Qrealm.com


Sind Parabene schädlich?

Eine weitere Runde des Kampfes gegen Parabene hat in der Europäischen Union begonnen: Die Europäische Kommission fordert die EU Wissenschaftliche Ausschuss für Verbrauchersicherheit, sie mit einem wissenschaftlichen Bericht über die Sicherheit von Propylparaben und Butylparaben bieten.

Sind Parabene schädlich?

Diese Verbindungen werden häufig als Konservierungsmittel in Kosmetika verwendet werden. Die Studien zur Sicherheit von Parabenen wurden mehr als einmal durchgeführt, aber es gibt keine definitive Antwort über ihre Gefahren und Nutzen noch.

Was sind Parabene?

Parabene sind Chemikalien, komplexe Ester von para-Hydroxybenzoesäure, die allgemein als Konservierungsmittel in Lebensmitteln, Medikamenten und Kosmetika aufgrund ihrer antibakteriellen und fungiziden Eigenschaften verwendet werden.

Parabene: Cons

EU erwägt über die mögliche Ablehnung von kosmetischen Produkten, die Parabene enthalten. Viel Forschung ist bereits getan worden, und Parabene sind sicher erklärt. Allerdings hat die Kommission festgestellt dieses Argument nicht ausreicht und eine neue Forschung von der EU Wissenschaftliche Ausschuss für Verbrauchersicherheit durchgeführt werden angefordert.

Doch einige der Länder in der EU nicht lieber warten auf die Ergebnisse. Zum Beispiel verhängt Dänemark ein Verbot Produkte mit Propyl und Butyl Parabene für Kinder unter 3 Jahren im vergangenen Jahr.

Frankreich hat die gleiche Art und Weise gewählt: etwa zur gleichen Zeit, die Französisch verabschiedete das Parlament ein Gesetz zum Verbot der Herstellung, die Einfuhr, den Verkauf und den Vertrieb von Produkten, die Phthalate, Parabene, und Alkylphenole. Und das ist eine sehr breite Palette von Produkten: Kosmetik, Medikamente, Nahrungsmittel ... Parabene sind Ester der p-Hydroxybenzoesäure, die als effektiv und billig Konservierungsmittel dienen, so dass sie von vielen Herstellern verwendet werden.

Sie Parabene Ursache Brustkrebs?

Warum Paraben Konservierungsmittel von den Europäern nicht mochte? Diese synthetischen Verbindungen haben ein Ziel für die öffentliche Kritik seit der Zeit wurden sie in malignen Brusttumoren gefunden worden. Darüber hinaus wurden einige Daten über ihre mögliche endokrine Wirkung veröffentlicht.

Später, keine Verbindung zwischen Parabenen und Krebs aufgedeckt wurde, aber der Ruf der Verbindungen blieb getrübt. Streng genommen ist der Grund, warum die EU angeboten, um die maximale Konzentration dieser Stoffe in kosmetischen Mitteln zu reduzieren. Die Ergebnisse der Studie, ob die Maßnahme gerechtfertigt ist, wird im März nächsten Jahres veröffentlicht werden.

Verbraucher nicht kaufen, Paraben Kosmetika

In der Zwischenzeit viele Menschen in der EU sind gegen Parabene auf der Ebene der persönlichen Verbrauch: sie einfach nicht kaufen Mittel mit diesen Wirkstoffen. So wird die Art und Weise für Naturkosmetik einfach durch die leidenschaftliche Diskussion über Parabene erhitzt.

Benutzer können zu verstehen. Niemand möchte auf die harte Tour lernen und führen Experimente buchstäblich vor der eigenen Haut. Daher sind die Verbraucher zunehmend auf der Suche nach Naturkosmetik.