Qrealm.com


Liegen

Liegen

Definition

Eine Lüge ist jede vorsätzliche Abweichung von der Wahrheit; es ist eine Lüge, mit der Absicht zu täuschen oder betrügen kommuniziert.

Beschreibung

Lügen unterscheiden sich in Art, Häufigkeit, Ausmaß und Konsequenz, mit vielen Abstufungen der Schwere, von harmlosen Übertreibung und Verschönerung von Geschichten, für Vorsatz und gewöhnlichen Täuschung. Verhaltensforscher Wendy Gamble identifizierte vier grundlegende Arten von Lügen für eine Universität von Arizona-Studie im Jahr 2000:

  • Prosoziales: Lügen, jemanden zu schützen, zu profitieren oder anderen zu helfen.
  • Selbstverbesserung: Lügen, um das Gesicht zu wahren, Verlegenheit, Missbilligung oder Strafe zu vermeiden.
  • Selfish: Lügen, um den Selbst auf Kosten eines anderen zu schützen, und / oder um eine Missetat zu verbergen.
  • Antisocial: Liegen an eine andere Person absichtlich verletzen.

Liegen wird von den meisten kindlichen Entwicklung Spezialisten als wesentlicher Entwicklungs Auftreten im Kindesalter sein. Zwar gibt es keine empirischen Daten darüber, wie Kinder lernen, zu lügen, ist Eltern Ehrlichkeit als primäre Einfluss auf die Entwicklung der Wahrhaftigkeit bei Kindern erkannt.

Vorschulisch

Aus denen sich Geschichten ist Teil eines normalen Phantasieleben für junge Kinder. Es ist ein positives Zeichen für die Entwicklung der Intelligenz und ein aktives und gesundes Vorstellungskraft. Kinder im Vorschulalter, die anfangen, sich durch Sprache auszudrücken sind noch nicht in der Lage, eine klare Unterscheidung zwischen Realität und machen-glauben. Storytelling in diesem Alter selten ein absichtlicher Versuch, zu täuschen. Wenn Kinder im Vorschulalter haben in vorsätzliche Täuschung zu engagieren, ist es meist zu Tadel zu vermeiden. Sie befassen sich mit den Eltern zu gefallen, und die Strafe für einen Fehler oder Missetat zugeben fürchten.

Viele Kinder werden von ihren Eltern in einem sehr frühen Alter sozialisiert zu "weiß" zu sagen; liegt zu verletzen des anderen Gefühle. "Weiße Lügen" oder "Lügen" sind alltäglich in vielen Haushalten und sozialen Einstellungen und eingehalten werden und die von Kindern nachgeahmt. Die Inzidenz von prosozialen oder "Notlügen", neigt dazu, bei Kindern zu erhöhen, wie sie älter werden.

Dr. Kang Lee von der Abteilung für Psychologie an der Queens University in Kingston, Ontario, Kanada, beobachtet kleinen Kindern erzählen so genannten "weißen Lügen" zu vermeiden enttäuschend der Forscher. Solche prosoziales Liegeverhalten traten bei Kindern ab dem Alter von drei Jahren. Dr. Lee Studie ergab, dass über 60 Prozent der 400 Jungen und Mädchen studierte er würde so tun, zufrieden zu sein, wenn gefragt, wie sie ein gebrauchtes Stück Seife, als Preis nach einem Spiel mit Forschern gegeben gefallen. Wenn Eltern angewiesen, die Kinder zu "höflich", wenn der Forscher gefragt, ob sie die Seife schmeckt, so viele wie 80 Prozent dieser Kinder waren im Alter von drei bis 11 Jahren unehrlich.

Dr. Michael Lewis von Robert Wood Johnson Medical School, hat festgestellt, dass mehr als 65 Prozent der Kinder, die er studiert hatte gelernt, von zwei Jahren und eine Hälfte liegen. Diese Forschung zeigt auch eine Korrelation zwischen höheren IQ und dem Auftreten von Kindern liegen.

Schulkinder

Kinder ab dem Alter von fünf oder sechs haben den Unterschied zwischen Lüge und Wahrheit erfuhr. Die Motive für diese Altersgruppe liegend sind komplexer. Prosoziales liegenden erhöhen, insbesondere bei den Kollegen, zu verletzen des anderen Gefühle. Darüber hinaus, wenn die Erwartungen der Eltern für die Leistung des Kindes zu hoch sind, kann das Kind in Selbst Verbesserung Lügen aus Angst vor Kritik zu engagieren. Kinder im Schulalter auch mit selbstsüchtigen Lügen experimentieren, um Strafe zu vermeiden, oder, um die Vorteile zu gewinnen. Sie testen die Grenzen, wie sie versuchen zu verstehen, wie die Regeln funktionieren und was die Folgen können für die Intensivierung der außerhalb der Grenzen sein.

Im Alter von sieben Kindern haben die Fähigkeit, überzeugend zu erhalten, eine Lüge entwickelt. Diese Fähigkeit hat gravierende Folgen im Hinblick auf Kinder Kompetenz in einem Gericht auszusagen. Die Richtigkeit Kind Zeugen und deren Verständnis für das Konzept eines Eides sind wichtige Forschungsfragen. Kinder in diesem Alter erkennen den Unterschied zwischen, was sie denken und wie sie das Denken der anderen, um ihre eigenen Ziele zu dienen manipulieren.

Die Art und Häufigkeit der Lügen und der Gründe, warum ein Kind unehrlich sind auch ihre Stufe der moralischen Entwicklung.

Kinder Fortschritte der Reihe nach durch mehrere Stufen der moralischen Entwicklung, nach Psychologe Lawrence Kohlberg:

  • Vermeidung von Strafe
  • tut das Richtige für eigennützige Gründe
  • der Anpassung an und anderen zu gefallen
  • Pflichterfüllung
  • Folgende vereinbarten Regeln
  • auf Prinzipien handeln

Jugendliche sind entwicklungspolitisch in Verselbständigung Personen beteiligt. Sie arbeiten hart, um ihre eigene Identität, eine, die getrennt von dem ihrer Eltern ist zu schaffen. Peer Genehmigung ist wichtiger als die Zustimmung der Eltern in der Pubertät. Konflikte in diesen Jahren zwischen der elterlichen Gewalt gegen persönliche Autonomie kann zu erhöhten liegen, um ein Gefühl der Trennung und der Macht von Eltern, Lehrern und anderen Autoritätspersonen zu erhalten führen. Jugendliche können auch liegen zu vertuschen schweren Verhaltensstörungen. Eine anspruchsvolle Eltern versuchen, das Motiv hinter der Lüge zu entdecken.

Häufige Probleme

Kindheit liegenden hat viele Ursachen, einschließlich der Notwendigkeit, die Zustimmung der Eltern zu erhalten, um Aufmerksamkeit zu erlangen, um nicht zu enttäuschen andere, um die Folgen des Fehlverhaltens zu umgehen, oder die Verantwortung zu vermeiden. Ältere Kinder können als Mittel zur Loslösung von der elterlichen Kontrolle liegen. Fragen von Selbstwertgefühl, Angst vor Konsequenzen, der Wunsch, seinen eigenen Weg zu haben, die Notwendigkeit, die Aufmerksamkeit zu gewinnen, oder um sich vor Schaden zu schützen, sind auch ein Faktor. Schwierigen Bedingungen in der Heimat und sozialen Umfeld des Kindes kann die Wahrscheinlichkeit von Problemen liegen erhöhen.

Frühe Intervention im Falle von Zwangs Lügen kann das Risiko für das Kind entwickelt ein Leben lang Gewohnheit, Betrug zu verringern. Kinder, die chronische Lügner sind oft festgestellt, dass in anderen antisozialen Verhaltensweisen an. Wenn ein Kind liegend wird durch Kämpfe, Betrug, Diebstahl, Grausamkeit und anderen Impulskontrolle Problemen begleitet, wird ein entsprechender Eingriff erforderlich. Liegen also konsequent eigennützige ohne prosoziales Motiv ist ein ernstes Problem. Liegen mit Bosheit und ohne Anzeichen von Reue kann darauf hindeuten, dass das Kind noch kein moralisches Gewissen entwickelt und kann Hilfe brauchen, um zu einer höheren Stufe der moralischen Entwicklung, eine, die eine Sorge um die Auswirkungen des eigenen Handelns auf andere gehören zu bewegen.

Kinder werden immer geschickter Lügner mit der Praxis. Wenn sie älter werden kann es immer schwieriger für ein Elternteil, Lehrer oder Betreuer zu Unehrlichkeit zu erkennen. Die genaue Beobachtung und die Vertrautheit mit dem Kind, sowie ein Verständnis für die Entwicklungsphase, sind entscheidend für die Diagnose des Problems liegt.

Die meisten Kinder mit dem Vorteil einer liebevollen familiären Umfeld, ein, wo Ehrlichkeit geschätzt und modelliert und Unehrlichkeit in geeigneter Weise in Frage gestellt, wird mehr als oft nicht erkannt, dass Lügen ist keine akzeptable Verhalten. Frühe und entsprechender Eingriff, wenn Problem bestehen bleibt liegen die Möglichkeit, dass das Kind Ehrlichkeit im nachfolgenden Interaktionen wählen zu erhöhen.

Kinder können viel Routine Unehrlichkeit im Haushalt, Schule und umgebenden Kultur zu beobachten. Parental Beispiele für Ehrlichkeit in zwischenmenschlichen Beziehungen sind entscheidend, wenn ein Kind ist es, eine Ethik der Wahrhaftigkeit zu entwickeln. Kinder experimentieren häufig mit in den natürlichen Lauf der Entwicklung liegen. Sie brauchen Hilfe erkennen und zu verstehen, die Unterscheidung zwischen prosoziales und antisoziales Lügen.

Übertreibung und Verschönerung, wenn im Zusammenhang Ereignisse oder Geschichten zu erzählen, und die so genannten "White Lies", sagte zu enttäuschenden oder andere zu verletzen Gefühle zu vermeiden, nicht die negativen, antisozialen Folgen der schweren Lügen haben. Eltern sollten eingreifen, wenn die Lüge ist schwerwiegend und erläutern die Auswirkungen der Unehrlichkeit auf der anderen Gefühle. Das wird dem Kind zu helfen, einen moralischen Sinn für Recht und Unrecht zu entwickeln und Ehrlichkeit in den zwischenmenschlichen Beziehungen zu schätzen.

Elterliche Sorge

Repetitive liegend kann zu einem ernsten Angewohnheit, die zu Anpassungsproblemen im späteren Leben zu entwickeln. Liegen, dass weiterhin besteht und verschlechtert Jahr für Jahr gibt Anlass zur Sorge. Chronische Lügen wird oft von anderen antisozialen Verhaltensweisen einher. Jugendliche liegen kann zu vertuschen illegalen Drogen- oder Alkoholmissbrauch. Frühe elterliche Intervention in Situationen ernsthafter Lügen kann die Bildung einer Gewohnheit, bei Kleinkindern liegen zu unterbrechen. Eltern, die Modell Wahrheit erzählen und Lob Ehrlichkeit wird das Vertrauen in die Eltern-Kind-Beziehung zu fördern.

Bei den Arzt zu rufen

Schwerer und sich wiederholenden Lügen kann den professionellen Intervention eines Schulpsychologen oder einer Community Mental Health Agentur. Beratung kann helfen, alle Rahmenbedingungen wie Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung (AD / HS), bipolare Störungen oder Lernstörungen aufzudecken. Pathologischen Lügen oft begleitet schweren psychiatrischen Problemen wie Verhaltensstörungen oder antisozialen Persönlichkeitsstörung, die normalerweise beginnen in der Jugend. Kinder liegen als primäres Mittel der persönlichen Verantwortung zu vermeiden, vor allem in der Adoleszenz zu verwenden, die, könnte versuchen zu vertuschen, ernstere Probleme mit Drogenmissbrauch.

Schlüsselbegriffe

  • Antisozialen Persönlichkeitsstörung-A Störung, die durch ein Verhaltensmuster, die für die Rechte anderer missachtet. Leute mit dieser Störung oft täuschen und zu manipulieren, oder ihr Verhalten könnte Aggression von Menschen oder Tieren oder Zerstörung von Eigentum, zum Beispiel umfassen. Diese Störung wurde auch Soziopathie oder Psychopathie bezeichnet.
  • Verhaltensstörung-A Verhaltens- und emotionale Störungen des Kindes- und Jugendalter. Kinder mit Verhaltensstörungen handeln unangemessen, verletzen die Rechte anderer, und verletzen gesellschaftlichen Normen.
  • Prosoziales Verhalten-Sozialverhalten durch positive, kooperative und wechselseitigen sozialen Austausch gekennzeichnet.

Ressourcen

Bücher

Brazelton, T. Berry, MD und Joshua D. Sparrow, MD Touchpoints drei bis sechs Cambridge:. Perseus Publishing 2001.

Rincover, Arnold, Ph.D. Die Parenting Herausforderung, Ihr Kind Verhalten von 6 bis 12 New York: Pocket Books, Simon & Schuster, Inc., 1991.

Walker, Hill M., et. al. antisoziales Verhalten in der Schule. Second Edition. Belmont, Ca: Wadsworth / Thomson Learning, 2004.

Periodika

Leutwyler, Kristin. "Warum Kinder Lüge." Scientific American.com 21. November 2000 [Stand 23. August 2004]. http://www.sciam.com/print_version.cfm?articleID=000A6FF-1457-1C68-B882809EC5.

Stouthamer-Loeber, Magda. "Liegen als Problemverhalten bei Kindern:. Eine Bewertung" Klinische Psychologie schreiben 6, Nr. 4 (1986): 267-289. [Stand vom 26. August 2004]. / Http: //www.0-http: //www.sciencedirect.com.wncln.wncln.org.

Atkins, Andrea, "dem Bösen." Parenting. 13, Nr. 9 (1999).

Webseiten

Baker, Megan. "Liegt im Alltag." Hauptnachrichten 9 Geschichte. 2004. [Stand vom 17. August 2004].

"Kinder und Liegen." American Academy of Child & Adolescent Psychiatry. Nr. 44 (November 1995). [Stand vom 17. August 2004]. Online verfügbar unter http://www.aacap.org/publications/factsfam/lying.htm.

Godber, Yvonne. "Liegen, ein Handout für Eltern und Lehrer." National Mental Health und Education Center. National Association of School Psychologen, 1998. [Stand 17. August 2004]. Online verfügbar unter http://www.naspcenter.org/lying_ho.html.

"Wachstum und Entwicklung, Liegen und Diebstahl." Lucile Packard-Kinderklinik an der Stanford. [Stand vom 17. August 2004] Online verfügbar unter http://www.lpch.org/DiseaseHealthInfo/HealthLibrary/growth.

Houle, Dr. Thomas. "Liegen bei Kindern und was Sie dagegen tun können." Fragen Sie Dr. Houle, The Houle Psychology Clinic, 2003 [Stand 26. August 2004].

"Liegen." American Academy of Pediatrics, Medical Library Auszug aus. "Pflege der Schulkind:. Alter 5-12" Bantam, 1999. [Stand 17. August 2004]. Online verfügbar unter http://www.medem.com/MedLB/article.

McArthur, Greg. "Haben Kinder Lie Ja-und sie sind gut darin." Die Kingston Whig-Norm. 8. März 2003 [Stand 17. August 2004]. Online verfügbar unter qsilver.queensu.ca/law/witness/dokidslie.htm.

McGinley, Susan. "Kinder und Liegen." Die Universität von Arizona Hochschule für Landwirtschaft und Life Sciences. 25. Mai 2001 [Stand 26. August 2004]. Online verfügbar unter cals.arizona.edu/media/archives/4.3.html.

"Forscher Königin starten beispiellose Untersuchung von Kindern vor Gericht zu bezeugen." Königin Nachrichten Centre, Königin-Universität am 12. Juni [Stand vom 17. August 2004] 1999. Online verfügbar unter qnc.queensu.ca/story_loader.php?id=3d4d476d5289.

Samson, Jeri und Beth Keen, Ph.D. "Lügen und Unehrlichkeit." Nicht MYkid.org. [Stand vom 17. August 2004]. Online verfügbar unter http://www.notmykid.org/parentArticles/Lying/.

Walbridge, Jean. "Auf Liegen in der Adoleszenz." Mental-healthmatters.com. [Stand 17. August 2004]. Online verfügbar unter http://www.mental-health-maters.com/articles/print.pht?artID=142.

Holz, Derek, RN, BC, MS. "Was ist antisozialen Persönlichkeitsstörung?" Mental Health Matters. [Stand vom 17. August 2004]. Online verfügbar unter http://www.mental-healthmatters.com/articles/print.php?artID=51.

"Wann ist ein Kind weiß, dass er lügt?" Erikson Institute. [Stand vom 17. August 2004]. Online verfügbar unter http://www.erikson.edu/print.asp?file=qa=2.