Qrealm.com


Substance Abuse: Drogenmissbrauch Statistik Tipps

Alkohol Statistik

Man schätzt, dass Todesfälle im Zusammenhang mit Alkoholkonsum (Leberversagen, Schlaganfall, Fahren) bezogen erreichen rund 100.000 Menschen pro Jahr. Um dies in Perspektive zu setzen, ist es auch geschätzt, dass im Jahr 2002 mehr als 16.000 Menschen starben an allen Überdosis in Verbindung. In anderen Worten, obwohl Alkohol eine legale Droge ist es viel leichter zugänglich und noch gefährlicher für den Körper über einen langen Zeitraum (es sollte auch in Betracht gezogen, dass diese Drogenmissbrauch üblicherweise Trinkwasser in Verbindung mit ihren Konsum werden). Eine erschreckende Statistik, nach der Mutter Gegen Trunkenheit am Steuer ist, dass Alkoholkonsum / Missbrauch ist für den Tod (n) von 6,5-mal mehr Jugendliche als alle anderen kombiniert Medikamente verantwortlich. Auch ist, obwohl das Trinken gesellschaftlich ein gemeinsames Auftreten, etwa 18 Prozent der Bevölkerung irgendwann mit einem Alkoholproblem zu kämpfen.

Diese Statistik mag hoch erscheinen, und das ist, weil der Alkohol zusammen, ziemlich streng sind gesellschaftliche und gesundheitliche Probleme. Seien Sie also nicht durch ein schickes Etikett oder einer schönen Frau trinken ein Chardonnay täuschen. Die Realität kann sicherlich weniger romantisch.

Verwenden Sie Patterns of Ecstasy

Ecstasy ("E") kann auch als "Adam" und bezeichnet "die Liebesdroge", und wird häufig in der Club-Einstellungen verwendet werden, um eine "freie" oder "unbefangen" Zustand zu erreichen. Nicht anders als die gute alte "Gateway" Droge Marihuana, diejenigen, die Ecstasy eher benutzen und zu missbrauchen anderen illegalen Drogen. Davon abgesehen, Ecstasy tendenziell auch bei den Teen Bevölkerung beliebt zu sein.

Eine erschreckende Statistik, nach Partnerschaft für ein Drug-Free America, ist, dass Notfall-Besuche in Ecstasy-Konsum um rund 2000 Prozent zwischen 1994 und 2002 verbunden Es wird auch berichtet, dass Ecstasy tendenziell werden die am wenigsten beliebte Droge zwischen Eltern und ihren Kindern diskutiert .

Todesursachenstatistik in Verbindung mit Ecstasy tendenziell zu niedrigeren Zinssätzen zu melden. Laut der 2000 Haushaltsbefragung on Drug Abuse Statistik von SAMHSA, Todesfälle, die alleinige Verwendung von Ecstasy waren etwa 60 Leute aus 3.000.000 berichtet Nutzer. Es muß jedoch bemerkt werden, dass Benutzer, wurden mehrere Medikamente Mischen, kann es schwierig sein, das Medikament (oder eine Kombination davon), die das direkte Todesursache zu bestimmen.

Verwenden Sie Patterns of Heroin

Heroin ist ein Mitglied der Opioid-Familie und als der am meisten süchtig und weit verbreitete Mitglied der Gruppe. Heroin wird häufig injiziert, kann jedoch auch geschnupft oder geraucht werden. Laut Statistik erforscht und produziert von bereitgestellt Im Wissen Zone, zwischen 1993 und 1999 die Zahl der Heroinkonsumenten, die vergangenen Monate Gebrauch berichtet fast verdreifacht. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass seit 2001 die Zahl der Notfall-Besuche, die eine Beziehung zu Heldin Einsatz hatte, war bis zu 14%. Eine weitere interessante Statistik ist, dass, obwohl es wird geschätzt, dass über 80% der Heldin der Benutzung mit einer anderen Person, über 80% der den gleichen Benutzer allein nach dem Tod gefunden.

Interessant ist, dass nach der Studie 2005 National Survey on Drug Use und Gesundheit, mehr Amerikaner (über 12 Jahre) Bericht mindestens ein Konsum von Heroin ein Leben lang (3,5 Millionen). Interessanterweise ist die Prävalenz des Heroinkonsums berichtet über ein Leben in Fällen von staatlichen und bundesstaatlichen Inhaftierung ist weit niedriger als Einsatz in der gleichen Studie über Kokain berichtet. Verwenden Sie mindestens einmal im Leben diese Gruppen wurde auf 23,4% (Staatsgefangene) und 17,9% (Bundes-) ausgewiesen.

Inhalant Statistik

Inhalationsmittel kann auf die Verwendung von chemischen Substanzen, wie beispielsweise Aerosole, Gase und Reinigungsmitteln beziehen, hoch zu erhalten. Während Inhalationsmittel sind nicht so weit erforscht und wie andere Drogen diskutiert, werden sie als ein ernstes Problem auf Teenager, drogenbedingten Todesfällen im Zusammenhang angezeigt. Sudden Sniffing Death Syndrome, die für über 50% der Inhalations verbundenen Todesfälle entfallen, können die Benutzer auch bei dem ersten Versuch zu inhalieren beeinflussen. In der Tat, nach Medikamenten Statistiken über in das Know-Zone, 22% der Menschen, die von Inhalations verwandten SSDS gestorben waren Erstnutzer. Suffocation und Erbrochenem in der Lunge gibt zwei anderen Mitwirkenden zum Tode durch den Inhalations Einsatz. Inhalationsmittel sind ein beliebter Weg, um "high" bei Jugendlichen im Alter von 13-17.

Jugendliche und Drogen

Es gibt mehrere relevanten Risikofaktoren, die die Möglichkeit des Drogenkonsums / Missbrauch bei Jugendlichen bestimmen kann:

  • genetische Veranlagung
  • stressigen Umgebung
  • Gruppendruck
  • Geisteskrankheit und der Wunsch, sich selbst zu behandeln

Es sollte angemerkt werden, dass die zuvor den Beginn des Drogenkonsums / Missbrauch, desto wahrscheinlicher ist, dass der Benutzer über sein / ihr Leben erhöhten Drogenprobleme entwickeln. Dieses Muster der Verwendung wird nicht nur ein Teil des Jugendlichen prägenden physiologischen und chemischen Make-up, sondern auch ein früher integrierten, wenn auch defekt, Bewältigungsstrategie.

Während Berichte über Drogenkonsum / Missbrauch in Bezug auf Jugendliche zeigen eine jüngste Rückgang der Gesamt Gebrauch wird die Beschäftigung mit jugendlichen Nutzung (und damit zusammenhängende Verhaltens und gesellschaftlichen Schwierigkeiten) auf nationaler Ebene angegangen. Eine 2006 durchgeführte Monitoring the Future Studie berichtet, dass 36,5% der 12. Klasse berichtet Einsatz innerhalb des letzten Jahres. 21,5% der gleichen Gruppe berichtete Einsatz für den abgelaufenen Monat. Andere Untersuchungen berichtet, dass Engagement in relationalen, Jugendarbeit scheint die allgemeine Tendenz der Nutzung / Missbrauch Muster unter Jugendlichen zu verringern.

Verwenden Sie Muster an Nikotin Verwandte

Eine wäre nachlässig, um eine Reihe von Tipps, um Drogenkonsum / Missbrauch Statistiken in Verbindung stehen und sowohl die grassierende Einsatz von und die nachteiligen Auswirkungen von Nikotin Gebrauch und Missbrauch nicht erwähnt. Egal, ob Sie / Missbrauch Alkohol und anderen Drogen oder nicht, bieten Nikotin Statistiken eine deutlich relativiert.

Oft ignorieren die unverschämte Gefahr von Krankheit und Tod, um das Rauchen von Zigaretten zusammen. Die US Center for Disease Control schätzt, dass etwa 100.000 Amerikaner sterben jährlich an Alkoholmissbrauch (bezogen auf etwa 200 Millionen ausgewiesen Trinker) verwandt, aber, dass von 100 Millionen Raucher gibt es etwa 400.000 Todesfällen. Laut Terry Martin Global Rauchen Statistik für das Jahr 2002, die "Prognose" für Raucher sieht düster aus. Die Schätzung ist, dass, wenn das Rauchen Trends ändern sich nicht, dass 2030 den Tod von einer von sechs Menschen mit dem Rauchen in Verbindung stehende Krankheiten zu sehen.

Frauen und Drogen

Während Drogenmissbrauch wurde früher als ein "Mann Krankheit", die Forschung in Bezug auf Frauen und Sucht ist gewinnt Prävalenz. Das Nationale Zentrum für Sucht und Drogenmissbrauch an der Columbia University eine Studie 2005 über junge Frauen und Drogenkonsum. Es wurde festgestellt, dass Frauen im Alter von acht bis 22 Jahre alt Missbrauch Drogen aus Gründen anders als Männer. Die Unterschiede sind nicht klar angegeben, aber es kann auch sein, dass Frauen finden, dass aus verschiedenen Gründen sind "sozialverträglich" zu berichten, wegen der Schande nicht nur auf Drogenmissbrauch, sondern auf Frauen und Missbrauch im Besonderen.

Ein Bericht von bundesweit Zulassungs in Drogenbehandlungseinrichtungen 2004 zeigte, dass Frauen machten 31,5% dieser Bevölkerung. Wichtig hierbei ist, dass der Anteil ist nicht nur hoch, aber es erklärt auch nur für die Frauen, die tatsächlich einge selbst (oder waren Gericht beauftragt) für die Behandlung. Es gibt zahlreiche Mütter, Hausfrauen und sehr erfolgreiche Frauen, die stillschweigend leiden, weil sie nicht verstehen, und / oder glauben, dass Frauen oder haben Suchtprobleme haben. Es ist also möglich, dass Frauen sind weniger wahrscheinlich zu Schwierigkeiten und / oder weniger wahrscheinlich, dass die Behandlung für Stoffes Schwierigkeiten erhalten berichten. Die Studien zur Medikamententyp, weibliche Missbrauch zeigen ähnliche Trends zu den Drogen in der Gesamtbevölkerungsgruppen ausgewiesen. So wie mehr Menschen neigen dazu, die allgemeine (oder berichten Nutzung) Marihuana, berichtete mehr Frauen Verwendung von Marihuana regelmäßig als der Konsum von anderen Drogen.

Der Drogenkonsum ist auch positiv mit weiblichen Inhaftierung korreliert. Das Bureau of Justice Statistics berichtet, dass 59,3% der staatlichen weiblichen Gefangenen und 47,6% der Bundes weibliche Gefangene berichteten Verwendung innerhalb des Monats der Festnahme (2004).

Marihuana-Konsum-Muster

Marihuana wird oft als die "Einstiegsdroge" und zeigt an, dass die Verwendung von Marihuana kann leicht auf Erforschung und sogar Sucht führen zu stärker und noch gefährlicher Substanzen. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass nach dem Bericht 2005 von der National Survey on Drug Use und Gesundheit, 97,5 Millionen Amerikaner (12 und älter) verwendet, die zumindest einmal. Dabei ist es wichtig, den Begriff zu bestätigen "zumindest," dies bedeutet nur, einen Einsatz auf Lebenszeit auf ein Minimum.

In Bezug auf die Prävalenz des Konsums von Marihuana in Bezug auf diejenigen, die in bundesstaatlichen und staatlichen Gefängnissen zwischen 1997 und 2004 inhaftiert wurden, sind die Zahlen stark. Seventy-sieben Prozent der Staatsgefangenen berichteten einige Verwendung von Marihuana vor der Haft, ebenso wie 71,2% der Bundes Gefangenen. Diese hohen Prozentsätze unterstützen die Studien, die Marihuana als Droge, die von anderen Stoffen verwenden führt zu zeigen. Es sollte auch berücksichtigt werden, wenn die Überprüfung dieser Statistiken, die mehr Menschen wahrscheinlich Marihuana zu berichten, wie es ist mehr "akzeptabel" als Verwendung von Drogen wie Heroin und / oder Kokain.

Überdosis Drogen / Vergiftung

Illegale Drogen-Überdosis, während ein großes Problem, nicht annähernd so viele Menschen pro Jahr, wie Alkoholmissbrauch und Missbrauch zu töten. Davon abgesehen, sind jedoch die Statistiken bezüglich der drogenbedingten Todesfälle stark.

Laut Medical News Today, gab es einen deutlichen Anstieg zwischen der Zahl der Drogentoten zwischen 1979 und 1990 (5,3% pro Jahr) und zwischen 1990 und 2002 (18,1% pro Jahr). Interessanterweise sind die meisten dieser Todesfälle als auf Opioid-Schmerzmittel Typ bezogen (es sollte jedoch angemerkt werden, dass es sein kann mehr "akzeptabel", um Schmerzmittel auf einem Totenschein als Heroinkonsum berichten berichtet, so die Forschung durch diese mangelnde Kontrolle) beeinflusst werden. Unabhängig von den Abweichungen in der Forschung, diese Tatsachen mit Sicherheit hervorheben, dass Drogenkonsum / Missbrauch ist ein ernstes Problem. Die Wahrheit ist, werden die leichter Medikamente zu erhalten, desto leichter sind sie zu missbrauchen.

Verwenden Patterns of Cocaine

Der Kokainkonsum-Muster wurden von der National Survey of Drogenkonsum und Gesundheit dokumentiert. Laut einem Bericht 2005 etwa 33,7 Millionen Amerikaner (im Alter von 12 und darüber hinaus) war Kokain in ihrem Leben ausprobiert. Weitere stark sind die Zahlen in Bezug auf Neigung zu staatlichen oder bundesstaatlichen Inhaftierung und Tendenz zur Nutzung ein Leben lang. Nach dem gleichen Bericht von 2005, der ehemalige und aktuelle Gefangenen Befragten (zwischen 1997 und 2004 inhaftiert) 46,8% (Stand Straftäter) und 43,3% (Bundes Straftäter) dieser Verbrecher hatte etwas Geschichte des Kokainkonsums berichtet.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass mit dem oben (und jede) Statistik, Daten wird sowohl von individuellen Bereitschaft, zu berichten und Forschungsdesign beschränkt. In einem Interview mit mehreren Sozialarbeitern durchgeführt, der Rat ehemalige Strafgefangene, wurde festgestellt, dass etwa 60 bis 80 Kunden jeweils in der Nähe von 95% dieser Kunden hatten Konsum von Kokain über ihre Lebensdauer (en) ausgewiesen.