Qrealm.com


Wireless: Wireless Security Tipps

Grund Wireless Netzwerksicherheit

Es gibt einige grundlegende Schritte, die jeder tun sollte, um sicherzustellen, Wireless Netzwerksicherheit. Bei der Konfiguration Ihres Netzwerks, ändern Sie die Standardnamen der verwendeten Computer und setzen Sie die SSID nicht übertragen. Verwenden Sie Wired Equivalent Privacy (WEP) Verschlüsselung auf ein Minimum. Ändern Sie alle Standardkennwörter für Software und Hardware. Schließlich, stellen Sie sicher, dass Sie die Antivirensoftware und Anti-Spyware-Software auf allen Computern laufen.

Mit mehr als eine Firewall

Sie sollten nur eine Firewall in Ihrem Netzwerk. Dies gilt sowohl für Büro und Wireless Home Network Security. Wenn Sie weitere Firewalls laufen, das Risiko von Konflikten führen Sie. Doch für WLAN-Sicherheit, können Sie eine Hardware-Firewall und eine Software-Firewall laufen. Beispielsweise können Sie einen WLAN-Router für die Hardware-Firewall und Firewall-Software auf dem Computer verwenden.

Wireless Security: VPN

VPN steht für Virtual Private Network und ist ein weiterer Funksicherheitsmaßnahme eingesetzt. VPN verschlüsseln Informationen, die er über das drahtlose Netzwerk gesendet werden. VPN-Software muss auf einzelnen Computern installiert werden kann, und um mit dem Netzwerk zu verbinden, wird ein Benutzername und ein Passwort erforderlich. Bei sachgemäßer Anwendung VPN drastisch erhöhen drahtlose Sicherheit und ist ein nützliches Werkzeug, wenn Sie eine Verbindung zu einem drahtlosen Heimnetzwerk von einem öffentlichen Hotspot.

Wireless Security: File Sharing

Drahtlose Netzwerksicherheit ist wichtig. Achten Sie immer darauf, ein Passwort vom Benutzer eine Verbindung zu Ihrem Computer. Seien Sie vorsichtig, welche Ordner Sie anderen erlauben, Zugriff haben. Sie können auch Kennwörter auf bestimmte Ordner, um die Sicherheit weiter zu erhöhen.

Wireless Security: Einstellung Passwort

Denken Sie daran, dass Ihr drahtloses Heimnetzwerk erfolgt über Funkwellen übertragen und können für jeden zugänglich mit Bereich liegen. Wenn Sie ein Kennwort für Ihr Ad-hoc-Netzwerk nicht setzen, dann jemand in Reichweite auf das Netzwerk zugreifen können. Aus diesem Grund ist es wichtig, ein Passwort festzulegen, um Ihre Systeme zu schützen und die Sicherheit Ihres drahtlosen Netzwerks zu erhöhen.

WLAN-Sicherheit: MAC-Filterung

Alle Geräte in einem WLAN einen MAC (Media Access Control) Adresse. Dies ist eine eindeutige Identifikationsnummer, die ein Teil der individuellen Hardware ist. MAC-Filterung ist, wo die Zugangspunkte in einem WLAN wird nur mit Geräten, die Sie angeben, zu sprechen. MAC-Filterung ist ein ausgezeichnetes Werkzeug zu verwenden, um Wireless-Sicherheit zu verbessern. Dies funktioniert gut für drahtlose Heimnetzwerksicherheit, da die Anzahl der Wireless-Geräte wird überschaubar, mit zu arbeiten.

WLAN-Sicherheit: Firewall

Eine Firewall ist entweder ein Teil der Hardware oder Software, die verwendet wird, um unbefugten Zugriff auf einen gemeinsamen Block. Firewalls sind ein wesentlicher Bestandteil der Sicherheit im drahtlosen Netzwerk. Es funktioniert durch die Steuerung des Verkehrs zwischen bestimmten Zonen des Vertrauens. Ein Benutzer hat die Möglichkeit, zu bestimmen, was vertrauenswürdig ist und was nicht. Wenn Sie ein drahtloses Netzwerk verwenden, sollten Sie in Erwägung ziehen, eine Firewall, die in einem Wireless-Router integriert ist.

Wireless Security Verschlüsselung: WEP

WEP Wired Equivalent Privacy, ist die Standard-Verschlüsselung Sicherheit, die in alle WLAN-Geräte gebaut wird. WEP bietet keine so gut von drahtlosen Sicherheitssystemen wie WPA tut, aber ausreichend für minimale Sicherheitszwecken.

Wireless-Sicherheit: Sicherung Ihres Laptops

Einer der Vorteile eines drahtlosen Netzes ist die Übertragbarkeit von Computern. Dies kann jedoch auch zu einer ernsthaften drahtlosen Sicherheitsrisiko führen - Diebstahl des Computers. Wenn Sie unterwegs sind und mit dem Computer in einem Hot-Spot-Bereich, lassen Sie es sich um außerhalb Ihrer Sehkraft liegen. Betrachten Sie die Investition in ein Kabelschloss, die Ihren Laptop (oder Desktop) an einem feststehenden Gegenstand zu sichern wird. Es gibt eine höhere Sicherheit können Sie in schauen, wie Karten, die einen Alarm mit nicht autorisierten Bewegung klingen.

Die Wahl eines guten Passwort für Wireless-Sicherheit

Es gibt einige Tipps zu beachten bei der Auswahl ein gutes Passwort für Wireless-Sicherheit zu halten. Verwenden Sie nicht Ihren Namen, Initialen oder einfach zu zahlen, wie Adresse, Geburtstag, etc. Jedes Passwort, basierend auf Daten schätze, ist eine schlechte Wahl. Passwörter sollten aus mindestens acht Zeichen lang sein und umfasst sowohl Zahlen und Zeichen. Und denken Sie daran, egal wie klug vergessen ist, wenn Sie es aufschreiben, wo es ist leicht zu finden, wird es nicht sehr sicher.

Die Entscheidung über eine Firewall

Die Firewall Sie wählen, sollte in erster Linie auf der Ebene der benötigten Sicherheit, Haushalt, Zuverlässigkeit und der möglichen Notwendigkeit, die Wireless-Netzwerk zu erweitern basieren. Die einfachste Firewall, mit minimalen Sicherheits ist eine, die Teil eines grundlegenden Wireless-Router ist. Die nächste Stufe nach oben ist eine dedizierte Firewall. Danach kommt ein dediziertes Firewall-Gerät mit einem Gateway. Schließlich ist die höchste Stufe der WLAN-Sicherheit ist ein dediziertes Firewall-Gerät (wie zB einem Computer) mit einer Kombination von Proxy-Firewall und vollständige Paketfilterung.

Wireless Security Verschlüsselung: WPA

WPA, Wi-Fi Protected Access ist eine verbesserte Version des WEP. Diese neuere Protokoll ist sicherer als WEP und, wenn Sie ein gutes Passwort zu verwenden, ist viel schwieriger zu knacken. WPA-Geräte sind abwärtskompatibel mit WEP jedoch um WPA für Sicherheit im drahtlosen Netzwerk zu verwenden, müssen alle Geräte auf WPA haben.

WLAN-Sicherheit: Schutz vergessen

Ihre Passwörter sind entscheidend für Ihre Sicherheit im drahtlosen Netzwerk und sollte nicht an unbefugte Personen offenbart werden. Lassen Sie Ihr Passwort um oder schriftlicher liegen in einer offensichtlichen Stelle. Wenn Sie Ihren Benutzernamen und / oder Passwort, stellen Sie sicher, die Menschen nicht um das Fräsen und über die Schulter schaut. Seien Sie sehr vorsichtig von der Reaktion auf E-Mails fordern Passwörter. Die meisten seriösen Unternehmen nicht für Passwörter per E-Mail bitten aufgrund der Mangel an Sicherheit. Diese Tipps sind nützlich sowohl für Wireless-Sicherheit und Kabel Sicherheit.

WLAN-Sicherheit: Verschlüsselung

Verschlüsselung ist weithin bekannt für die Sicherheit der Daten, einschließlich Sicherheit im drahtlosen Netzwerk verwendet. Verschlüsselung ist, wo die Daten in einen Code für eine Übertragung über die Radiowellen übersetzten. Ein Chiffrierschlüssel, ähnlich einem Kennwort, wird benötigt, um den Code für die Übertragung zu verschlüsseln. Wenn Sie nur wenig mit Sicherheit, wie beispielsweise in drahtlosen Heimnetzwerksicherheit betrifft, so können Sie die WEP-Verschlüsselung zu betrachten, was einige benutzerfreundlicher finden, um mit ihren aktuellen Geräten zu konfigurieren.