Qrealm.com


Delivering Neugeborenen-Hörscreening Ergebnisse

Delivering Neugeborenen-Hörscreening Ergebnisse

Delivering Neugeborenen-Hörscreening Ergebnisse sollte vorzugsweise durchgeführt werden, bevor ein Kind verlässt das Krankenhaus nach seiner Geburt.

Neugeborenen-Hörscreening

Im Jahr 1993 beschloss die National Institutes of Health Consensus Development Program, dass alle Neugeborenen sollte für Gehörschäden überprüft werden. Dies sollte vorzugsweise durchgeführt werden, bevor ein Kind verlässt das Krankenhaus nach der Geburt. Etwa ein Kind von 1.000 wird taub geboren. Diese Statistiken enthalten keine Säuglinge, die Hörprobleme später in der Kindheit entwickeln, noch diejenigen, die mit einer geringeren Form der Schwerhörigkeit geboren sind, jedoch.

Wenn Gehör beeinträchtigt ist, sind die Auswirkungen auf ein Kind von Bedeutung. Dies gilt insbesondere, wenn die Verschlechterung in den ersten drei Lebensjahren auftritt, da dies der kritischen Phase der Sprachentwicklung. Wenn Hörverlust während der prägenden Jahre des Lebens eines Kindes auftritt, kann die Wertminderung durch eine Kinder emotionale und soziale Entwicklung und die schulischen Leistungen sowie nachhallen. Delivering Neugeborenen-Hörscreening Ergebnisse so früh wie die ersten Wochen des Lebens eines Babys kann den Unterschied in der Gesamt kognitive, emotionale und soziale Entwicklung zu machen.

Testen

Mit all der Aufregung der Geburt eines Babys umgeben, sind Eltern oft ratlos, was Tests müssen verabreicht werden, während ihr Kind ist immer noch im Krankenhaus. In vielen Fällen sind die Eltern von den Ärzten und Krankenschwestern verlassen zu tun, was getan werden muss, bevor ihr Kind losgelassen wird. Während mehr Krankenhäuser in Platz Routine Hörtests setzen, sollten Sie fragen, ob Sie Ihr Baby wurde gesiebt, bevor Sie das Krankenhaus verlassen. Typischerweise gibt es zwei übliche Arten von Screening-Tests, die heute in Krankenhäusern verwendet.

Otoakustische Emissionen

Die otoakustischen Emissionen (OAE) Test ist in der Regel der erste Test der Verabreichung an Neugeborene. Dieser Test verwendet einen Miniatur-Mikrofon und Kopfhörer, um Antworten zu messen, wie Klänge gespielt. Ein Echo zurückreflektiert in den Gehörgang und vom Mikrofon festgestellt anzeigt, dass ein Neugeborenes Gehör ist normal. Wenn ein Echo nicht vorhanden ist, wird ein Gehörverlust angezeigt.

Hirnstammaudiometrie

Ein weiteres gemeinsames Hörtest ist die akustisch evozierte Hirnstamm (ABR). ABR verwendet Elektroden, die auf dem Kopf des Babys platziert werden, um Antworten von den Hörnerv zu messen, wie Töne in Ohr eines Babys gespielt. Dieser Test ist in der Regel gegeben, nachdem das otacoustic Emissionsprüfung verwendet wurde.

Was für Neugeborenen-Hörscreening Ergebnisse bedeuten

Diejenigen, die Bereitstellung von Neugeborenen-Hörscreening Ergebnisse müssen die Bedeutung der Testergebnisse zu verstehen, in Rechnung gestellt. Es ist für bis zu 10 Prozent der Babys getestet, um die ersten Hörtest scheitern und nicht über eine Schwerhörigkeit häufig. Follow-up-Tests konnte zeigen, dass kein Verlust der Hörfähigkeit ist offensichtlich. Neugeborene können den Test, nur weil sie bewegt während des Verfahrens oder hatten Flüssigkeit im Mittelohr scheitern. Wenn Ihr Kind nicht seinen ersten Neugeborenen-Hörscreening, ist es unerlässlich, dass Sie ihn zu ergreifen, um seine Follow-up-Screening.

Hörverlust Diagnose

Wenn Ihr Baby nicht die erste Anhörung Prüfung wird ein Follow-up-Prüfung geplant werden. Wenn er diesen Test nicht bestanden und wird diagnostische Tests in der Regel durchgeführt. In den meisten Fällen wird der ABR als Verfahren für diagnostische Tests verwendet werden. Da ein wiggly Baby können die Ergebnisse des Tests beeinflussen, wird die meisten Tests durchgeführt, während das Baby schläft. Wenn Ihr Baby mit einer Hörschädigung diagnostiziert, werden Sie beginnen Rücksprache mit mehreren Profis, die Ihnen und Ihrem Baby helfen kann.

  • Early Intervention Spezialisten: Frühe Intervention Spezialisten werden Sie mit Ihrem Kind zu arbeiten, und sie haben einen Plan auf seine Bedürfnisse erstellen können.
  • Audiologen: Sie werden mit einem Audiologen über die Notwendigkeit von Hörgeräten falls konsultieren.
  • Kinderarzt: Ihr Kinderarzt wird eng mit Ihnen und den anderen Berufsgruppen bei der Behandlung von Ihrem Baby zu arbeiten.
  • HNO-Arzt: Sie können auch zu einem Hals-Nasen-Ohrenarzt überwiesen.

Auch wenn Ihr Kind hat das Neugeborenen-Screening-Test bestanden, wenn Sie das Gefühl, dass es Probleme mit seinem Gehör, sollten Sie Ihren Verdacht mit Ihrem Kinderarzt zu melden. In einigen Fällen kann der Hörverlust unentdeckt gegangen. In anderen Fällen kann Ihr Kind nicht ein Hörproblem ursprünglich gehabt haben, aber eine Krankheit oder andere Problem in einem Hörschaden verursacht haben. Vertrauen Sie Ihrem Instinkt, und sehen Sie Ihren Arzt!

Weitere Informationen finden Sie auf der National Center for Hearing Bewertung und Bekämpfung Website.