Qrealm.com


Green Living: Grün Grocery Shopping Tipps

Als ein Grün Grocery Shopper

Liebe es oder hasse es, wir alle haben zu essen - und das bedeutet in der Regel Lebensmitteleinkauf. Während Sie im Internet surfen sind die Gänge und Überprüfung Artikel aus Ihrer Liste, wenn auch, darüber nachzudenken, ein paar Möglichkeiten, wie Sie ein "grünes" Lebensmittelgeschäft Shopper und wiederum reduzieren Ihren Fußabdruck auf die Umwelt.

* Vermeiden Sie einzeln verpackten Artikel. Wir haben oft Optionen wie den Supermarkt, um Elemente, die "bequem" in einzelne Einheiten verpackt werden, um Verpackung Mittagessen und Essen-on-the-go einfacher zu kaufen. Lebensmittel wie Joghurt, Pudding, Müsliriegel, Softdrinks, Saft, Müsli und Snacks sind hier gern Pakete aus mehreren Einzelportionsgrößen zusätzlich zu größeren, "bulk" Größen. Auch wenn die einzelnen Größen scheinen bequemer, sie produzieren auch mehr Abfall mit ihrer Verpackung als die größeren Größen. Sie können die größeren Größen zu kaufen und dann teilen sich das Essen zu Hause in wiederverwendbare Behälter, um das überschüssige Müll zu vermeiden.

* Bringen Sie Ihr eigenes Taschen Anstatt sich Box und Tasche Ihre Lebensmittel in Einweg-Kunststoff-oder Papiertüten, bringen Sie Ihre eigenen Taschen aus Stoff, Mesh oder andere Recyclingmaterial, die durch Einkaufstüten produziert Müll zu reduzieren. Einige Spezialität Lebensmittelgeschäfte bieten sogar Anreize in Form von Rabatten für Menschen, die ihre eigenen Taschen zu bringen.

* Vermeiden Sie so viel Verpackung wie Sie im Erzeugnisgang, brauchen Sie wirklich, Ihre Bananen in eine Plastiktüte legen, Salatkopf oder Bund Karotten? Sie werden wahrscheinlich am Ende warf die Tasche weg sowieso, also ohne zuvor den Kunststoff im Erzeugnisgang und warten Sie, bis Sie nach Hause, wo Sie das Essen in einer wiederverwendbaren Behälter gespeichert werden können erhalten.

* Artikel im Recycling-Verpackung Viele Gegenstände werden heute in Recycling-Papier oder Kunststoff, die auf der Tasche oder Kästchen verpackt kaufen. Suchen Sie nach Gegenständen, die als solche gekennzeichnet sind, und das einen hohen Anteil an Recyclingmaterial in der Verpackung zu haben. Achten Sie auch auf Gegenstände, die in wiederverwertbaren Behältern verpackt werden - entweder diejenigen, die Sie an einem bestimmten Punkt absetzen können, oder diejenigen, die Sie sich wie zu Hause verwenden, um Ihre eigenen Müll zu reduzieren.

Kauf von Bio-Anbau

Viele Menschen glauben, dass der Kauf von Bio-Produkten ist von wesentlicher Bedeutung, um ihre Gesundheit und Wohlbefinden - nicht zu erwähnen, dass Bio-Produkte ist oft schmackhafter als Nicht-Bio. Kaufen Sie Bio-Produkten bedeutet Kauf Obst und Gemüse, die mit weniger Pestiziden und mit Naturdünger (im Gegensatz zu synthetisch) angebaut werden. In Amerika, wenn Produkte hat eine USDA Certified Organic-Label, die Verbraucher können sicher sein, dass sie kaufen, Obst oder Gemüse, die zu mindestens 95% biologisch sind sein.

Obwohl Kauf von Bio ist eine ausgezeichnete Idee, viel Bio-Produkte teurer als ihre Nicht-Bio-Gegenstück. Wenn Sie daran interessiert sind, Geld zu sparen im Supermarkt, wollen aber trotzdem so grün wie möglich zu sein, ist es wichtig zu wissen, welches Obst und Gemüse am ehesten von Pestiziden kontaminiert sind - und damit wichtiger Bio zu kaufen.

Die Früchte, die am ehesten kontaminiert sind, sind:

• Äpfel

• Aprikosen

• Kirschen

• Trauben

• Nektarinen

• Der Pfirsich

• Rote Himbeeren

• Erdbeeren

Das Gemüse, die meisten wahrscheinlich kontaminiert sind, sind:

• Sellerie

• Grüne Bohnen

• Peppers

• Spinat

Beachten Sie, dass die meisten von ihnen sind Obst und Gemüse, deren Haut verbraucht wird, und daher ist es wichtig, über welche Arten von Pestiziden und Dünger sie mit behandelt worden zu denken. Denken Sie daran, immer Ihre Produkte waschen vor dem Essen - auch wenn Sie organische gekauft haben - denn auch Bio-Obst und Gemüse können einige Rest Pestizide oder Dünger auf ihrer Haut zu haben.

Kaufen All Natural - ist es das wert?

Wenn Sie sich in einem Fachgeschäft, einem Bioladen oder Shop auch die organische oder "natürlich" Abschnitt Ihrer Lebensmittelgeschäft, werden Sie mit Produkten, die als gekennzeichnet sind bombardiert werden "alle natürlichen". Was genau bedeutet das ? Und sind alle natürlichen Produkte das zusätzliche Geld wert?

Eine Sache zu erinnern, beim Kauf "all natural" ist, dass eine natürliche Etikett bedeutet nicht automatisch weniger Kalorien, Fett oder Kohlenhydrate. In der Tat, oft alle natürlichen Produkte sind beladen mit Zucker (Süßstoffe wie Rohrzucker und Honig sind in der Tat, ganz natürlich) oder Kohlenhydrate (Vollkornbrot, Naturreis, und dergleichen können alle natürlich, aber in Kohlenhydrate wie vor hoch sein). Also, wenn Sie für einen reduzierten etwas Nahrung suchen, nicht davon ausgehen, dass alle natürlichen ist automatisch der Weg zu gehen. Obwohl alle natürlich nicht bedeutet, reduzierten Fett, Kalorien oder Kohlenhydrate im allgemeinen ganz natürliches ist eine gesündere Weg zu gehen.

All-natürliche Lebensmittel ohne traditionelle Konservierungsmittel (all die Zutaten, die Sie nicht auf dem Etikett aussprechen) und verwenden Sie "alternative" Süßstoffen und Konservierungsstoffe, die aus Obst, Gemüse und anderen natürlichen Quellen vorgenommen hat. Einige nicht-so-vielen Annehmlichkeiten zu vermeiden, wenn Sie mit all-natürliche Lebensmittel-Stick sind Transfette und Maissirup.

Transfette (nichts mit "teilweise hydriert") entstand in den 1950er Jahren und für eine lange Zeit wurden in der Nahrung als Konservierungsmittel verwendet. In letzter Zeit sind einige Ärzte und Ernährungswissenschaftler berichten alarmierende Nebenwirkungen der Transfette (unter ihnen, eine Verbindung zwischen Transfette und Herzprobleme), und viele Menschen versuchen zu bleiben weg von ihnen. Maissirup ist ein weiterer Bestandteil häufig in vorverpackten Lebensmittels gefunden, und es wird gewöhnlich als ein Süßungsmittel. Wie bei Transfette sind viele Ärzte jetzt warnt vor übermäßiger Konsum von Maissirup, unter Berufung auf eine Verbindung zwischen Maissirup und einem erhöhten Risiko für Diabetes.

Eine andere Sache zu prüfen, beim Kauf all-natürliche Lebensmittel ist, dass, da sie weniger Konservierungsstoffe zu verwenden, die Haltbarkeit aller-natürliche Lebensmittel oft kürzer als ihre nicht-natürlichen Gegenstücke ist.

Grün in der Reinigung Aisle

Oder auch Läden, die umweltbewusst zu sein versuchen - - Wenn Sie auf Spezial oder Naturkostläden Shop können Sie viele Produkte in der Reinigungsmittelgang, die anders als das, was Sie gewohnt sind zu sehen. Was ist der Vorteil von grünen Reinigungsmittel? Und was sollten Sie in Ihrem Reinigungsmittel umweltbewusst zu sein, aus? Viele Standard-Reinigungsmitteln haben schädliche Chemikalien oder Giftstoffe, die mit allem, was an Krebs zu Fortpflanzungsstörungen in Verbindung gebracht wurden.

Phosphate (in Geschirrspülmittel), können alle schädigen zu uns nach Hause und lokalen Umgebungen brennbaren Giftstoffe wie Nitrobenzol (in Holzpolitur) und Bleichmittel (in Waschmittel). Viele Giftstoffe reizen auch die Haut, Augen und Lungen. Durch die Umstellung auf Reinigungsmittel mit geringer Toxizität oder biologisch abbaubare Inhaltsstoffe, können Sie Ihre Belastung durch schädliche Chemikalien zu reduzieren und senken das Risiko für chemische bezogenen Krankheiten.

Suchen Sie Waschmittel ohne Phosphate und Bleichmittel, die beide reizen und belasten das Grundwasser. Wenn Sie nicht sicher über die "grüne" Produkte in der Reinigungsmittelgang angeboten werden, gibt es einfache Hausmittel für die Reinigung, die völlig sicher und ungiftig sind. Zum Beispiel, wenn Sie ein Viertel Tasse Backpulver sich ein verstopfter Abfluss gießen, folgen Sie mit einer halben Tasse Essig, und dann spülen Sie das Gemisch mit kochendem Wasser, nachdem es fizzing gestoppt, sollte das Mittel die Arbeit eines normalen tun , toxische Abflussreiniger. Backpulver und Maisstärke sicher desodorieren Teppich und Zitronensaft oder Essig und Salz wird sich um Schimmel zu nehmen.

Mit dem Festhalten mit grünen Reinigung Produkte oder Ihre eigenen, die Schadstoffe in den meisten Haushalten zu vermeiden, und die Speicherprobleme, die viele Eltern stehen für gefährliche Reinigungsmitteln beseitigen.

Kaufen Local

Die meisten von uns heute laufen in der Super-Mega Erstaunlicher Umfassende Supermarkt - unsere Obst und Gemüse zu kaufen - von denen einer am ehesten bequem an jeder Ecke auf dem Heimweg von der Arbeit entfernt. Aber wie lange hat das Essen dort gesessen? Wo war er aufgewachsen? Unter welchen Bedingungen? Eines der Probleme, mit Produkten aus Supermärkten - auch produzieren beschriftet organische - ist, dass Sie keine Ahnung, wie alt es ist.

Wo sie aufgewachsen war, wie lange es dauerte, in den Laden Sie einkaufen, und dann, wie lange es auf dem Display waren alle in den Jahren des Obst- oder Gemüse Sie werden den Kauf. Und je länger ein Stück Obst oder Gemüse sitzt, desto weniger nahrhaft wird.

Obwohl Supermärkte sind bequem, es gibt einen besseren Weg, um einen grünen Shopper. Auf diese Weise ist es, Ihre Produkte vor Ort zu kaufen. Bauernmärkte sind vielleicht die bekanntesten und besten Möglichkeiten, um eine lokale Shopper. In der Regel an den Wochenenden stattfinden, bringen Bauernmärkte, lokale Erzeuger und Hersteller, um ihre Waren zu verkaufen und sich mit Kunden. Sie können kaufen, produzieren, dass wurde erst einen Tag vor der Ernte; was noch besser, können Sie mit dem Verkäufer, wie frisch die Einzelteile sind und über seine Anbaumethoden zu stellen, so dass Sie "in der wissen" über das, was Sie sich zu essen sein.

Ein weiterer Vorteil für den Kauf vor Ort ist die reduzierte Notwendigkeit für die Verpackung; da das Essen ist nur einen kurzen Weg unterwegs, und da es wird sich viel früher als Lebensmittel in einem Supermarkt verkauft werden, ist die Notwendigkeit einer umfassenden Verpackungs gegangen. Schließlich, wenn Sie von lokalen Erzeugern kaufen, sind Sie die Unterstützung von Menschen direkt in Ihrem eigenen Hinterhof. Diese Unterstützung hilft der lokalen Wirtschaft und ein Vorteil für Ihre Gemeinschaft sein.

Neben Essen einzukaufen für Green Gesundheit und Schönheit Produkte

Viele Fachgeschäfte, die über gesunde Lebensweise und gesunde Lebensmittel zu konzentrieren haben umfangreiche Gesundheits-, Schönheits- und Wellness-Sektionen mit tonnenweise Produkte für Sie zu prüfen. Oft sind diese Abschnitte, die oft als "Healthy Living" oder "Holistic Health" Abschnitte des Speichers, den Schwerpunkt auf Umwelt- und körperfreundliche Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen und recycelten oder recycelbaren Verpackung, und Beauty-Produkte, die Tierversuche zu vermeiden. Diese Abschnitte sind wunderbare Ressourcen für die Gesundheit und Beauty-Produkte, sondern kann etwas entmutigend sein, wenn Sie nicht wissen, was Sie suchen. Verwenden Sie diese Führungen zu bestimmen, was Sie möchten, dass in den Warenkorb legen zu.

• Haarpflegeprodukte: Beim Einkauf für Umwelt- und gesundheitsfreundliche Haarpflegeprodukte, suchen Sie nach Shampoo und Conditioner, die alle natürlichen Inhaltsstoffe, anstatt Zutaten, die Sie nicht aussprechen können. Ätherische Öle aus Pflanzen wie Kamille, Minze, Geißblatt und Lavendel; Zitrone, Sonnenblumen und Ringelblumenextrakt; und anderen pflanzlichen Inhaltsstoffen in der Regel bedeuten nicht nur eine große arbeitende Shampoo oder Conditioner, sondern auch einen tollen Duft auch. Beim Kauf von Styling-Produkten, zu vermeiden Aerosolbehältern, Produkte mit tierischen Inhaltsstoffen, künstlichen Farben, und Parabene (synthetische Konservierungsstoffe).

• Vitamine und Ergänzungen: Die meisten "gesundes Leben" Teile der Facheinzelhändler haben eine Vielzahl von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmittel zur Auswahl, damit Sie alles aus besser erinnern zu Ihrer kalten loszuwerden. Zwar gibt es viel zu viele Ergänzungen jedes eingehende einzeln besprechen, den wichtigsten Punkt zu erinnern, über den Kauf von Nahrungsergänzungsmittel ist es, Ihre Hausaufgaben machen. Viele Vitamine und Mineralstoffe werden nicht von der FDA reguliert, dh sie unterliegen nicht den gleichen strengen Vorschriften, dass verschreibungspflichtigen und OTC-the-counter Medikamente sind. Stellen Sie sicher, Sie wissen, was die Ergänzung und was ergänzt die Sie vermeiden sollten, basierend auf Ihre Gesundheit; zum Beispiel, wenn Sie auf ein Antikoagulans bist, solltest du Ginseng Ergänzungen zu vermeiden, und wenn Sie schwanger sind, sollten Sie nicht nehmen Nachtkerze Ergänzungen.

• Schönheitsprodukte: Beim Einkauf für ökologisch Beauty-Produkte, schauen Sie für Make-up, Gesichts-, und Körperpflegeprodukte, die nur natürliche Duftstoffe (nichts Künstliches) verwenden, natürliche Farben und Zutaten, die Sie erkennen. Rosenwasser, Bienenwachs, Minze, Teebaumöl, Mandelmilch, und Avocado alle haben dokumentiert, Eigenschaften, die beruhigen wird und reinigen Sie Ihre Haut und machen sie leuchten. In der Regel Produkte mit weniger Zutaten sind in der Regel mehr Erde-freundlichen.

Was ist "Bio?"

Teil grünes leben, zu viele Menschen, ist der Kauf und Konsum von Bio-Produkte, Milchprodukte, Eier und Fleisch. Aber was genau bedeutet "Bio" zu verstehen? Und wie Sie wissen, dass die Produkte die Sie kaufen sind in der Tat organische? Nach Angaben des United States Department of Agriculture (USDA), Bio-Fleisch, Milchprodukte und Eier von Tieren, die keine Wachstumshormone oder Antibiotika verabreicht werden kommen; Bio-Produkte ohne den Einsatz der meisten Pestizide angebaut und ist frei von ionisierender Strahlung und nicht biotechnologisch hergestellt.

Es gibt nationale Bio-Standards, die ein Produkt erfüllen muss, um würdig der "Bio" Label zu sein, gerecht zu werden, und im Jahr 2002 das USDA entwickelt zusätzliche Kennzeichnungsvorschriften, die ein Produkt erfüllen muss, um in der Lage, die offizielle USDA Bio-Siegel zur Schau zu tragen erfüllen. (Sehen Sie ein Bild von der Dichtung hier: http://www.ams.usda.gov/nop/Images/4colorsealJPG.jpg) Wird ein Produkt mit dem Siegel gekennzeichnet sind, können die amerikanischen Verbraucher sicher, dass es mindestens 95% sein Bio. Europäische organischen Lieferanten muss auf EU-Bestimmungen, die 1993 gegründet wurden, entsprechen Während die USDA macht keinen offiziellen Anspruch in Bezug auf die gesundheitlichen Vorteile von Bio-Produkten, Fleisch, Eier und Milchprodukte, gesunde Menschenverstand, dass der Verzehr von weniger Pestizide auf Obst und Gemüse und weniger hormonresistentem verändert Rind- und Hühnerfleisch kann nur gut für den Körper ist. Viele Befürworter von Bio-Produkten behaupten auch, sie schmecken besser, mit mehr eine "authentische" Geschmack als Nicht-Bio-Pendants der Produkte.

Papier oder Plastik?

Fast jeder hat gehört, dass zum Schutz der Umwelt im Supermarkt müssen Sie Papiertüten über Kunststoff zu wählen helfen. Aber warum ist das? Und mit neuen Fertigungstechnologien, macht das Sprichwort noch wahr halten?

In einer Studie im Jahr 1990 durchgeführt wurden Papier und Plastiktüten auf der Grundlage sowohl der, die Taschen zu produzieren Energie und die von den Taschen produziert Schadstoffe geprüft. Die Studie hatte interessante Ergebnisse. Forscher fanden heraus, dass die Produkte von zwei Plastiktüten der auf eine Papiertüte zu produzieren Energie verwendet nur 87%. Um eine Papiertüte zu erzeugen, werden große Mengen an Kohle, Holz und Erdöl, was zu einem Gesamtenergieverbrauch von 1.680 kilojules (kj). Plastiktüten, auf der anderen Seite, verwenden Erdöl und Erdgas, und verwenden Sie nur 1470 kj zwei zu produzieren.

Im Blick auf die von beiden Plastiktüten und Papier erzeugt Schadstoffe, kam wieder Plastikbeutel außerhalb der Gewinner. Die Forscher teilten die Schadstoffe in drei verschiedene Abfallkategorien: fest, atmosphärischen und Wasser. In jeder Kategorie, produzierte zwei Plastiktüten weniger Schadstoffe als habe eine Papiertüte. Es gibt Flip Seiten auf das Argument jedoch.

Während Kunststoff nimmt weniger Energie zu produzieren als Papier und produziert weniger Schadstoffe können Papier kompostiert werden, während Kunststoff kann es nicht. Auch ist eine gemeinsame Energiequelle zu Plastiktüten produzieren Kernspaltung, die in radioaktiver Abfälle führt - ein potenziell schädlichen Schadstoff in seinem eigenen Recht. Also, was ist die richtige Antwort? Leider gibt es keinen klaren Sieger. Wenn Sie wirklich, wie umstritten wie möglich zu sein, wenn Absacken Ihre Lebensmittel wollen, bringen Sie Ihre eigenen String oder Stofftaschen, die wiederverwendet werden können.

Reformhäuser

Ein Bioladen: Während die meisten von uns Ente in den lokalen Supermarktkette, die meisten unserer Lebensmittel zu kaufen, kann es eine gesündere Alternative gleich um die Ecke sein. Naturkostläden sind nicht dunkle kleine Löcher-in-die-Wand nur für strenge Vegetarier oder Menschen mit "verrückt" Essgewohnheiten - sie kann ein großartiger Ort für alle, die für gesündere Lebensmittel als das, was Sie im örtlichen Supermarkt finden kann Einkaufen sein.

In der Tat, einige Reformhäusern und Fachgeschäften heute positiv gehobene, den Verkauf nicht nur Bio-Produkte, Fleisch und Milchprodukte, sondern mit einer Vielzahl von Backwaren, leckere Mahlzeiten ready-to-essen zu gehen, Zähler und noblen Bad und Spa-Bereiche mit einer Vielzahl von Gesundheits- und Schönheitsprodukten.

In Naturkostfachgeschäften oder auch Sie können möglicherweise Elemente, die Sie möglicherweise nicht in der Lage, im Lebensmittelbereich der Super Wal-Mart zu finden sein, zu finden. Zum Beispiel sind viele Fachgeschäfte verkaufen unzähligen glutenfreie Produkte, ungewöhnliche Zutaten, all-natürliche Tiernahrung, homöopathische Heilmittel, Spezial Säfte und Kaffee, und "alternative" Backen liefert wie Dinkel, Reis und Kartoffel-Blume und Johannisbrot.

Einige Einzelteile in Naturkostläden scheint teurer als ähnliche Produkte im Supermarkt, aber Reformhäusern und Fachgeschäften sind zu einem hohen Maß an Qualität und die Bereitstellung gesunde und vollwertige Alternativen zu "normalen" Lebensmittelgeschäft Artikel verpflichtet. Sie können sicher sein, dass Ihr Geld wird zu einem besseren Lebensstil gehen können. Um einen Bioladen in Ihrer Nähe finden, wenden Sie Telefonbuch oder eine Google-Suche auf "Bioläden Ihre Stadt".

Kaufen oder nicht kaufen - Gegenstände mit Transfette

Sie können vor kurzem über die Gefahren von Transfetten gehört haben, und wie sie zu vermeiden in der Ernährung wird Ihnen helfen, einen gesünderen Lebensstil zu führen. Was aber sind Transfette? Welche Lebensmittel enthalten sie? Und warum sind sie so schlecht?

Transfette - durch Art von Öl mit der Bezeichnung "teilweise hydriert" in einer Zutatenliste bezeichnet - sind in vielen verschiedenen Arten von Lebensmitteln in erster Linie als Konservierungsmittel verwendet. Transfette wurden entwickelt, um Produkte wie Margarine in einem halbweichen Zustand zu halten.

Durch einen chemischen Prozess, wird das Molekular makeup von Mais, Gemüse, Soja oder anderen Öl verändert werden, um sie fest anstatt Rückkehr zu seiner ursprünglichen flüssigen Form zu halten. Transfette sind in praktisch jeder Art von verarbeiteten Lebensmitteln zu finden, von Snacks (wie Kartoffelchips, Tortillachips, Snacks Kuchen und Cookies) auf Pflanzenfett zu Margarine.

Jedes Mal, wenn eine Zutat Etikett enthält ein Öl mit "teilweise hydriert," das Essen enthält Transfette. Also, was ist los mit Transfette? Wenn sie entwickelt wurden, revolutionierte sie die Lebensmittelverpackungsindustrie und sorgte für viel Aufregung. Mit der Eskalation von Herzerkrankungen, Diabetes und Übergewicht, aber viele Ärzte und Ernährungswissenschaftler haben auf unsere Ernährung gedreht, um zu versuchen, herauszufinden, was wir essen, dass das Problem verursacht - und der Finger wird kontinuierlich an Transfettsäuren hingewiesen.

Der Konsum von Transfettsäuren sind um hohe Cholesterinwerte verbunden. In der Tat, viele Anti-Trans-Fettsäuren Kreuzfahrer zitieren Transfettsäuren als Ursache für alles von Übergewicht, Krebs. Obwohl Forscher noch Gründung schlüssige Verbindung zwischen Transfette und verschiedene Probleme, wissen wir, dass Transfette sind nicht natürlich, und das andere, ganz natürliches Konservierungs Optionen sind besser als teilweise hydrierten Ölen. Interessant ist, dass in vielen europäischen Ländern haben Transfette völlig von verpackten Lebensmitteln verboten, und Amerika hat vor kurzem seine Kennzeichnungsvorschriften für Lebensmittel mit trans-Fettsäuren verändert.

Nun, alle Lebensmittel mit Transfette müssen den Prozentsatz / Volumen direkt in das Etikett, so können die Verbraucher zu sehen, was genau sie kaufen.