Qrealm.com


Diabetes: Überwachung Glucose und andere Tests Tipps

Die Häufigkeit der Blutzuckerüberwachung

Die Häufigkeit der Blutglukoseüberwachung (Fingerbeere) variiert in Abhängigkeit von dem Individuum, umfassend:

1) Art der Diabetes
2) Art der Medikation
3) Arzneimittel-Verabreichungssystem
4) Lifestyle

Im allgemeinen werden diejenigen mit weniger gut kontrollierte Krankheit müssen häufiger testen.

Für diejenigen, die unter Verwendung von gleitenden Skala Insulin --usually neueren Typ-I-Diabetiker, oder solche mit spröden Krankheit - es wird empfohlen, Zucker 4 Mal pro Tag zu überprüfen: einmal vor jeder Mahlzeit und vor dem Schlafengehen.

Wenn Sie mit nur gelegentlichen Schwankungen, ein oder zweimal stabil sind am Tag ausreichend sein.

Wenn Sie ein Typ-II-Diabetiker sind, kann Ihr Arzt sogar ohne Fingerbeere auf einer täglichen Basis, abhängig von der Anzahl und Art der anti-diabetischen Medikamente, die Sie einnehmen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Krankheit zu sehen, was Häufigkeit der Tests wäre die beste für Sie sein.

Überwachung Ketone

Wenn der Körper nicht genügend Insulin, um Glukose zur Energiegewinnung zu nutzen, wird es versuchen, statt Fett zu verwenden. Nach einer Weile, Nebenprodukte des Fettstoffwechsels werden in der Blutbahn. Diese werden als Ketone.

Ketone werden in der Regel bemerkt, wenn sie anfangen in Ihrem Urin zu verschütten, oder werden durch die Lungen ausgestoßen, da der Körper versucht, sie aus dem Blut zu filtern. Als Keton Werte hoch sind, werden Sie einen fruchtigen Geruch auf den Atem, das erinnert an Alkohol zu bemerken. Der Uringeruch ändert.

Ketone sind ein toxisches Nebenprodukt, des Fettstoffwechsels und das Signal ein ernstes Problem bei der Behandlung des Krankheits. Hohe Blutspiegel von Ketonen können Koma und Tod führen, wenn sie unbehandelt.

Urinteststreifen zur Verfügung, die auf das Vorhandensein von überschüssigen Zucker und Ketone im Urin testen. Gut kontrollierten Diabetikern selten verschütten Ketone in den Urin als Ketonproduktion ist ein Indikator für hohe Blutzuckerspiegel und instabilen Diabetes.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie oft er oder sie will, um Sie zu lesen Keton Status. Wenn Sie Zweifel haben, check it out!

Überwachung Ihres Diabetes

Es gibt mehrere Tests, die normalerweise für die Person mit Diabetes durchgeführt werden, um ihre Gesundheit und Bekämpfung der Krankheit zu überwachen. Diese Tests umfassen: 1) Blutzuckertests, 2) Hämoglobin A1C, 3) Fettwerte, und 4) Mikroalbumin.

Blutzuckerspiegel von einmal täglich bis vier Mal täglich überwacht, auf Anweisung des Arztes. Mit einem Lanzettenvorrichtung, um einen Tropfen Blut für die Finger zu erhalten, ist die häufigste Art der Kontrolle Blutzucker. Zusätzlich kann Ihr Arzt habe ein Labor Unentschieden Blutproben Laborergebnisse mit den täglichen Fingerkuppe Ergebnisse zu vergleichen.

Hämoglobin A1C spiegelt die Overalls Status Ihrer Krankheit. Die Normalwerte sind weniger als 6,0. Dieser Test zeigt, wie gut Ihre Krankheit kontrolliert und wird über den normalen Werten, wenn Ihr Blutzucker in der Regel hoch auf einer regelmäßigen Basis zu sein.

Fettwerte werden ausgewertet, um die Auswirkungen Ihrer Diabetes auf das kardiovaskuläre System zu überwachen. Es ist nicht ungewöhnlich, um erhöhte Cholesterin und Triglyceride, wenn Ihr Blutzucker nicht gut kontrolliert werden. Damit stehen Sie mit einem Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall.

HbA1c und Diabetes

Die roten Blutkörperchen im Blut enthalten Hämoglobin, das Sauerstoff transportieren können. Das Hämoglobin wird auch mit anderen Substanzen, einschließlich Glukose zu binden, nach einem Verfahren, bekannt als "glycolation."

Wenn eine Blutprobe gezogen wird, und für die Niveaus von Glukose an das Hämoglobin gebunden getestet wird, wird das Ergebnis als Hämoglobin A1c bekannt oder glycolierte Hämoglobin.

Normale Werte können leicht mit verschiedenen Labors variieren, aber die normal für eine nicht-diabetischen an vielen Labors ist 4,0 bis 6,0. Viele Studien von Diabetes, haben gezeigt, dass Diabetiker mit einem Zucker diesem Ziel näher zu Bereich haben weniger Komplikationen.

Der HbA1c-Informationen über dem Gesamtdurchschnitt Reihe von Blutzuckerspiegel in den letzten drei Monaten zu (dies ist, wie lange die roten Blutkörperchen zu leben, bevor sie erneuert), vor allem für die Wochen vor der Prüfung. Es wird ein Bild der allgemeinen Zuckerkontrolle zu geben, zusammen mit den Ergebnissen der Blutzuckermesswerte.

Der HbA1c nicht regelmäßigen Zuckermessung zu ersetzen, sondern kann ein nützliches Instrument zu lernen, wie gut Diabetes eine Person gesteuert wird sein.

Sie wollen mit der medizinischen Einrichtung für Ihr HbA1c besprechen Ihr individuelles Ziel.

Immer eine ausreichende Fingerkuppe Blutprobe

Manchmal kann es schwierig sein, eine gute Blutprobe aus der Fingerbeere besonders an einem kalten Tag zu bekommen, oder wenn Zirkulation schlecht ist, um die Finger. Hier sind einige Tipps, damit:

1) Drehen Sie die Finger: wenn eine Person immer
wird eine Blutprobe aus dem gleichen
Spot kann ein Kallus aufbauen und die
Nadel nicht angemessen durchstechen.
Am besten ist es, um eine Blutprobe zu erhalten
etwas seitlich und nur
unterhalb der Spitze des Fingers, nicht
an der Spitze direkt, um zu verhindern,
Schmerzen.
2) Waschen Sie oder genießen Sie die Hand in warmem
Wasser kurz vor Überwachung: diese
bringt Blut an die Oberfläche des
Finger
3) vorsichtig "Milch" das Blut in einer Runde
fallen, beginnend an der Basis des
Finger und drückte sanft auf die
Spitze
4) Legen Sie die Hand unter Hüfthöhe für
30 Sekunden, um Blut zu erhöhen, die
Hand und der Finger oder die Hand reichen
bis auf Blut am Finger zu bringen

Viele der neueren Monitore benötigen weniger Blut, um einen genauen Messwert zu erhalten, und einige wirklich Docht eine kleine Probe in die Sensorleiste.

Wenn keine der beiden konsequent geeignet, um eine gute Probe sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alternative Probenahmestellen.

Fehlerhafte Blutzuckerwerte

Genaue Blutzuckermessungen sind wichtig, da Entscheidungen über Medikamente Anpassungen, Mahlzeit Pläne oder Tätigkeit auf ihnen basieren. Aber, was kann ein fehlerhaftes Lesen verursachen?

1) veraltete oder unbrauchbare Streifen - Check
das Ablaufdatum auf dem Streifen.
Strips, die veraltet sind, werden nicht
präzise angezeigt.
2) Anwenderfehler - lernen, wie Sie mit Ihrem
Zuckermessgerät. Es ist am besten,
eine Krankenschwester oder andere Healthcare
Berufs lernen Sie am besten
stellen Sie den Monitor verwenden, besonders wenn
Sie bekommen ein neues.
3) Falsche Kalibrierchip / Code für das
Streifen verwendet - überprüfen Sie den Sicherheitscode
die Flasche stips, und stellen Sie sicher,
um Ihren Monitor zu kalibrieren, die
richtigen Code
4) Meter braucht Reinigung - manchmal
Blut kann den Sensor Wolke,
abhängig von der Art des Messgerätes
verfügen über. Folgen Sie dem hersteller des
Anweisungen für die Reinigung Ihrer
Maschine und einen Zeitplan für setzen
Routine Maintenance.

Wenn, nachdem Sie diese Tipps ausprobiert haben und Sie immer noch nicht einen genauen Messwert zu erhalten, wenden Sie sich an Ihren Arzt, nach einem Ersatz-Monitor oder zusätzliche Hinweise bei der Problemlösung.

Mikroalbumin und Diabetes

Albumin ist ein Protein, das in den Blutstrom eintritt. Normalerweise werden die Nieren filtern sie aus dem Urin, aber wenn Nephropathie (Nierenerkrankung) auftritt, als eine Komplikation von Diabetes, können sie nicht mehr tun, als auch. Dies führt zu Protein ungewöhnlich im Urin.

Mikroalbuminurie ist die Anwesenheit von geringen Mengen an Protein im Urin. Regelmäßige Tests für ihre Präsenz ist wichtig, da es sich um eine der ersten Indikatoren für die frühe Nierenerkrankung.

Frühe Behandlung von Nephropathie ist wichtig, da die Nieren nicht nur Auswirkungen Abfall Filtration und Entfernung, sondern auch den Blutdruck. Frühe Intervention kann helfen, die Nierenfunktion zu speichern.

Für die Person mit Typ-1-Diabetes, sollten Screening für Mikroalbumin innerhalb von 5 Jahren nach der Diagnose durchgeführt werden. Für die Person mit Diabetes Typ II, sollte dieser Test durchgeführt, wenn sie diagnostiziert werden und dann auf einer jährlichen Basis werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Prüfung auf Mikroalbuminurie.

Verwenden Sie Ihre Blutzuckerwerte

Der Zweck der Überwachung des Blutzuckers ist zu lernen, wie Aktivitäten, Mahlzeiten und Medikamente beeinflussen Ihren Blutzuckerspiegel.

Im Allgemeinen möchten Sie Ihre Blutzuckerwerte zwischen 80 und 120 Auswertung Ihrer Blutzuckerwerte können Sie richtig einzustellen Ihre Medikamente, Ernährung und Aktivität, um Sie gesund und frei von möglichen Komplikationen zu halten.

Wenn Sie Diabetes Typ I und Ihr Abendwerte in der Regel hoch, schauen Sie sich Ihre Mittagessen. Steigende Nachmittag Aktivität kann zur Regulierung dieses, auch. Morgen Insulinbedarf kann angepasst werden, wenn Ernährung und Aktivität Änderungen nicht senken Sie Ihre Blutzuckerwerte.

Für Typ I, wenn Sie Ihren Morgen Zuckerwerte hoch sind, schauen Sie sich Ihre Gute-Nacht-Snack und abends Insulindosierung.

Da Insulin unterschiedliche Längen der Tätigkeit vermittelt der Zwischen oder lang wirkenden Typen, die Sie besser 24-Stunden-Abdeckung als gleitenden Skala, mit weniger Schwankungen. Dies ist ein guter Ort, um zu konzentrieren bei der Entscheidung über eine Insulin.

Kurzwirksame Insulin hilft, Schwankungen in Ihrem Zucker Diät Ereignisse, Zeiten der Krankheit oder Änderungen der körperliche Aktivität zu regulieren.

Für diejenigen mit Typ-II-Diabetes, ist der Fokus auf Ernährungsgewohnheiten und Aktivität.

Unabhängig von der Art des Diabetes, die Sie haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie man am besten stabilisieren den Blutzucker durch die Kombination von Ernährung, Aktivität und Medikamente.