Qrealm.com


Wechseljahre und Schlaf

Wechseljahre und Schlaf


Wechseljahre und Schlafstörungen oft Hand in Hand gehen. Während der Wechseljahre kann die Schwankung der Hormone einer Frau, um Hitzewallungen zu führen. Hitzewallungen können eine Frau Schwitzen und unbequem zu verlassen. Im Gegenzug wird Schlaf schwierig. Durch das Verständnis dieser, haben Menschen eine bessere Chance, einen Weg zu finden, sie zu überwinden.

Schlaf Komplikationen beginnen Während Periwechseljahre

Schlaf-Probleme mit der Menopause beginnen oft schon vor der Menopause tatsächlich beginnt. Während Periwechseljahre, wenn Progesteron und Östrogen-Produktion beginnen zu sinken, viele Frauen beginnen zu erleben Probleme mit dem Schlafen. In einem Artikel im Magazin mehr, Dr. Barbara Phillips, MD, medizinischer Direktor des Sleep Disorders Center an der University of Kentucky, heißt es, dass zwischen 12 und 40 Prozent der Frauen haben Probleme mit dem Schlafen während der peri-Menopause. Nach Web MD, dauert Periwechseljahre durchschnittlich vier Jahren, obwohl es viel kürzer oder länger in einigen Frauen.

Während der Wechseljahre zu Schlafstörungen sogar noch häufiger als die Produktion von Progesteron und Östrogen endet. Nach Angaben der National Sleep Foundation, über 61 Prozent der Frauen in der Menopause erleben verbunden Schlaflosigkeit und andere Symptome. Laut Dr. Keith Wharton, Wechseljahre dauert in der Regel ein bis fünf Jahre. Es kann jedoch länger in einigen Frauen.

Hormonersatztherapie (HRT) für Schlaflosigkeit

Für diejenigen Frauen, die diese Komplikation der Menopause haben, ist der erste Schritt, um mit Ihrem Arzt sprechen. Übermäßige Menopause Komplikationen sind manchmal mit einer Hormonersatztherapie (HRT) behandelt. Dies kann in Form von Tabletten auf, durch Patches oder manchmal einer Creme.

HRT ist nicht ohne Risiko, Nebenwirkungen und Kontroverse:

  • Nach Angaben der American Cancer Society, können solche Behandlungen zu einem einem erhöhten Risiko einiger Krebsarten führen. A New York Times Artikel berichteten Ergebnisse auf einer Studie von mehr als eine Million Frauen, die möglichen Zusammenhänge zwischen HRT und Herzerkrankungen, Blutgerinnsel und Schlaganfälle gekennzeichnet.
  • Nebenwirkungen der Hormonersatztherapie kann Periode ähnliche Blutung, Symptome, die PMS zu imitieren, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme und Übelkeit.
  • Während HRT kann mit Schlafstörungen Symptome zu helfen, gibt es keine Einigung in der medizinischen Gemeinschaft in Bezug auf, ob der Nutzen die Risiken überwiegt.

Die Ärzte sind wahrscheinlich nur HRT empfehlen, wenn der Patient erlebt extreme Symptome, und in der kleinstmöglichen Dosis über den kürzesten Zeitraum. Für die meisten Frauen, die Hormonersatztherapie ist keine Option, da ihre Symptome sind nicht stark genug.

Neun zusätzliche Menopause Schlaf Remedies

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihre allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden zu besseren Schlaf noch in den Wechseljahren, ohne sicherzustellen, zu verbessern (oder zusätzlich zu) HRT:

Halten Sie lose Kleidung, Gelassenheit, und komfortabel

Wenn Sie bequeme Schlaf bleiben, bereiten Sie sich für die Hitzewallungen möchten. Weite Kleidung tragen. Baumwolle kann am besten sein, da sie sich den Schweiß absorbieren.

Verwenden Kühl Bettwäsche

Erwägen, einen Kühl Matratze, Bettwäsche oder Kissen. Produkte wie der Polar Kissen zu helfen abzuwehren Hitzewallungen, die zu Schlaflosigkeit führen kann.

Wechseljahre und Schlaf

Kühlmatratzenauflage

Holen Sie sich eine Kühl Matratze

Der Kauf eines Kühl Matratze kann auch eine Option sein. Matratzen wie Serta icomfort Sleep System verfügen über eine integrierte Kühltechnik.

Verwenden Schichten Covers

Selbst in der Mitte des Winters, versuchen Sie, mit mehreren dünnen Decken und nicht ein oder zwei große, schwere Decken oder einer dicken Bettdecke schlafen. Auf diese Weise können Sie wieder Schichten schälen, wenn Sie erwärmen sich während der Nacht.

Halten Sie das Schlafzimmer Kühle

Halten Sie das Schlafzimmer in einem angenehmen, aber cool, Temperatur. Verwenden Sie außerdem einen Ventilator oder halten Sie das Fenster geöffnet, um Luft in Bewegung zu halten. Ein stickigen Raum kann die Symptome von Hitzewallungen zu beschleunigen.

Schlaf in der gleichen Zeit

Durch die Verbesserung Ihrer Schlafhygiene, können Sie besser schlafen können. Dazu gehören Sie zu Bett gehen zur gleichen Zeit jede Nacht. Achten Sie darauf, sich genügend Zeit für den Schlaf Sie brauchen zu geben. Versuchen Sie, in den Abendstunden zu schlafen, da der Körper in der Lage, leichter einzuschlafen nachts fallen.

Nehmen Sie nicht Naps

Zwar mag es verlockend, um ein Nickerchen zu machen, es ist am besten, Nickerchen während des Tages zu vermeiden. Auf diese Weise sind Sie es leid, wenn Sie ins Bett zu bekommen und sind eher zu schlafen.

Treiben Sie regelmäßig Sport

Holen Sie sich viel Bewegung während des Tages, so dass Ihr Körper ist natürlich müde in der Nacht. Vermeiden Sie das Arbeiten in der Nacht, so dass zugehörige Adrenalin nicht in den Weg zu schlafen.

Holen Sie richtige Ernährung

Achten Sie auf eine gesunde Ernährung, die Ihren Körper bietet mit den Nährstoffen, die es braucht. Vermeiden Sie das Trinken Kaffee oder Alkohol vor dem Schlafengehen.

Andere mögliche Ursachen Insomnia

Wenn Sie weiterhin Probleme mit der Menopause und Schlaf erleben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alternative Optionen und Ursachen. Es ist möglich, dass Sie mit Schlafproblemen, die in direktem Zusammenhang mit Ihrem Wechseljahrsbeschwerden nicht. Insomnai durch andere Faktoren, wie Stress, Depressionen oder gesundheitsbezogenen Schlafstörungen verursacht werden.