Qrealm.com


Britische Frau hat ein Donor im Internet gefunden

Ein Bewohner von Großbritannien, die sich in der Notwendigkeit einer Nierentransplantation ist, legte eine Anzeige im Internet auf der Suche nach einem Spender und erhielt eine Antwort von einer unbekannten Frau aus den Vereinigten Staaten. Sie schien absolut desinteressiert und kamen überein, ihre Niere zu spenden.

Britische Frau hat ein Donor im Internet gefunden

Der 37-jährige Sarah Khan hatte an Nierenproblemen leidet seit 10 Jahren. Ihr Mann passe nicht in die Rolle von einem Spender, und die Chancen für sie wiederum in der offiziellen Liste für eine Transplantation warten, waren nicht so toll. Nach den Statistiken, etwa 3 Personen von dieser Liste in Großbritannien sterben jeden Tag, nachdem sie keine Hilfe erhalten haben.

Die Transplantation von Organen für die finanzielle Entschädigung ist in dem Land verboten, so dass die Patienten sind oft gezwungen, für die armen Länder für die Transplantation zu gehen, da die Menschen bereit sind, ihre Organe zu spenden Geld da sind.

Sarah Khan wählte einen anderen Weg, die die Dienste des amerikanischen Hochwasser Sisters Nieren Stiftung, die ihr geholfen, eine Anzeige auf der Suche nach einem Spender auf verschiedenen Web-Seiten zu platzieren. Als Ergebnis wurde der Antrag von einem US-Bürger namens Dana Claymont, bereit, eine ihrer Nieren zu opfern reagiert.

Jetzt Khan hat ein Krankenhaus, die zustimmen werden, um die Operation durchzuführen, wenn ein unabhängiger Experte stimmt es zu finden. Nach Ansicht der Experten, haben britische Gesetze nicht Organtransplantationen verhindern als solche, wenn sie zwischen Menschen, die keine genetische oder emotionale Beziehungen müssen durchgeführt werden.

Dies wird als der erste Fall, in Großbritannien, als der Patient in der Lage, einen "direkten Donor" finden. Britischen Behörden glauben, dass diese beispielsweise zu einem Anstieg der Zahl der Menschen, die sich entschieden haben, für die Geber im Internet anstatt sich warten, auf der Liste des NHS, oder führen Sie eine riskante und illegale Operation im Ausland führen.