Qrealm.com


Die Ernährung von Ice Cream

Eis ist ein beliebter gefrorenes Dessert vieler Amerikaner und ist ein Teil der amerikanischen Kultur aus dem Zeit der Gründerväter. Eis im Wesentlichen gefrorene Milch mit Zusatz von Früchten oder Nüssen. Die moderne Version des Eis enthält viel Fett und Konservierungsstoffe. Dieser Artikel beschreibt vier Nahrungskomponenten moderner Eis. Hinweis: Die Portionsgröße für die meisten Eis ist ½ Tasse.

Fett

Eine Portion Eis kann überall 7-22 Gramm Fett enthalten. Der Unterschied in der Fett hängt davon ab, wie viel Milchfett das Eis enthält. Meiste Fett in Eiscreme hydriert Öl und tierischem Fett. Diese Fette sind gesättigte Fettsäuren. Gesättigte Fettsäuren erhöht den Blutcholesterinspiegel und wird geglaubt, um zu Übergewicht, Herzkrankheiten und Krebs bei.

Kalorien

Die im Eis gefunden Kalorien variieren je nach Geschmack und Marke unterschiedlich. Doppel Fudge Brownie mit Cookie-Teig-Eis wird in der Regel einen höheren Kaloriengehalt als Vanilleeis. Im Allgemeinen eine Portion Eis enthält 120 bis 250 Kalorien. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine Portionsgröße ist nur ½ Tasse Eis. Die meisten Menschen essen mindestens zweimal diesen Betrag auf einmal. Ein Pint Eis enthält vier Portionen. Über 50 Prozent der Kalorien in Eis gefunden aus Fett stammen (es sei denn das Eis ist fettfreie oder fettarme). Der verbleibende Prozentsatz der Kalorien stammt aus Kohlenhydraten.

Zucker

Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass fettarme oder fettfreie Eiskrem ist besser für dich, dann Vollfett Eis. Diese "gesünder" Optionen enthalten in der Regel noch mehr Zucker als ihre Vollfettgegenstücke. Der Grund für die Erhöhung des Zucker ist, dass Fett bietet Aroma und wenn Fett verringert wird, so ist Geschmack. Eis produziert haben, um den Verlust von Fett bilden, indem Sie mehr Zucker. Die in Eiscreme verwendet Zucker ist eine Kombination aus Saccharose und Maissirup.

Emulgatoren

Um für Eiscreme, dass glatte, cremige Textur, müssen ein Emulgator hinzugefügt werden. Auf diese Weise, das Fett und die Luft werden in einer bestimmten Weise, um die gewünschte Textur und senken Schmelz verteilt. Natürliche Emulgatoren sind Eigelb oder Buttermilch. Die meisten Eis enthalten weniger teuer Emulgatoren, wie Mono- und Diglyceride. Mono- und Diglyceride sind im wesentlichen hydrierte und teilweise hydrierte Öle. Eis produziert auch Polysorbat 80, ein künstliches Emulgator, der ölartigen Eigenschaften enthält.

Xanthan Gum

Xanthan ist ein künstlicher Stabilisator in vielen Eis gefunden. Xanthan-Gummi wird in Eiscreme verwendet werden, um eine Trennung zu verhindern, vor allem in gluten- und milchfreie Eissorten. Xanthan wirkt als mildes Abführmittel und Bauchkrämpfe und Blähungen verursachen. Xanthangummi können ernstere Probleme bei Menschen mit Darmerkrankungen, wie Zöliakie, Morbus Crohn verursachen. Xanthangummi können auch potenzielle Probleme darstellen, wenn Sie Allergien gegen Weizen, Soja oder Mais-Produkte haben.