Qrealm.com


Neueste Biomedizinische Behandlungen bei Autismus

Neueste Biomedizinische Behandlungen bei Autismus


Was sind die neuesten biomedizinischen Behandlungen für Autismus? Biomedizinische Therapien sind alternative medizinische Behandlungen, die auf die Behandlung des ganzen Körpers, basierend auf der Idee, dass Ungleichgewichte im Körper beitragen, Autismus Symptome konzentrieren. Viele Mainstream-Ärzte empfehlen nicht biomedizinische Behandlungen und einige sogar vorsichtig gegen sie. Eine Reihe von Menschen mit Autismus nutzen diese Therapien und haben positive Ergebnisse ausgewiesen.

Was ist Biomedical Autism Therapy?

Biomedical Autismus Behandlungen sind eine Gruppe von Therapien entwickelt, um biochemische Ungleichgewichte im Körper, die vermutlich zu Autismus beitragen behandeln. Der Ansatz entstand aus der Erkenntnis, dass viele Menschen mit Autismus haben auch andere medizinische Probleme, wie die folgenden:

  • Nahrungsmittelallergien und Verdauungsproblemen
  • Magen-Darm-Bedingungen
  • Hormonstörungen
  • Stoffwechselstörungen

Es gibt auch ein Glaube unter der biomedizinischen Gemeinschaft, die einige Menschen mit Autismus entwickeln Virusinfektionen und / oder toxische Metallbelastung durch Umweltfaktoren oder Kindheit Impfreaktionen. Die Praktizierenden der Biomedizin entwickeln persönliche Interventionen, die alle vorhandenen medizinischen Fragen oder Ungleichgewichte, um Autismus Symptome verbessern anzugehen. Jeder Behandlungsplan individualisiert, weil Autismus ist ein Spektrum-Störung, die in unterschiedlichen Schweregraden und Sätze von Symptomen präsentiert.

Das Autism Research Institute und Defeat Autism Now

Dr. Bernard Rimland, Gründer des Autism Research Institute (ARI) schuf die erste biomedizinische Protokoll für Autismus, Defeat Autism Now (DAN), in den späten 1960er Jahren. Rimland und seine Kollegen entwickelten die DAN-Protokoll basiert auf umfangreichen Recherchen. DAN hat ein riesiges Netz von Ärzten, Spezialisten und Therapeuten, die Autismus durch biomedizinische Ansätze in der ganzen Welt zu behandeln. Während DAN und Biomedizin im Allgemeinen, sind nicht durch die größeren traditionellen medizinischen Gemeinschaft zu empfehlen, sind eine Reihe von DAN Praktiker lizenzierten Ärzten.

Biomedical Autismus Behandlungen

Biomedical Autismus Behandlungen variieren je nach Bedürfnissen des Patienten und durch Praktiker. Die folgenden Arten von Behandlungen fallen jedoch in der biomedizinischen Dach:

  • Nahrungsergänzung mit Vitamin Defizite
  • Chelat-Metall-Toxizität entfernen
  • Spezielle Diäten entwickelt, um die Behandlung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Viele Mainstream-Ärzte in Frage stellen die Sicherheit dieser biomedizinischen Protokolle aufgrund von Bedenken über die richtige Ernährung und die möglichen Gefahren von Chelat-Therapie.

Neueste Biomedizinische Behandlungen bei Autismus

Biomedical Autismus Behandlungen werden alle auf die Behandlung einer zugrunde liegenden medizinischen Problem oder biochemische Ungleichgewicht, das zu Autismus beitragen ausgerichtet. Die Behandlungen arbeiten zusammen, um toxische Expositionen zu entfernen und helfen betroffenen Menschen gesünder, die auch Autismus Symptome verbessern sollte. Die neuesten biomedizinischen Therapien bei Autismus gehören die folgenden:

  • DMPS Chelat: DMPS ist die Abkürzung für 2,3-Dimercapto-1-propansulfonsäure Natrium- oder 2,3 Dimercaptopropan Sulfonat. DMPS Chelatbildung verwaltet Chelatbildner toxischen Metall zu entfernen, wie Quecksilber und Blei, das in vielen biomedizinischen Fachleute glauben an Autismus gebunden. DMPS Chelat ist in der Regel intravenös von einem Arzt verabreicht werden. Allerdings sind beide transdermalen und oralen Formen der Therapie zur Verfügung.
  • Vitamin B-6 und B-12 Ergänzung: Nach Angaben des ARI sind viele Menschen mit Autismus Mangel an Vitaminen B-6 und B-12. Vitamin B-6-Supplementierung, einschließlich Vitamin B-12 Schüsse, werden manchmal betroffenen Individuen empfohlen. Eine Reihe von Vitamin B-12 Aufnahmen sind oft mit Folsäure vorgeschrieben. Ein B-12 Behandlungsplan kann 3 B-12 Schüsse in der ersten Woche, wöchentlich B-12 Aufnahmen für den zweiten Monat, und dann eine einmal monatliche B-12 Schuss für die nächsten drei Monate sind.
  • Hyperbare Sauerstofftherapie: Hyperbare Sauerstofftherapie beinhaltet die Bereitstellung zusätzlicher Sauerstoff zu den Zellen im Körper in einer speziellen Druckkammer. Die Theorie hinter der Therapie ist, dass reiche Sauerstoffsättigung fördert positive zelluläre Veränderungen und das Immunsystem zu verbessern.
  • Enzymtherapie: Nahrungsergänzungsmittel Enzyme können einige Menschen mit Autismus zu helfen, nach einem 2002 ARI-Studie. Enzymtherapie kann die Verdauung der pepsides, Exorphine, die möglichen Verbindungen zu Autismus haben können helfen. Vierzig sechs Patienten im Alter zwischen 5 und 31 zwischen dauerte eine Nahrungsergänzung Enzym für 12 Wochen. Alle Teilnehmer zeigten eine signifikante Verbesserung in ihrer Autismus Symptome. Gemäß der ARI Studie Werte Verbesserungen von 50 bis 90 Prozent in einigen Individuen.
  • Antimykotische Behandlung: Einige Autismus Forschung legt nahe, dass die übermäßiges Wachstum des Pilzes Candida können zu Verhaltens- und Verdauungsprobleme im Zusammenhang mit Autismus beitragen. Ein Arzt kann die biomedizinische antimykotische Behandlung empfehlen, im Kampf gegen die Überwucherung von Candida.
  • Glutein freie Cassein freie Diät (BAI-Diät): Die Bruttoanlageinvestitionen Diät beseitigt eine gemeinsame Getreideprotein, Gluten, und ein Milchprotein, Casein, die Gesundheitsprobleme bei Patienten mit Magen-Darm-Probleme und Lebensmittelallergien auslösen können. Seit Magen-Darm-Probleme können mit einigen Fällen von Autismus auftreten, kann BAI Diäten Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen zu verbessern.

Wirksamkeit und Sicherheitsbedenken

Biomedizinische Therapie für Autismus ist umstritten, weil es sich um eine alternative Behandlung, die Sicherheitsbedenken von der Schulmedizin erhöht hat. Ein großer Teil der Autismus-Gemeinschaft beteiligt sich an der biomedizinischen Therapien, und findet sie wirksam. Dennoch sind viele biomedizinische Praktiken nicht von den Mainstream-medizinischen Gemeinschaft akzeptiert werden, weil es nicht genügend wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit der Behandlungen zu unterstützen. Diäten wie die Bruttoanlageinvestitionen, nicht bieten genug wesentlichen täglichen Nährstoffe und kann Chelat-Therapie tödlich sein.

Die Suche nach einer Doctor Who Praktiken Biomedical Therapie

Wer angesichts der biomedizinischen Therapie für Autismus sollten Sie einen qualifizierten Arzt, der Biomedizin praktiziert finden. Besuchen Sie die Autism Research Institute vor Ort, um eine Liste zu erhalten von DAN empfehlen Ärzte und biomedizinische Experten.

Es ist auch eine gute Idee, für die Menschen zu mindestens drei medizinischen Meinungen bevor eine Alternative Autismus-Behandlung, wie der Biomedizin zu bekommen. Es kann hilfreich sein, um sowohl die traditionellen medizinischen Ansatz für Autismus und ihren Blick auf die biomedizinische Therapie sowie die biomedizinische Ansatz zur Behandlung von Autismus, bevor Sie einen Behandlungsplan, um eine fundierte Entscheidung zu verstehen.