Qrealm.com


Psychology Abschluss: Behavioral Psychology Tipps

Mechanismus in Verhaltenspsychologie

Mechanismus innerhalb Verhaltenspsychologie, ist ein Blick auf das menschliche Verhalten als maschinenhaften. Der Umfang der Mechanismus innerhalb Behavioral Psychology reicht von etwas, was ein Rest Grad heißen. Es ist nicht erforderlich, andere Psychologien Rabatt zugunsten der Behaviorismus in akademischen Studiums oder der Praxis: In der Tat haben die meisten Psychologen eine gute Kenntnis der Verhaltenstheorie und Ansätze, auch wenn sie behaupten, eklektische Praktizierende zu sein oder ihre primäre Ansatz ist etwas ganz anderes.

Rationalismus in der Verhaltenspsychologie

Rationalismus, wie im Verhaltenspsychologie angewandt, macht geltend, dass das Verständnis des menschlichen Verhaltens ist am besten durch die Anwendung der Logik angefahren. Logisches Denken erfordert beobachtbare und messbare Wissenschaft, die oft als Empirismus bezeichnet. Das ist ganz anders als qualitative Studie der Forschung, die zum Fällen kann auf Fallstudien oder auch, was wir oft als der gesunde Menschenverstand beziehen verlassen.

Humor und Gesundheit

Forscher sagen, dass Lachen scheint einen ähnlichen Effekt wie Herz-Kreislauf aerobe Tätigkeit zu haben. Ersetzen Sie nicht aerobe Tätigkeit, aber in Humor zu engagieren, und Sie werden den Blutfluss zu erhöhen. Die Forscher vermuten, 15 Minuten Lachen am Tag.

Gesunde Gedanken

Unsere Gedanken auslösen, unsere Emotionen und Verhalten. Wir sind in der Lage, die Schaffung von mehr positive Gedanken, diejenigen, die nicht berufstätig sind für uns, wenn wir darauf achten, unser Denken zu ersetzen.

Kognitive Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie ist ein wichtiges Derivat der Verhaltenspsychologie, sonst genannt CBT. Es kombiniert kognitiven Theorien und Ansätze mit Verhaltenstheorien und Ansätze im therapeutischen Setting. Es gibt mehrere Arten von CBT, aber der rote Faden ist der Überzeugung, dass unsere Erkenntnis (Denken) führt, unsere Emotionen und Verhaltensweisen. Dies ist eine beliebte Therapieansatz, der Menschen zu Problemverhalten oder Emotionen indem wir lernen, verschiedene Gedanken denken, und / oder in unterschiedlicher Weise an unterschiedliche Gefühle und / oder Verhaltensweisen zu erreichen, dass unterrichtet ändern.

The Trouble with Optimismus

So viele Neulinge auf dem Gebiet der Psychologie glauben, dass alle Probleme können mit ein wenig Optimismus gelöst werden. Die Schüler gehen in die Psychologie-Klasse so bereit und begierig, Volksempfänger € ™ s Leben, dass sie ein wenig Blick für die Realität verloren zu ändern. Nachdem das Glas halb leer gegen halb voll Mantra werden Sie scheinen viel mehr wie ein Selbsthilfe-Roman als eine lizenzierte professionelle, und wird sicherlich reizen, was Kunden, die Sie mit arbeiten. Es stimmt, kann ein positiver Ausblick auf Situationen hilfreich sein und die Patienten wahrscheinlich wonâ € ™ t gelingt, ihre Ziele, wenn sie donâ € ™ t zumindest glauben, dass sie die Fähigkeit irgendwo in ihnen zu tun haben. Aber sie kommen zu Ihnen mit Problemen, echte Probleme, Theyâ € ™ ve versucht, auf eigene Faust und havenâ € ™ t lösen konnten. Ihre Aufgabe ist es nicht nur, um ihnen zu sagen, auf der Sonnenseite des Lebens zu suchen. Die Patienten müssen sich bewusst von der Wirklichkeit der eigenen gegenwärtigen Situationen; zu viel Optimismus kann, in einigen Fällen zu einer wahnhaften Ausblick auf das Leben zu führen. Sie müssen ihre Schmerzen zu erkennen. Haben sie pflegen eine pessimistische Sicht der ihre Zukunft, wenn sie die psychologische Unterstützung, die sie benötigen nicht bekommen, und hoffen auf eine optimistische Sicht nur, wenn sie in ihre Pläne mit Ihnen erfolgreich zu sein. Optimismus kann die Haltung aber nicht der Aktionsplan sein.

Sex ist gesund

Sex ist eine gute Übung, hilft das Herz, Lunge, Muskeln, Kreislauf und mehr; hilft, eine intime Beziehung, und solche Beziehungen scheint das Leben von einer erheblichen Zahl von Menschen zu verlängern; kann mit der Schaffung neuer Gehirnzellen zu helfen; und, ganz sicher erhöht Sex Zufriedenheit mit dem Leben.

Erfolge und Kritiken Verhaltenspsychologie ist

Verhaltenspsychologie, Behaviorismus oder ist häufig sowohl Beifall und Kritik für seine Betonung auf Rationalismus und Mechanismus. Diejenigen, die glauben, Psychologie immer oder fast immer, als bedingtes Verhalten erklärt werden auf Behavioral Psychology gezogen. Manche Menschen wählen, weil es vernünftig macht bestimmte psychologische Probleme, die sie interessieren sich für weitere Ausflüge sind, wie zum Beispiel gefährliche Verhaltensweisen. Andere wählen, weil sie an die empirische Wissenschaft davon gezogen, oder sind besonders geschickt in der Wissenschaft. Behavioral Psychology wurde gezeigt, eine wichtige Komponente von einigen Arten des Lernens, auch wenn nicht alle. Es wurde erfolgreich für bestimmte Zwecke verwendet worden, wie in der Intensivverhaltensänderungen.

Kritik an der Verhaltenspsychologie, Behaviorismus oder allgemein oft behaupten, dass menschliche Psychologie ist zu komplex, um nur eine empirische und / oder verhaltenstherapeutischen Ansatz, es zu nehmen. Kritik sind der Blick, dass der Mensch; nicht als mechanistische oder wie Maschinen, wie Behaviorismus schlägt; Lage, auch ihre verstärkten Lernen, wie es benötigt oder gewünscht werden zu ändern; und auch auf andere Weise lernen können.

Menschen Behavioral Psychology

Von Christine D

Überhaupt sich wundern, warum die Menschen, was sie tun? Viele von uns tun! Durch Beobachtung können wir viel über die Menschen zu erfahren. Mit diesem wird gesagt, ist der Verhaltenspsychologie eine wichtige Studie, die sich auf Handlungen, Gedanken und Gefühle der Menschen konzentriert. Viele Psychiater, Soziologen, Psychologen und Psychoanalytiker haben ihre eigenen Ansichten über menschliche Verhaltenspsychologie. Gerade wenn es um Entwicklungstheorien kommt.
Eine dieser Entwicklungstheorien ist der Bindungstheorie. Bowlby, die ein britischer Psychologe, Psychiater und Psychoanalytiker ist, heißt es, dass Säuglinge mit der Notwendigkeit geboren und wünschen zu binden und zu suchen den direkten Kontakt mit Menschen. Er glaubt, dass dies aufgrund des Säuglings Furcht der anderen ist. Er glaubt auch, dass die Menschen mit dem Wunsch, in einer liebevollen Beziehung zur Welt.
Bowlby, dass Kleinkinder fühlen sich Stress, wenn sie von ihrer Mutter getrennt. Er glaubt auch, dass, wenn die Mutter und Kind nach einer kurzfristigen Trennung wieder vereint, dass Wärme beruhigt diese Not. Langfristige Trennung kann zu Misstrauen und Angst führen, wenn die Vereinigung der Mutter und Kind auftritt. Bowlby der Ansicht, dass dies nicht ändern, bis ein Kleinkind in einem älteren Kind. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass ältere Kinder visuellen können ihre Mutter und die Erkenntnis, dass sie zurück kommen.
Dies ist nur eine Theorie, aus dem menschlichen Verhaltenspsychologie. Genauer gesagt, es ist eine Entwicklungstheorie. Es macht auch einen kleineren Einstufung als soziale Lerntheorie bekannt.

Optimismus und Gesundheit

Optimismus und ein Gefühl der Kontrolle in das eigene Leben zu erweitern unser Bewusstsein für Optionen, die gesünder für uns sein kann und sogar zu fördern Erholung, Schmerzen zu lindern und Leben zu verlängern in bestimmten Fällen von Krankheit.

Behaviorismus Tipp

Behaviorismus Tipp
Wenn man gerne Betrachten des beobachtbaren messbare Verhalten der anderen, dann wird das Feld des Behaviorismus in der Psychologie für sie ist. Der Behaviorismus ist eine Lernens, es ist wichtig zu beachten, dass jede körperliche Aktion ist eine Form von Verhalten zu halten.
Ein Hauptproblem, dass die Patienten, die Hilfe von Verhaltenspsychologen zu suchen ist, dass sie nicht akzeptieren kann, ihr Verhalten wird einfach aus dem Geist hervorgerufen. Stattdessen fühlen sie ihr Verhalten wird durch die Umgebung bestimmt. In der Regel werden die Patienten mit Behaviorismus Fragen von etwas unerwünscht und schauen, um mit dem Finger auf die Gesellschaft und nicht auf sich selbst verweisen.
Spezialisiert im Bereich der Behaviorismus, muss der Psychologe oft mit dem Patienten so viel wie möglich, um herauszufinden, das Problem, dass in der unbewussten Ebene ihres Geistes liegt reden. Eine qualitativ hochwertige Bildung muss deutlich sein, da muss der Psychologe Reiz und Reaktion Übungen durchführen, um herauszufinden, das Problem.
Wenn an einer prominenten Universität, haben sie umfangreiche Versuche über das Verhalten nicht nur Menschen, sondern auch Tiere. Wenn man doesnâ € ™ t fühlen sich über das Durchführen Studien an Tieren kann ein weiterer Aspekt der Psychologie besser geeignet, um zu studieren.

Behavioral Psychology

Verhaltenspsychologie ist in der empirischen Forschung geerdet. Die rationalen Ansatz - beobachtbare Verhalten in Reaktion auf äußere Reize - ist es den Fokus. D ie Auswirkungen der Belohnungen, Strafen und Verband auf das Lernen sind weitgehend von Behavioral Psychologen (oder Behavioristen) untersucht. Frühe Arbeiten beinhaltet das Beispiel Pavolv der Hund, der Hund, wenn eine Glocke läutete, weil er konditioniert worden, um den Ring mit Nahrung zu assoziieren Speichelfluss. Watson und Skinner sind andere berühmte Namen aus der Verhaltenspsychologie.

Behavioral Programme und Depressionstherapie

Depression schmerzt viele Menschen, nicht nur den Leidenden, sondern Familie und Freunde auch. Wenn Sie oder jemand Sie wissen, ist in der Notwendigkeit der Depression Therapie, Verhaltensprogramme die beste Antwort sein. Kognitive Verhaltenstherapie hat sich als wirksam für viele Stimmung oder geistige Störungen wie Angstzuständen, Panikattacken und Depressionen gezeigt.

Kognitive Verhaltenstherapie ist eine große Form der Depression Therapie, weil es auf die inneren Denkprozesse statt äußere Einflüsse im Umgang mit Emotionen konzentriert. Die Idee hinter diesen Verhaltensprogramme ist, dass Sie Ihre Gedanken Einfluß und bestimmen Sie Ihre Emotionen. Diese Programme sind in hohem Grade von spezifischen Zielen, Techniken und Konzepte während jeder Sitzung konzentriert. Die Patienten lernen, dass bei jeder Krise, Sie haben tatsächlich zwei Probleme, die Krise selbst und Ihre Antwort darauf, dass die Antwort ist, was der Therapeut arbeitet.

Wenn es um Depressionen Therapie oder Verhaltensprogramme kommt für viele psychische Störungen kognitive Verhaltenstherapie ist eine der besten. Menschen, die nach Jahren von Panik, Angst und Depression gelitten haben, berichten fantastische Ergebnisse mit dieser Art von Therapie und die meisten der Zeit verschreibungspflichtige Medikamente sind nicht ein Teil der Gleichung.

Wenn Sie nach einem Weg, um endlich zu erobern Ihre Depression, suchen nach einem lizenzierten Therapeuten, die Verhaltens-Programme wie diese bietet gesucht. Ihr Therapeut sollte man Sie vertrauen und bauen eine Beziehung mit ansonsten Erholung wird schwierig sein kann. Depression Therapie mag entmutigend, aber es ist die Mühe wert.

Underverhaltenstherapie

Verhaltenstherapie auch als Verhaltensmodifikation genannt, ist eine psychologische Methode, deren Grundstein, dass beobachtbare, maladaptive, schlecht eingestellt ist, kann selbstzerstörerisch oder bestimmte Verhaltensweisen, die sie mit neueren, geeignetere zu ersetzen geändert werden.

Ursprünge der Verhaltenstherapie

Von der Kindererziehung auf der Strafjustiz, Strafe und Belohnung eingesetzt und aufgezeichnet werden in der Geschichte um einen Unterschied im Verhalten zu machen. Moderne Verhaltenstherapie begann bereits in den 1950er Jahren und wurde in der Arbeit von Joseph Wolpe und BK Skinner offensichtlich. Die Patienten der Wolpe, die unter Phobien leiden wurden mit einer Technik, die er als systematische Desensibilisierung bekannt entwickelt behandelt. Dabei wurden langsam Aussetzen eines Patienten, um diese Angst war zu provozieren, bis die Antwort auf die Angst zu Ende war Reize.

Skinner eingeführt, was als operanten Konditionierung, die eine Verhaltens Technik war, basierend auf der Idee, dass Entscheidungen des Verhaltens durch eine individuelle aufgrund bekannt gemacht
Konsequenzen und Erfahrungen dieses Verhaltens.

Vorteile der Behavioral Psychology

Es kann eine wirksame Behandlung zur Behandlung von psychischen Erkrankungen sein, die Symptome der psychischen Erkrankung mit maladaptive Verhalten, Angststörungen, aggressives Verhalten, Essstörungen, Phobien und Drogenmissbrauch sind. Verhaltenstherapie wird auch häufig verwendet, um organische Störungen wie Schlaflosigkeit und Inkontinenz durch Verhaltensänderung zu behandeln.

Verhaltenstherapie Techniken werden manchmal zusammen mit weiteren psychologischen Interventionen wie mit Medikamenten verwendet. Depression Psychologie versucht auch, den geistigen Zustand einer Person, und was bewirkt, dass ein bestimmtes Verhalten der Ausstellung zu verstehen.

Verhaltenstherapie

Verhaltenstherapie gibt es schon seit rund 57 Jahren. Verhaltenstherapie kann Ihnen helfen, einige der Probleme, die Menschen heute erleben, zu überwinden. Es ist auch eine Form der Beratung Menschen beizubringen, wie sie ihre Emotionen zu behandeln. Einige der Verhaltensweisen, die sie dazu beitragen können, sind:

* Intimacy in Paaren einschließlich Vertrauensprobleme und Vergebung.

* Es kann auch helfen, Kinder mit schlechtem Verhalten, dass sie angezeigt werden und einige der häufigsten Probleme, die wir heute sehen, wie ADHS, Zwangsstörung und Depression.

* Klassische Konditionierung ist auch als Verhaltenstherapie bekannt.

Emotion Psychologie hilft Ihnen, mit all der verschiedenen Emotionen Menschen Erfahrungen umzugehen. Emotion Psychologie ist auch der Zustand prädisponiert Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen.

* Emotions und es Verhaltensweisen sind miteinander verbunden.

* Emotion Psychologie können Gefühle wie glücklich, traurig, verärgert, Angst, Aufregung, Ekel, Enttäuschung und andere Gefühle sind.

* Wenn diese Verhaltensweisen vor, Menschen in der Regel auf das, was sie fühlen, zu handeln.

Verhaltenstherapie und Emotion Psychologie gehen Hand in Hand bei der Sie lernen, mit verschiedenen Probleme, die Sie in Ihrem Leben haben können, umzugehen. Verhaltenstherapie kann auch helfen, zu verstehen, warum Sie fühlen und handeln, wie Sie es tun.