Qrealm.com


Wie man einen Bond Preis berechnen

Bonds sind von Firmen und Unternehmen verwendet werden, um Geld für die Kapitalbeschaffung Finanzinstrumente. Ähnlich wie Aktien, Anleihen, die von Unternehmen kann verwendet werden, um einen guten Vorsprung in Bezug auf die Liquidität zu erhalten. Es kann auch von Investoren verwendet, um ihr Geld wachsen werden. Doch im Gegensatz zu Aktien, die als Eigenkapital, Anleihen gelten als Darlehen. Anleihen werden mit unterschiedlichen Preisen gekauft, abhängig von ihrem aktuellen Wert auf dem Markt.

Dies kann zu Verwirrung führen, weil tatsächliche Preis einer Anleihe kann sich von seiner Originalpreis abweichen. Die Berechnung für das Anleihepreises beinhalten, ein paar Dinge, die umfassen wird Reife, Länge der Amtszeit, Risiko und Marktbedingungen.

  • Betrachten Nennwert einer Anleihe. Dies ist der Nennwert der Anleihe und ist ähnlich wie die Wert auf ein Dollar-Schein. Dies ist der Betrag des Kapitals, die die Anleihe-Emittent den Inhaber am Ende der Laufzeit zu zahlen.
  • Betrachten Sie die Zinsen. Eine Anleihe ist mit einem Kupon, die ihr Interesse an jedes Jahr zu zahlen ist.
  • Da Anleihen werden gehandelte Instrumente, müssen Sie wissen, wie die Preise berechnet werden. Dies wird durch verschiedene Faktoren wie das Risiko, den geltenden Zinssätze und sogar die Finanzlage des Emittenten festgelegt,.
  • Wenn Kupon der Anleihe ist größer als der aktuelle Zinssatz, dann Preiserhöhungen der Anleihe. Wenn Interesse wächst, dass der Kupon ist kleiner, nimmt dann Kurs der Anleihe.
  • Die Laufzeit wird auch eine Rolle spielen bei der Anleihekurs. Je länger die Lauf, desto geringer der Preis. Je kürzer die Restlaufzeit, desto höher der Preis. Dies ist aufgrund der Unsicherheiten mit einem längerfristigen Halte der Anleihe, anstatt etwas, das Sie schneller zu liquidieren kann.
  • Der Ruf der Anleihe des Emittenten spielt auch eine große Rolle in, ob ein Anleihepreis erhöht oder verringert. Zum Beispiel, wenn der Emittent dürfte bald in Konkurs, dann wird Ihr Anleihekurs fallen wird. Sie können in der Regel überprüfen Sie diese mit Rating-Institutionen wie Moodys oder Standard & Poors. Anleihen reichen von Blue-Chip für die stabiler und langfristige Anleihen, um Hochrisiko diejenigen. Hochrisiko-Anleihen haben in der Regel höheren Renditechancen, aber es gibt auch ein hohes Risiko für Ihr Geld zu verlieren, wenn die Anleihe fällig.
  • Herausragende Beispiele für Anleihen, die auf einem eigenen Stand sind Schatzwechsel. Weil Regierung ist im Wesentlichen ein nicht-default Einheit, sind Sie sicher, dass die Anleihe bei Fälligkeit gezahlt werden. Diese sind jedoch in der Regel niedriger Zinsanleihen, in Bezug auf die Zinsspanne.

Setzen Sie all diese Faktoren zusammen bei der Bestimmung der Kurs einer Anleihe. Sie müssen verstehen, obwohl, das Konzept der Rendite einer Anleihe. Wenn der Preis nach oben geht, ist der Zinssatz im Wesentlichen die gleichen, der Zinssatz über dem Nennwert. Das bedeutet, die Ausbeute geringer. Sollte die Anleihe Preis unten geht, dann ist die Ausbeute höher.

Deshalb, wenn Sie eine Verbindung zu einem höheren Preis als bare Münze zu kaufen, ist Ihre Rendite niedriger. Wenn Sie es zu einem vergünstigten Preis zu kaufen, ist Ihre Ausbeute höher berechnet.

Anleihenkurse auch manchmal folgen Zinsen, die wiederum werden von der Federal Reserve Bank als reaktionäre Maßnahme gegen verschiedene wirtschaftliche Bewegungen wie die Inflation bestimmt. Wenn die Zinsen werden voraussichtlich steigen, dann fallen die Anleihekurse. Wenn die Zinsen werden voraussichtlich fallen die Anleihekurse steigen.