen Krebszellen. Wenn die Übertragung von Datensignalen zu brechen, wird er dazu beitragen, die Anziehung von mindestens 50%.

Ferner, nachdem das Fett Drüse durchdrungen begannen die Krebszellen zu ändern, empfangen Ernährung aus den Fettzellen. Dadurch Krebs entwickelt. Nach Angaben der Forscher kann ein Protein, Fettsäuren bindet (FABP4) die Schlüsselrolle in diesem Prozess spielen. Die Tatsache ist, dass die Krebszellen eine große Konzentration von FABP4 im Fettdrüse.

Durch Blockierung dieses Protein könnte der Transport von Nährstoffen aus den Fettzellen in Krebszellen stark verringert werden. Das Wachstum des Tumors auch ebenso verringert werden, wie die Fähigkeit, neue Blutgefäße zu bilden.