Qrealm.com


Was sind Freihandel und Fair Trade?

Was sind Freihandel und Fair Trade?


Zu wissen, was den freien Handel und fairen Handel sind, können helfen, die Verbraucher eine fundierte Entscheidung beim Einkauf für Produkte. Während viele ökologische und soziale Führer unterstützt fairen Handels, die meisten Produkte in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern der Ersten Welt verkauft werden, sind das Ergebnis von einem System, das mehr ähnelt Freihandelsprinzipien.

Grundlagen der Freihandels

Freier Handel beruht auf der Idee, dass die Regulierung in seinem Wesen schadet den Teilnehmern des Handels. Die Befürworter des freien Handels zu bestehen, dass der Markt sowohl die Erzeuger und Verbraucher von Waren und Dienstleistungen ohne staatliche Vorschriften, Steuern oder Beschränkungen zu schützen. Befürworter des Freihandels sind oft Anhänger des Kapitalismus. Des Weiteren soll die Vorteile der Globalisierung als ein Mittel, um eine wirklich grenzen mittels Handels erreichen ernten.

Prinzipien des freien Handels

Freier Handel ist eine wirtschaftliche Prinzip, das die Liberalisierung der Handelsbeziehungen zwischen den Ländern fördert. Die Befürworter des freien Handels glauben, dass der Markt recht regieren Preise und die Interessen aller Beteiligten.

  • Der Freihandel fördert Handel ohne Zölle, Steuern, Quoten oder Subventionen für Waren und Dienstleistungen.
  • Zugang zu Märkten und Marktinformationen ohne Einschränkung oder Beschränkung ist auch ein wichtiger Mieter des Freihandels.
  • Die Verhinderung der Verzerrung der Märkte mit Regierung auferlegten Vorschriften ist auch ein Prinzip des Freihandels.
  • Der freie Handel auch ermutigt, dass Arbeitnehmer und Kapital zwischen den Ländern ohne Einschränkungen zu bewegen.

Die Grundlagen der Fair-Trade-

Fairer Handel wird formal durch vier internationale Organisationen für fairen Handel im Rahmen der Assoziation namens FINE definiert. Diese Organisationen Satz auf Standards geeinigt für Produkte, die unter der Fair-Trade-Label verkauft werden. An seinem Wesen, fairer Handel versucht, die Ungleichheiten zwischen der Dritten Welt und die erste Welt-Ländern zu beseitigen, so dass beide Seiten einen gleichen Nutzen durch den Handel zu erzielen. Es soll auch die Erschöpfung nicht erneuerbarer Ressourcen zu vermeiden und fördert die Nutzung erneuerbarer natürlicher Ressourcen.

Grundlagen der Fair-Trade-

Der faire Handel als ein Mittel, um bestimmte internationale Grundprinzipien, die helfen, die Lücke zwischen der Dritten Welt und die erste Welt-Ländern fördern würde etabliert.

  • Fairer Handel schützt die natürlichen Ressourcen unter Berücksichtigung aller Produktionskosten und die Zahlung für diese Kosten.
  • Die Förderung einer nachhaltigen Produktion, indem Sie sicherstellen, dass die Arbeitnehmer einen existenzsichernden Lohn zu verdienen und zu erfüllen Grundbedürfnisse ist auch ein wichtiger Teil des fairen Handels.
  • Der faire Handel versucht, die Verbraucher über die Auswirkungen ihrer Kaufentscheidungen zu erziehen und sie ermutigen, für die Entwicklungsländer zu vertreten.
  • Empowering people, die Produkte zu produzieren, um ihre Lebensbedingungen durch die Regierung und die Kenntnis der Märkte zu fördern ist auch ein erklärtes Ziel der Fairhandelsorganisationen.

Was wollen Freihandel und Fair Trade Mittlere um Verbraucher

In der Regel die meisten ökologischen und sozialen Organisationen unterstützt fairen Handel über den freien Handel. Sie sehen den fairen Handel als ein Mittel, um die Umwelt in den Entwicklungsländern durch die Verhinderung der Verkauf und Abbau der natürlichen Ressourcen in den Händen von den Meistbietenden zu schützen. Aus diesem Grund sind fair gehandelte Produkte oft teurer als ihre Freihandels Kollegen. Einige Produkte, wie Kaffee, sind leicht aus fairem Handel in den meisten Supermärkten. Mehr Produkte kann schwierig sein, aus fairem Handel, ohne Forschung oder den Besuch einer Fachgeschäft zu kaufen.

Abschließende Überlegungen

Lernen über Freihandel und fairer Handel ist nur der erste Schritt in das Eintreten für die Entwicklungsländer mit Konsumentenkaufkraft. Der nächste Schritt ist natürlich, wobei diese Informationen zu berücksichtigen beim Kauf von Produkten zu starten. Während die meisten Hersteller Fair-Trade-Status auf den Etiketten zu werben, können größere Anschaffungen einige der Forschung vor dem Kauf zu verdienen. Es gibt auch viele Argumente für den freien Handel über faire Handelspolitik, so sicher sein, über diese Themen zu lesen, bevor er Kaufrichtlinien für zu Hause