Qrealm.com


Wie Kochen Beeinflusst Omega-3-Fettsäure-

Es gibt bestimmte Lebensmittel, oder Formen von Lebensmitteln, die auf die Erhaltung der Gesundheit und Verhütung von Krankheiten von großer Bedeutung sind; Omega-3-Fettsäuren enthalten. Omega-3-Fettsäuren sind flüssige Formen von mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die auch als die â € ~goodâ € ™ Fette. Omega-3-Fettsäuren umfassen alpha-Linolensäure, Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Alpha-Linolensäure und Omega-6 werden als essentielle Fettsäuren, weil der menschliche Körper nicht natürlich produzieren.

Was sind Quellen von Omega-3-Fettsäure-?

Itâ € ™ s wichtig, zu verstehen, was die Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind, so dass Sie der beste Weg, um sie in Ihrer Ernährung zu verstehen. Dies erklärt auch, wie Koch beeinflusst die Omega-3-Fettsäure.

Einige der besten Quellen von Omega-3-Fettsäuren sind:

  • Wildlachs
  • ganze Leinsamen
  • Walnüsse

Eine weitere wesentliche Quelle von Omega-3-Fettsäuren sind:

  • Rapsöl
  • Sonnenblumenöl
  • Distelöl
  • blumenkohl
  • brokkoli
  • Sojabohnen
  • Kohl und viele andere Lebensmittel.

Kochen Omega-3-Fettsäuren

Lebensmittel, die Omega-3-Fettsäuren sind immer am besten für Nährstoffe genutzt, wenn sie in natürlicher Form konsumiert. Im Grunde, was das bedeutet, ist, dass Sie immer noch ernten große Vorteile durch den Verzehr von gedünstetem Brokkoli und gebratenen Lachs. Itâ € ™ s einfach am besten, Brokkoli, die organische und roh ist und Fische, die nicht mehr als gekocht essen.

In einigen Fällen können Sie dona € ™ t wollen, um zu kochen oder heizen die Quelle der Omega-3-Fettsäuren überhaupt. Zum Beispiel im Fall von Leinsamen, der ganz oben auf der Liste der reich an Omega-3-Fettsäuren ist, itâ € ™ s am besten, Leinsamen-Öl in Dressings verwenden, anstatt mit ihm zu kochen. Dieser Stand der Leinsamen passiert, wenn das Öl aus seinem natürlichen Zustand entfernt. Aussetzen des Leinsamenöl zu erwärmen oder Sauerstoff oder Licht erhöht das Risiko von freien Radikalen gebildet wird. Freie Radikale sind dafür bekannt, eine Auswirkung auf die Krebszellen produziert; und nicht auf eine gute Weise.

Wie Omega-3-Fettsäure in einer gesunden Weise Integrieren

Essen Sie Nahrungsmittel, die in ihrem natürlichen Zustand vorzugsweise organische, wann immer möglich sind und. Sie sollten andere Quellen für Omega-3-Fettsäuren genau zu speichern, wie es kommt und folgen Sie den Anweisungen auf der Verpackung. Zum Beispiel, wenn Sie Leinsamen-Öl in einer braunen Flasche zu kaufen, müssen Sie es in der braunen Flasche und wahrscheinlich im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn Sie Ergänzungen, wie Fischöl Gelpillen wählen, nehmen, wie verwiesen und Forschung die Interaktion mit anderen Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente. Fischölergänzungen sind erhöht, wenn mit Vitamin E im Normalfall übernommen.

Was sind die Vorteile von Omega-3-Fettsäuren?

Die Vorteile von Omega-3-Fettsäuren sind vielfältig. Sie können aus einem Anstieg der Omega-3 auf Ihre Ernährung profitieren, wenn Sie leiden an Depressionen oder Müdigkeit, um einige zu nennen. Weitere Gründe, um Ihre Aufnahme zu erhöhen sind: trockene oder juckende Haut, Herzkreislauferkrankungen, Diabetes Typ II, Gelenkschmerzen und eine Unfähigkeit, klar zu konzentrieren.

Darüber hinaus können Omega-3-Fettsäuren helfen, die Ansammlung von â € ~badâ € ™ Fette im Körper zu senken und Wachstum der Krebszellen. Es gibt viele Gründe, um Omega-3-Fettsäure-reiche Lebensmittel in Ihrer täglichen Ernährung zu integrieren.