Qrealm.com


Gewichtsverlust nach der Schwangerschaft. Zweites Trimester

Gewichtsverlust nach der Schwangerschaft.  Zweites Trimester
Ihr Baby wuchs merklich größer, mit einem Gewicht von doppelt so viel wie bei der Geburt. Nun, da die Verdauung gut funktioniert, Ihr Baby ist eine ruhige Schlaf und die drastische Veränderung - das Baby wird neugierig auf die Welt. Wie für Mütter, sie ihre Psyche wird in der zweiten Trimester der Geburt immer anfälliger. Statistik zeigt, ist das zweite Trimester zu einem erhöhten Risiko für postpartale Depression verbunden. Ein halbes Jahr nach der Geburt, beginnen viele Frauen Nachdenken über ihr Aussehen und Schlankheitskur Chancen.

Was Verhindert Anreise Schlank?

Experten weisen darauf hin, dass die Gewichts junge Mutter wird nach der Geburt stabil und startet dann nach sechs Monaten wieder ansteigen! Die emotionalen Zustand ist, was es zu wachsen. Ihr Hormonprofil ändert sich ständig und das Baby braucht noch all Ihre Zeit und Bemühungen. Anstatt Ihnen helfen, das Gewicht zu verlieren, sind Diäten in diesem Stadium eher um den Stoffwechsel zu unterdrücken.

Die Ergebnisse der Diäten, wenn überhaupt, sind immer unten Ihre Erwartungen, was zu Frustration und Stress durch den Widerspruch zwischen eine gute Mutter und eine sexy Frau verursacht.

Gewichtsverlust während des Zweiten Postpartum Trimester

Wie man Gewicht im zweiten Halbjahr nach der Schwangerschaft zu verlieren - schiebt einen Kinderwagen. Spaziergänge sind beide gut für die Babys, da sie an der Welt um sie herum auf der Suche mit den weit offenen und für die Mütter, wie sie am Tag zu Fuß über mehrere Stunden die Augen.

Postpartum Weight Loss Tipps

Was Sie wirklich brauchen, ist Fitness. Neben Wandern, Training zu Hause auf jeden Fall haben Sie gut. Es gibt viele Fitness-Programme gibt, für Mütter und Babys entwickelt. Sie sind auf die Erhöhung Ihre Muskeln Ton ab. Fat in den trainierten Muskeln verbrennt schneller, und in der Tat Ihren Appetit wird weniger groß. Darüber hinaus gibt es nichts mehr wirksam gegen postpartale Depression als körperliche Übungen.