Qrealm.com


Keramik: Starten einer Keramik Business-Tipps

Ideen

Willst du etwas mehr Geld zu machen? Sprechen Sie mit einem Blumenladen in Ihrer Nähe und sehen, wenn Sie ihn mit Töpfen für seine Pflanzen oder Blumen zu liefern. Er muss sie irgendwo zu kaufen und es kann auch von Ihnen.

Ateliers und Werkstätten

Ateliers und Werkstätten
Wenn Sie Gemeinderat Unterstützung benötigen, um Atelier und Zuschüsse für die Modernisierung oder Betriebskosten zu finden, versuchen, Werbung in der lokalen Presse zu bekommen, um Ihre Bedürfnisse in die Öffentlichkeit gebracht, so dass Ratsmitglieder und andere unterstützen werden Sie, bevor Sie alle Anwendungen gehen.
Sie könnten:
• Veröffentlichung als Suche nach Studio oder Werkstattflächen - lokal und regional
• stellen die Glaubwürdigkeit der Künstler, um potenzielle Vermieter oder Sponsoren beteiligt
• Bekanntmachung der Studios als Teil einer Kampagne, um Geld für Renovierungen, Verbesserungen, Mietminderung oder Raten, etc. zu erhöhen
• verkünden Einrichtung einer Gruppe in Geschäftsräumen, die Unterstützung der Geldgeber oder Sponsoren bestätigen
• bekannt, was das Gebäude für die Öffentlichkeit bieten, um Spezialisten hat, unter potenziellen Nutzern, anderen Künstlern, Einkäufer, Galeristen, etc.
, Vorführungen, Ausstellungen
• Förderung von zukünftigen Projekten, die Unterstützung brauchen,
• publik freien Atelier.

Ceramic Geschäfts

Wenn Sie anfangen, Ihre Keramik Geschäft müssen Sie Lage, Marketing, Design und Lagerung zu berücksichtigen. Sie können eine wunderbare kreatives Ventil gefunden haben, aber Geschäft ist Geschäft, so Handwerk eine intelligente Planung und Durchführung. Stellen Sie sicher, wenn Sie nicht ein Geschäftsmann, die Sie gute Berater zu Fragen der Geld, das Management und Öffentlichkeitsarbeit haben werden. Profitieren Sie von Ihr eigenes Geschäft und Ihr eigenes Produkt, indem Sie eine Keramik-Geschäft.

Forschung

Forschung
Die wichtigsten Fragen bei der Festlegung zu fördern oder zu veröffentlichen, was Sie sind zu richten an:
• Wer sind Sie versuchen zu gewinnen?
was ist der effektivste Weg, es zu tun?
Es ist kein Standardformat für Werbe- und jede Situation muss individuelle Betreuung.
Sie müssen:
• Planen Sie sorgfältig und lange im Voraus.
• Entscheiden Sie, welche Gruppen, die Sie besonders wollen gewinnen - Geschäftsleute, Schulen, private Sammler, Touristen, etc - und leiten die Mehrheit der Ihre Werbung auf dieser "Zielgruppen".
• Bestimmen Sie Ihr Budget für Werbung und prüfen jedes Teil auf Wirtschaftlichkeit.
• Setzen Sie unterschätzen den Wert der kostenlose Werbung - das Senden von Pressemitteilungen und gute Fotos zu lokalen, regionalen und nationalen Presse und den Medien oder den Fach Bildende Kunst, Kunsthandwerk und Medien Zeitschriften kommt.
Obwohl Farbpostkarten sind eine relativ preiswerte Möglichkeit der Veröffentlichung Ihrer Arbeit auf ein breites Spektrum von Menschen, sind sie in der Regel nicht geeignet für die Wiedergabe in der Kunst und Handwerk Presse und müssen, indem Folien oder schwarz-weiß Fotografien, wichtige Zeitschriften ergänzt werden.

Führung / Entscheidungsfindung

Wie geht es Dir? Haben Sie jemals wie der Tausendfüßler, die gesagt wurde, seine Best Foot Forward fühlen? Wenn Sie Probleme haben, eine Entscheidung, versuchen Sie diese sechs Vorabentscheidungsfragen. 1. Was ist mein wirkliches Ziel? Warum muss ich entscheiden? 2. Wie hoch ist mein Termin? Wann muss ich entscheiden? 3. Kann ich die Entscheidung, in kleinere Teile zu brechen? 4. Wird diese Entscheidung endgültig sein? Oder kann ich meine Meinung später ändern? 5. Welche Risiken sind damit verbunden? Sind sie es wert? 6. Welche neuen Informationen benötige ich, bevor ich entscheide? Die Entscheidung, zu entscheiden, ist oft der schwierigste Teil. Diese sechs Fragen werden Ihnen helfen zu klären Ihre Gedanken und Handlungen, so dass Sie die Entscheidung treffen können und profitieren Sie von all den Möglichkeiten, die den Weg kommen.

Größe

Größe
Größe ist ein weiterer Faktor, um bei der Auswahl der richtige Ort. Kleine Studios sind in der Regel etwa 600 Quadratmetern. Große Studios sind etwa 3000. Die meisten sind in der Regel zwischen 1.500 bis 2.000 Quadratmetern. Ihre Größe sollte auf der Ebene der Aktivitäten, die Sie planen, an Ihrem Standort haben, basieren. Hier sind einige Fragen zu prüfen:
• Wie viele Öfen werden Sie laufen?
• Wo wird Ihr Öfen entlüften?
• Wie viele Tabellen haben Sie in den Raum gestellt zu planen und wo werden sie befinden?
• Gibt es genügend Platz für Biskuit, Fertigwaren, Ofen Regale, Stelzen, Beiträge und andere Speicher?
• Werden Sie ein Büro brauchen?
• Wie viel Platz an der Kasse Sie brauchen?
• Wo wird Ihr Farbanzeige und Versorgungsbereich befinden?
• Werden Sie Speisen und Getränke anbieten?
• Ist Ihr Geschäft behindertengerecht?
• Werden Sie planen, Aktivitäten oder ein Zimmer für kleine Kinder, die nicht haben
Malerei?

Studio Typ

Studio Typ
Wenn Sie in der Regel neu in der Keramik Unternehmen sind, können Sie wählen, um Ihr Unternehmen als eine rein zeitgenössischen Studio, in dem Kunden malen auf Biskuit, Sie tauchen und feuern ihre Stücke zu beginnen, und sie holen sie in drei bis fünf Tage.

Verpacken Sie Ihre Keramik

1. Wickeln Sie die Stücke einzeln in mehreren Schichten von Luftpolsterfolie. 2. Holen Sie sich einen Kasten für jede einzelne Arbeit, mit ein paar Zentimeter Platz zum rundum ersparen. Achten Sie darauf, die Grundlagen sind bereits sicher abgeklebt. 3. Legen Sie eine eng sitz Stück Styropor auf der Unterseite des gewählten Box und lag ein eingewickelt Grafik auf ihr. 4. Zuschnitte Wänden von einem Zoll Styropor und fügen Sie sie in die Seiten der Box. 5. Füllen Sie die leeren Räume an den Seiten und auf der Oberseite mit extra Styropor Pellets, Papierschnitzel oder einem anderen Füllmaterial. Sicherstellen, dass alle Räume sind ordnungsgemäß ausgefüllt. 6. Legen Sie ein weiteres Stück benutzerdefinierte schneiden Styropor an der Spitze. 7. Den Deckel auf der Verpackung und kleben Sie es sich sorgfältig. 8. Nehmen Sie dieses Kontrollkästchen, und legen Sie sie in einem anderen größeren größeren Feld, indem benutzerdefinierte schneiden ein Zoll Styropor-Stücke auf der oben, unten und von allen Seiten, so dass Sie eine bequeme Passform zu erhalten. 9. Legen Sie ein Blatt Papier mit dem Namen des Empfängers und des Absenders (Sie) in dieses Feld ein. 10. Band oben sicher. 11. Etikett außen mit Sender und Empfänger.

Production Flow

Gute Studio Layout präsentiert eine rationale Flow aus Rohstoffen in frisch gebildeten ware, um eine ausreichende Trocknungsraum, ausreichend Glasieren und Brennen Einrichtungen und bietet für die zugehörigen Dienstleistungen des Unternehmens.

Warum

Öffnungs Ihre Ceramic Studio
Also, Sie zu einem modernen Studio waren, verbrachte einige Zeit malen, erhalten Sie Ihr fertiges Stück, und waren so zufrieden mit der Erfahrung, die Sie träumen von
Eröffnung eines Studios der eigenen. Diese Erfahrung wurde von vielen Menschen bundesweit geteilt wurden. Und obwohl es Belohnungen für Ihr eigenes Unternehmen, Opfer und harte Arbeit vor uns liegen. Doch mit der richtigen Vorbereitung und ein wenig Entschlossenheit, die Opfer müssen nicht so groß sein, und die Freude kann reichlich sein.

Das Produktionsgebiet: Regale

Eine der wichtigsten Anforderungen an den Workshops ist viel Regalfläche für die ordentliche Aufbewahrung all die kleinen Dinge, wie Oxide, Slip, Slip Anhänger, Notebooks, Spezialwerkzeuge, Streifen Räder, Bürsten, cones- die Liste geht immer. Nichts könnte weniger effizient als das all diese Dinge herumliegen auf den Bänken und keinen Ort, um Ihre potboards unten zu setzen.

Studio Planung / Design

Ein Studio oder Werkstatt, sei es in einer Bildungseinrichtung oder für den privaten Gebrauch, muss mit Faktoren Berücksichtigung folgender genommen geplant werden: 1.Clear Linien oder Wege der Ein- und Ausstieg (Exit) und Zugang zu Notrufdiensten (Feuerlöscher, Dusche, Augenduschen, Erste-Hilfe-Schrank, etc). 2.provision und Lage der Notfalleinrichtungen wie nötig. 3. Wahl der Oberflächen und Oberflächen-Bodenbelag, Tischplatten, Wänden usw. Unter Berücksichtigung der Notwendigkeit für eine einfache Reinigung der Arbeitsbereiche, um Gefahren zu reduzieren, (zB. Schlauch oder nassen Mopp den Boden in einigen Arten von Studios, wo Staub ein Problem). 4. Bereitstellung von angemessenen und geeigneten sicheren Lagerung (z. Chemikalienraum, Ton, Papier, Leinwände, Werkzeuge, elektrische Geräte etc.) 5. Sichere Entsorgung von Abfällen, einschließlich chemischer Abfall. 6. Natürliche und künstliche Beleuchtung und die Kontrolle der Blendung und Schatten. 7.Noise Minimierung.
8.Thermal Komfort. 9. Ergonomische Anforderungen (Höhe der Arbeitstische, Abschaltart etc.) 10. Belüftung Anforderungen (allgemein, Verdünnung und lokaler Abzug). 11.Separation von nass und trocken, sauber und schmutzig, laut und leise Aktivitäten am Arbeitsplatz.

Aufbau von Kontakten

Wenn Sie regelmäßig mit Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für die bildenden Künste Projekte befassen, versuchen, aufzubauen und up-to-date eine kommentierte "Kontakte" Liste zu halten auf Karteikarten. Mit einem "benannte Personen" auf einer Mailingliste können viel Zeit und Energie zu sparen, wenn Sie beginnen zu verfolgen Pressemitteilungen usw. Wenn möglich, setzen Sie diese Mailing-Liste auf eine Textverarbeitung, die klebrige Adressen-Etiketten und personalisierte Briefe für andere ausdrucken können Werbeaktionen. Wenn Sie nur Namen und Adressen auf einem Computer für Ihren persönlichen Gebrauch zu speichern, brauchen Sie nicht, um unter dem Data Protection Act registrieren. Bei der Arbeit mit einer Gasteinrichtung an einem Projekt, lesen Sie mit dem Marketing / Presse / Öffentlichkeitsarbeit Mitarbeiter über die Entwicklung von Werbematerial ir, um Verwechslungen und Vervielfältigung von Material zu vermeiden in Verbindung setzen.

Die Bedeutung der Dokumentation

Dokumentation Es ist wichtig, um Ihre Arbeit während des ganzen Jahres zu dokumentieren, wie die visuelle Beschreibung Ihrer Arbeit die Grundlage für alle Ihre Öffentlichkeitsarbeit und Werbung bildet.

Ausstellungen

Ob im öffentlichen Galerie oder einem "alternativen" Raum, eine Ausstellung braucht immer Öffentlichkeitsarbeit und Werbung, entweder zu ergänzen, was existiert oder punkt einen bestimmten Aspekt. Stadien, wenn die Förderung erforderlich sind:
• Förderung eine Ausstellung -zB der Bewerbung auf eine Galerie oder "verkaufen" die Idee einer Ausstellung an den Besitzer eines stillgelegten Supermarkt. • Pre-Publizität - Ankündigung im Voraus, dass die Ausstellung geplant, zu Spendenaktionen oder mit anderen Aktivitäten in Verbindung
• Werbung im Vorfeld - die Deckung in Zeitschriften oder im Fernsehen Kunstprogramme mit Fristen Monate im Voraus erhalten
Für die Ausstellung: • Markteinführung Werbung - Vorschau, Pressemeldungen lokal, regional und national. • Schaffung einer besonderen Veranstaltung Publizisten ermutigen - Verkauf, Provisionen, sonstige Ausstellungen und Möglichkeiten - eine Presse Vorschau, Leistung oder Talk, etc. • Öffentlichkeits jede fruchtbare oder berichtenswert Ergebnis der Ausstellung bekannt zu geben. • Videofilm einer Anlage zu Kuratoren, die nicht in der Lage, um die Show zu sehen waren selbst zu zeigen. • sowie die traditionellen Papierform, Künstler fangen an, ein CD-Format-Katalog verwenden, um eine Ausstellung und die allgemeine Förderung nach dem Ereignis zu fördern.

Förderung / bekannt zu Ihrer Arbeit

Werbung Produkte können verwendet werden, um Sie, Werben Sie für Ihre Arbeit, Ihre Leistungen werden. • Broschüre oder Flugblatt - idealerweise mit Farbe oder Schwarz-Weiß-gute Beispiele für die Arbeit, Erfahrung und Überblick über Hintergrund, Preislisten oder Gebühren für Provisionen, Workshops, etc, und Angaben darüber, wo Ihre Arbeit zu sehen, oder steht, usw. Kann per Post oder auf Messen und Ausstellungen genutzt werden. • Anschreiben - Werbematerial eher gelesen werden, wenn ein Schreiben beigefügt. Diese personalisiert den Ansatz und gibt eine Chance, etwas von besonderem Interesse für die Person, die es zu sagen. • Für die zweidimensionalen, verwenden Sie einen Ordner mit Kunststoffseiten, Fotografien, Zeitungsausschnitte, Rechnung und weitere Informationen für eine face-to-face Situation vorzustellen, wie ein Interview oder Gespräch mit einem Klienten. • Wenn die drei-dimensionale Gegenstände, erwerben ein geeignetes Gehäuse oder Behälter, um professionelle Präsentation zu gewährleisten. • Pressemitteilung, um einen bestimmten Anlass - den Start eines Unternehmens, die Herstellung von neuen Arbeit oder bieten Workshops laufen.

Lage

Location, Location, Location
Dies ist zwar ein allgemeiner Ausdruck, die künftigen Besitzer wählen manchmal, sie zu ignorieren oder nicht verstehen, was es wirklich bedeutet. Auf den Punkt gebracht - Sie haben sich zu öffnen, wo das Geld ist. Betrachten Stadtbevölkerung und Typen. Vor einigen Jahren wurde angenommen, dass eine Stadt mit einer Bevölkerung von mindestens 60.000 Menschen könnten ein Studio zu halten. In einigen Fällen könnte es. Doch starke Faktoren gehören einer Stadt Charakter, seinen Wohlstand und ob es eine College-Stadt, das ganze Jahr über oder Sommerfrische ist. Stellen Sie sich die folgenden:
• Haben oberen Einkommen Familien zog in die Stadt, um sie ihre Oase aus Asphalt, Verkehr und Lärm zu machen?
• Schließen Sie andere Aktivitäten, bei denen Familien teilnehmen, wie Filme und Einkaufszentren gibt es in der Umgebung?
• Ist eine andere große Stadt ist innerhalb einer Autostunde? Die Antworten auf alle diese spielen eine Rolle bei der Bestimmung der Wahrscheinlichkeit des Verkehrsflusses in Ihr Studio.

Notebooks

Eine praktische Hilfe für wiederholbare Produktionswerfen ist es, ein Buch zu werfen zu halten. Dies ist eine praktische Bezug auf die verschiedenen Formen, Größen, Ton Mengen verwendet, und so weiter für alle Töpfe Sie.
Ein Brenn Buch ist auch eine Notwendigkeit, um eine erfolgreiche Zündung zu replizieren.

Fünf Geschäftsmedienstrategie

Fünf Geschäftsmedienstrategie
Denken Sie an Medienstrategie so: Jede Veranstaltung ist ein Paket geöffnet, erforscht und sah aus vielen Blickwinkeln, Ausprobieren jedes Element durch die Augen der verschiedenen Medien und ihre Bedürfnisse werden.
1. Zielmedien, die gewünschte Zielgruppe zu erreichen
2. für die "Big Hit" Geh: Maximale Reichweite für minimalem Aufwand
3. die einzigartige Verpackung für die Geschichte wählen
4. Haben Sie keine Angst, um über die üblichen Medien aussehen werden nicht
5. Versuchen Sie, am richtigen Ort sein, zur richtigen Zeit

Denken Sie daran: der Faktor Mensch Macht die News Media Tick

Denken Sie daran, um der anderen Person auf dem empfangenden Ende einer Geschichte Tonhöhe zu nehmen. Reporter, Redakteure und Produzenten sind auch nur Menschen und haben individuelle Wege zu gehen über ihre Arbeit. Es ist wichtig, mit ihnen zu sprechen und herauszufinden, was sie brauchen, wie sie es brauchen, und was Sie tun können, um Ihre Geschichte zu gestalten, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Dazu gehört auch die gut informiert über das, was sie decken, und wie sie zu bedecken, und sensibel auf ihre Fristen und wie sie gerne mehr Information gehen (Fax, Post, E-Mail, etc.)

Nicht einschüchtern lassen! Die Medien setzt auf PR-Leute, um sie zu warnen, Geschichten (einige haben geschätzt, dass bis zu 70% der Nachrichten-Content wird von externen Quellen ausgelöst). Sie haben etwas, um sie in einer professionellen Beziehung zwischen Gleichen Angebot. Aus dem gleichen Grund, nicht beleidigt sein, wenn sie nicht alles, was Sie ihnen zu akzeptieren, auch wenn Sie die Richtlinien genau befolgt werden. Man kann nie wissen, was sonst noch in ihrer Ecke der Welt geschieht. Es ist ihre Entscheidung zu treffen, und auch wenn Sie mit ihrer Wahl nicht einverstanden sind, müssen Sie in der Lage, weiterhin mit ihnen zu arbeiten. Nie beschweren! Gehen Sie einfach auf die nächste Gelegenheit.

Tafeln / Pinnwände

Haben Sie eine Tafel und Aushang in Ihrem Studio. Sie können Notizen an sich selbst bereitstellen und Töpfe, Designs, und so weiter, an die Tafel, und stecken Sie Fotos, Wettbewerbsbeitrag Formen und Einladungen bis an den Schwarzen Brettern. Eine Tafel ist praktisch, um Ihre Produktion und besonders nützlich, planen, wenn Antwortennoch zwei von Ihnen, die in der einen Workshop.

Green

Sie müssen immer etwas weich bis Grünlingteile in und diese Plastiktüten Sie aus der Reinigung zu bekommen sind ausgezeichnete Verpackungsmaterial bei wattierten up..shredded newpaper macht auch große Rohware Verpackungsmaterial zu verpacken.

Zeitnutzung

Vorplanung und das Bewusstsein für die Zeitskalen von denen, die Ihnen helfen können, ist der Grundstein für den Erfolg. Wenn Ihre Aufgabe ist es, Geld für das Projekt zu wecken sowie die Bekanntmachung es einmal eingerichtet ist, müssen Sie möglicherweise so lange wie ein Jahr, um richtig zu fördern eine kleine bis mittlere Projekt zu ermöglichen. Machen Sie einen Zeitplan aus, der Sie den Kontakt und wenn benötigen, so dass Sie einen wichtigen Termin verpassen. Wenn Sie Werbung an Bewusstsein und die Mittel für ein Projekt zu erhöhen, stellen Sie sicher wissen, wer Sie zu nähern müssen und wie lange jede Organisation braucht, um Entscheidungen über die Geld zu erreichen. • Um nationale Publizität zu erlangen, müssen Sie Farbe zirkulieren und Schwarz-Weiß-Bildern und Informationen mindestens sechs Monate im Voraus für Hochglanzmagazine, Quartalszeitschriften und Fachzeitschriften oder wenn Sie nach einen "Feature" auf einem TV-Kunstprogramm .. Für die regionale Öffentlichkeit sind, lassen Sie mindestens drei Monate im voraus zu gewinnen Deckung in monatlichen Veröffentlichungen und was ist auf Führungen. Für die lokalen Zeitungen und Radio, vereinbaren Sie einen ersten Kontakt um einen Monat im Voraus, um einen redaktionellen Funktion oder Interview. Anzeigen können bis 10 Tage im Voraus zu bleiben. • Wenn Sie für die Werbung bezahlen, können Sie eher redaktionelle Berichterstattung in der Presse zu erhalten. • Es kann fruchtbar sein zu gehen und treffen Sie einige Ihrer "Ziel" Publikum "Gesichts- to-face "zur Beteiligung und Unterstützung für Ihr Projekt zu fördern; dies könnte Besuche in Schulen, Business-Clubs etc. umfassen

Lehm-Lagerung

Lehm-Lagerung
Altern von Tonen verbessert seine Plastizität und Sie müssen ein Bereich, Versorgung mit Ton mindestens einen Monat zu speichern, so dass Sie Ihren Ton Aktien zum Alter effektiv zu ermöglichen. Dieses Gebiet ist ideal zwischen dem Ton Vorbereitungsbereich und Produktionsbereich gelegt. Der Ton-Shop ist am besten, wenn es dunkel und feucht, da dies fördert die Entwicklung der notwendigen Säuerung Bakterien. Der Ton muß vor dem Austrocknen zu halten.

Web-Promotion

Allgemeine Förderung
Sicherstellen, dass Ihre Arbeit basiert auf Indizes, die Register und Multimedia-Datenbanken enthalten ist eine wertvolle Form der Förderung. Diese werden von einer Vielzahl von Menschen, darunter Kommissare, Agenten, Kuratoren, Sammler und andere mit Arbeitsmöglichkeiten zu bieten abgerufen.
Zunehmend werden bildende Künstler mit dem Internet und World Wide Web-Seiten suchen, um ihre Arbeit zu fördern. Obwohl es immer noch Fragen hinsichtlich der Fortpflanzung und Urheberrechten, die Fähigkeit, Verbindungen auf der ganzen Welt, um neue und sehr große Publikum seit einigen Künstlern ein Risiko lohnt sich bewährt machen zu lösen.

Förderung selbst

Wenn Sie möchten, dass Ihre Arbeit, die ihr gebührende Aufmerksamkeit zu bekommen, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit müssen so wichtig für Sie werden, wie so dass die Arbeit selbst. Förderung selbst und produziert Werbe muss regelmäßig durchgeführt werden, anstatt bis zur letzten Minute verlassen. Es ist auch nützlich, um Tipps von anderen Praktizierenden oder Kunstorganisationen zu nehmen. Möglicherweise können Sie die Mailinglisten und Kontakte zu teilen und gemeinsam an gemeinsame Werbung.

Pressemitteilung: Stil

Verwenden Sie stilecht in Ihrer Pressemitteilung:

Doppelklicken Sie Ihr Exemplar Raum für die Lesbarkeit.
Verfügen über die wichtigsten Neuigkeiten vorne; stellen weitere Nachrichten in der Reihenfolge ihrer Bedeutung.
Verwenden Sie einen Durchschnitt von zwei bis drei Sätze pro Absatz.
Fügen Sie der Kontaktperson Name, Telefon / Fax und E-Mail (falls zutreffend).
Nicht Einzelplatz Ihre Kopie (es ist schwer zu lesen).
Verwenden Sie GROSSBUCHSTABEN nur im Haupt Schlagzeile.
Stellen Sie sicher, Ihre Sätze nicht auf und laufen auf und vermeiden Sie seitenlangen Absätzen. (Halten Sie es kurz und bündig).
Führen Sie immer Rechtschreibprüfung auf der Kopie, und mindestens eine weitere Person schreiben die Pressemitteilung für Klarheit, sachliche Richtigkeit, Grammatik und korrekte Wortgebrauch (zB die Worte ihrer gibt, und sie sind sind häufig miteinander verwechselt ).
Lesen Sie Zeitungen und Zeitschriften und achten Sie besonders auf Schreibstil. Kaufen Sie ein AP (Associated Press) Art-Buch als Referenz.
Ihre Pressemitteilungen sollten einen lokalen Winkel haben, je mehr desto besser lokalisiert. Die meisten Pressemitteilung Schriftsteller nicht die zusätzliche Arbeit, die Lokalisierung erfordert zu tun, und damit sie nicht lokale Versorgung zu erhalten. Zeitungen und vielen Zeitschriften konzentrieren sich auf Heimatstadt oder regionalen Aktivitäten. Wenn Sie gezielte Abdeckung möchten, müssen Sie eine konzertierte Anstrengung, um es zu machen. Zitat eines lokalen Sprecher wann immer möglich.

Rohstoffe Empfang / Speicher

Rohstoffe erhalten und Lagerung:
Die Mengen, die Sie verwenden, die Größe dieses Bereichs zu bestimmen. Der Standort sollte so sein, dass ein LKW kann einen einfachen Zugang und das Minimum der Handhabung von schweren Objekten erforderlich zu gewinnen. Als Faustregel 1 Tonne plestic Ton nimmt einen Raum 1 Meter x 1 Meter x 1 Meter (1 Yard x 1 Meter x 1 Meter), während 1 Tonne Tonmehl nimmt eine Fläche von 1,5 Meter x 1,5 Meter x 2,0 m ungefähr. Sie müssen in der Lage, Zugriff auf alle Werkstoff- es hat keinen Sinn, mit dem Feldspat unter einer Tonne Ton verpackt zu gewinnen. Holen Sie sich eine Form der Wagen, um Ihre Materialien zu bewegen, um den Rücken von Stamm zu speichern. Der Speicherbereich und der Ton Mischbereich muss nicht vollständig ummauert in in der Tat, ist es besser, es ist gut belüftet, alle Stäube zu zerstreuen, aber es muss regensicher sein.

Anzeige und Speichern

Anzeige und Speichern
Viele Töpfer nicht gerne verkaufen aus ihren Werkstätten wegen der Probleme mit Unterbrechungen, aber andere haben regelmäßige Verkaufstagen und haben einige ihrer Töpfe auf dem Display, wenn die Käufer kommen. Ein kleiner Bereich am Ende des Studios, verschlossen, so dass alles ist nicht verstaubt, kann für diesen Zweck eingestellt werden. Dieser Raum ist auch eine Topflagerbereich, irgendwo für die Töpfe zu gehen, bevor sie verkauft werden und jede Ansammlung von Aktien.

Die Ofenraum

Die Ofenraum
Suchen Sie den Ofen so nah wie möglich an die Werkstatt. Haben viel Platz zum Speichern von Brennhilfsmittel und Tür Ziegel und Raum, um Töpfe gesetzt, wenn die Verpackung und Entladen des Ofens. Ventilation ist von großer Bedeutung in der Ofenecke und eine Außenofen ist eine gute Idee. Die Fläche sollte frei von Müll sein. Kraftstoffbehälter, Brenner, Abgasleitungen und Klappen sollte leicht zugänglich sein.

Pressebilder

Beim Versenden von Fotos mit einer Pressemitteilung, eine Anwendung oder einen Spendenaufruf, wählen Sie die am besten geeignete Bilder für jede Art von Publikum. • Fotos sollten gute Qualität, scharf, klar mit "diesem Weg 'bezeichnet, der Name des Künstlers, Titel der Arbeit, mittel, Größe, Datum, Kredit für Fotografen sein und Rücksprungadresse. • Geben Sie an, wenn sie Teil einer Gruppe sind, oder zurück von einem bestimmten Zeitpunkt benötigt werden. • Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Art von Bildern auf Hochglanzmagazinen und Ergänzungen zu senden an die richtigen Stellen, menschliches Interesse an die örtliche Presse, Dias der Arbeit. Notieren Sie sich die Bilder, die Sie an die, falls sie für mehr! Henne Senden Fotos per Post bitten zu schicken, sie vor Beschädigung mit fester Verpackung zu schützen. Nicht alle Empfänger automatisch Fotografien zurück, wenn Sie sie zurück wollen, schicken Sie eine geeignete frankierten Umschlag.

Der Umgang mit Immobilien

Wenn Sie die Gelegenheit kommt über einen Ort zu suchen, professionell aussehen und kommen vorbereitet mit Fragen. Fragen Sie nach der Mietvertragslaufzeit, Kosten pro Quadratmeter, triple net, commons, Finish-out Geld, maximale Kapazität, Schilder-Zulagen, Bandmitte Stunden und Anforderungen. Sie sollten auch darüber, wann der Raum zur Verfügung stehen werden zu fragen, und / oder welche sonstigen Bedingungen oder Zulagen es geben könnte. Sie können auch für die Demografie auf der Fläche zu stellen. Sie können sie für Sie zu besorgen.

Interviews: Seien Sie ehrlich und aufrichtig wie möglich

Seien Sie ehrlich und aufrichtig wie möglich.
Sag die Wahrheit, auch wenn Ihre Antwort "Ich weiß es nicht." Lesen Sie den Reporter zu einem anderen Fachmann oder Angebot zurück zum Reporter mit Informationen erhalten, und folgen Sie dann auf Ihr Angebot.

Pressemitteilung: geben die Medien, was sie will

In Ihrem Release, geben die Medien, was sie will:

Erstellen Sie übersichtlich und gut geschriebene Kopie
Erklären Sie, wer, was, wann, wo, warum und wie.
Holen Sie sich schnell auf den Punkt.
Schreiben für die Medien bedarfs nicht organisatorische Egos.
Nicht mehr als drei Seiten lang gehen (weniger ist mehr)
Verwenden Sie statt aktiv Passiv (wenn möglich)
Nutzungsformen, die einigen (bekannt geben, gab)

Lebenslauf

Ein Lebenslauf ist ein grundlegendes Instrument für die Förderung und wird in der Regel nach den Umständen, in denen es verwendet wird, variiert. Möglicherweise müssen Sie einige Aspekte Ihrer Erfahrung zu betonen oder zu verharmlosen andere. Ein Lebenslauf, der eingegeben werden muss, enthält in der Regel: Name • Adresse - einschließlich Postleitzahl. • Telefonnummer - Tag und Abend, und wenn Sie nicht über ein Telefon verfügen, geben Sie eine Telefonnummer für dringende Nachrichten. • Geburtsdatum - nur, wenn Sie, es zu wollen. • Nationalität. • Bildung - Show Qualifikationen und Auszeichnungen. • andere Berufsqualifikationen. Experience - Vergangenheit Projekte und Aktivitäten; Dieser Abschnitt kann angepasst werden, um Ihre Eignung für den Job, Provisionen oder andere Gelegenheit • Auszeichnungen • Kommissionen vorgenommen zu betonen. • Galerien, wo Ihre Arbeit steht. • öffentliche Sammlungen. • kurze persönliche Erklärung über Ihre Arbeit und Begeisterung - nur dies schreibe, wenn Sie glauben, dass Sie es auch tun! Wenn möglich, bekommen Sie Ihren Lebenslauf auf ein Textverarbeitungsprogramm eingeben, damit sie leicht aktualisiert und für verschiedene Anwendungen verändert werden.

Pressemitteilung: Überzeugende Visuals

Überzeugende Visuals
Eine große Sicht kann einen großen Unterschied bei der Gewinnung News Medien zu machen. Die meisten Publikationen sind für Visuals uns auf Raum zu füllen und sorgen für eine interessante Gestaltung. Gemeinschaftszeitungen insbesondere abhängig von außen Fotos. TV auch durch Visuals gefahren, obwohl es muss jetzt geschehen (als "Wirklichkeit" bezeichnet).
Nehmen Sie sich Zeit, um qualitativ hochwertige, professionelle Fotos zu machen für Ihre Pressemappe mit einer Schnittlinie (kurze Beschreibung Foto, Ihre Veranstaltung und die wichtigsten Menschen im Bild), um Community-Medien versenden. Die besten Fotos sind handlungsorientiert, provokativ oder umfassen eine Berühmtheit. Schwarz-Weiß-Fotos sind der Standard, aber Farbe ist mehr und mehr gefragt (senden Farbdias).
Visuals, die Reichweite zu generieren:
Sind von hoher Qualität. Schwarz-Weiß-Fotos sind in Ordnung, aber Farbe ist immer wichtiger.
Sind dramatisch, provokativ und handlungsorientiert.
Feature-Sterne, Berühmtheit, oder lokal bedeutende Person.
Stellen Sie einen neuen oder unkonventionellen Look, verkörpern das Problem, oder sind metaphorisch in der Natur.
Ordnungsgemäß gekennzeichnet sind, erläutert (die der Fotograf ist, hast du die Quelle des Bildes im Kontext zu stellen?)

Residenz

Residenz
Dies sind die Stufen, die Öffentlichkeitsarbeit und Werbung beinhalten:
• Bei Künstler initiierte Projekte, erzählt potenziellen Wirten, was Sie zu bieten haben.
• Die Bekanntmachung eine Aufenthalts für das Fundraising.
• Wenn es läuft, mit Werbung, Kontakt mit Interessenten machen - Mitarbeiter, Kinder und Mitarbeiter, Management, lokale Gemeinschaft.
• Alarmierung Presse und Medien - lokal, regional, national.
• Die Bekanntmachung Highlights oder neue Entwicklungen wie die Aufenthalts läuft.
• Die Bekanntmachung Abschluss Residency - Ausstellung abgeschlossen Provision, Vorteile für die Teilnehmer, Wert auf Gemeinschaft usw.

Finde deinen nich'e

Wenn Sie machen Keramik professionell - zum Verkauf oder für Ausstellungen - zu einem bestimmten Zeitpunkt müssen Sie packen und schicken sie in eine andere Stadt, zwischenstaatlichen oder sogar in Übersee. Die richtige Verpackung wird die Arbeit sicherzustellen ankommen sicher.

Galerien

Wir sind alle im "Geschäft" der Herstellung und / oder Verkauf von Kunst. Galerien müssen genug, um alle Kosten zu decken verdienen, so wie der Künstler tut. Wenn sie überleben wollen, hat Einkommen zu ausgehenden Zahlungs überschreiten - darunter alle Gemeinkosten und einem bescheidenen Gewinn. Allerdings sind Galerien werde .be (oder sollten) von der unteren Zeile und was die Buchhalter sagen mehr als die Künstler laufen, weil sie überhaupt keine Alternative. Sie haben keine Nebeneinkommen von Freunden, Familie, Ehepartner, Unterricht, Vorführungen, Job etc. keine Füllung Einkommenslücken in alternative Wege. Lesen Sie diese große Artikel von: Janet Kaiser Die Kapelle der Kunst WEBSITE: http://www.the-coa.org.uk. Lesen Sie auf den Verkauf und Galerien

Styropor

Das nächste Mal, wenn Sie ein Geschenk erhalten oder kaufen etwas Neues ist, lesen Sie die Stücke aus Styropor, die normalerweise in den Kisten verpackt werden zu speichern. Diese Stücke aus Styropor kann auch verwendet werden, um diese kleine Flaschen Glanz zu halten, um sie vor dem Umkippen Ofen zu verhindern, wenn an einem Projekt arbeiten werden.

Das Produktionsgebiet: Wasser

Ein Muss in der Werkstatt ist ein Waschbecken und tippen Sie auf und, wenn es kalt wird im Winter, eine Warmwasserversorgung als auch. Es ist wirklich kein Luxus-mehr wie eine Notwendigkeit. Die Wasserquelle sollte zentral gelegen sein, denn es ist ein wichtiger Verkehrsfläche.

Definition of Success

Eine Definition des Erfolgs
Erkenne, es gibt keine Garantien im Leben, und das für Unternehmen gehen doppelt könnten. Sie können darauf wetten McDonalds macht ihre Hausaufgaben machen, bevor sie eine neue Stelle zu öffnen, aber selbst das garantiert keinen Erfolg. Erfolg bedeutet jedoch verschiedene Dinge für verschiedene Menschen. Um eine Person, kann Erfolg bedeutet in der Lage, alle Rechnungen zahlen jeden Monat und haben eine komfortable, wenn nicht reiche Existenz. In Keramik, könnte das Glück darüber, nicht in der Unternehmenswelt, kreativ zu sein und helfen zu bringen die Freude an der Keramik zu anderen bedeuten. Allerdings könnte dies völlig inakzeptabel zu einer anderen Person, die eine Menge Geld machen, mieten Sie ein Manager und sein in den Ferien oft will. Diese Situation ist sehr selten und Sie besser in der Lage, Ihr Darlehen darauf spielen können. Sie müssen bestimmen, was Sie fühlen, ist ein menschenwürdiges Leben. Dies bedeutet nicht, Bruttoumsatz, es bedeutet, dass Ihr Gehalt. Zum Beispiel werden Sie wahrscheinlich nicht haben ein Gehalt von $ 50.000 im ersten Jahr oder sogar der zweiten. Man könnte es machen das dritte Jahr, wenn Sie alles richtig machen und etwas Glück. Und selbst dann, wer ist zu sagen, was die vier wichtigsten Probleme einen neuen Besitzer müssen gegenüberstehen ", richtig?":
• Standort
• Business-Know-how
• Werbung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
• Altmodische gesunden Menschenverstand

Wettbewerb

Wettbewerb
Im Allgemeinen ist es am besten zu sein, wo die Menschen sind. Deshalb, wenn Sie haben die Wahl zwischen Leasing eines netten Hauses ein paar Häuser weiter an der Hauptstraße mit 1500 Quadratmeter für 1.000 Dollar pro Monat oder einem 1200 Quadratmeter großen Shop in einem neuen Bandmitte quer durch die Stadt mit einem beliebten Café und neue Multi-Theater $ 2.800 pro Monat, nehmen Sie die letztere der beiden. Werbung wahrscheinlich nicht die verlorene Einnahmen aus dem Mangel an Fußgängerverkehr. Damit ist das Haus an der Hauptstraße einer Wette zu verlieren. Viele Menschen, die es versucht haben, bevor dachte, es getan werden könnte, und jetzt sind sie geschlossen. Die Quintessenz ist - haben Sie keine Angst von Mietkosten, wenn der Standort stimmt.

Senden Tipps

Tipps:
1. Beschriften Sie die Arbeit als "fragil", auch wenn dies nicht immer mit Postdienstleistungen zu helfen.
2. Sicherstellen, das Werk - nur für den Fall.
3. Stellen Sie sicher, die Arbeit wird in Gegenwart des Zustellers eröffnet. Wenn etwas kaputt ist, wird das Unternehmen nicht in der Lage es danach geschah Anspruch sein.

Erfolgreiche Werbung

Um wirklich erfolgreich zu sein, Werbung ist teuer in Bezug auf die Mitarbeiter Zeit und Mühe, denn der Wettbewerb ist hart für diese kostenlose Ressource. Es nimmt auch die Kreativität und Verkaufstechnik, so dass es kann nicht delegiert werden, um irgendein warmen Körper oder ehrenamtlich.
Die größte Grund Kunstorganisationen erhalten keine Berichterstattung ist, dass sie keine Nachricht haben oder es versäumt haben, ihre Informationen zu bieten, so dass der Nachrichtenwert ist offensichtlich und überzeugend. Immer fragen: "Na und?", Wenn man eine Geschichte Winkel. Wie kann ich diese Geschichte zu drehen, so dass eine möglichst breite Publikum kümmern, es zu lesen?
Reporter, Redakteure und Produzenten sind auch nur Menschen und haben individuelle Wege zu gehen über ihre Arbeit. Es ist wichtig, mit ihnen zu sprechen und herauszufinden, was sie brauchen, wie sie es brauchen, und was Sie tun können, um Ihre Geschichte zu gestalten, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Das Produktionsgebiet: Räder

Das Produktionsgebiet
Obwohl dieser Bereich die gleichen Grundelemente in jeder Keramik enthalten, werden die Vereinbarungen von Person zu Person variieren. Verkeilen Bänken sollte so nahe wie möglich an den Ton eingelagert werden. Um eine effiziente Verkeilen zu erleichtern, sollte diese Bank sehr stabil und in einer Höhe knapp über Kniehöhe eingestellt werden. Diese Höhe ermöglicht es Ihnen, Ihr Gewicht über den Ton gesetzt und spart Energie bei der Verkeilung. Die Anzahl der Räder und so weiter wird die Anordnung in einem gewissen Ausmaß zu bestimmen. Das Rad sollte in der Nähe eine gute Quelle für natürliches Licht gestellt werden. Aber wenn Sie die Ansicht zu attraktiv zu machen, können Sie mehr Zeit damit verbringen, können aus als Blumenerde. Es ist eine gute Idee, Bänke rund um Ihr Rad, so dass Sie irgendwo zu Ton, Werkzeuge und potboards setzen.

Bekanntmachung von Veranstaltungen

Ihre Veranstaltungen sind eher erfolgreich zu sein, wenn sie nicht mit anderen auf das Publikum Sie ansprechen wollen sollen zusammenfallen. If you co-operate with other organisers or groups in your area this will help to ensure that: • you are not overlapping on dates • you save money by sharing mail out and/or print costs. Events can be linked for press purposes ie three solo exhibitions could be described as a mini 'visual arts and crafts festival' • you aren't trying to raise funds for projects from the same firms or sponsors at the same time, or anticipating using the same facilities at the same time as other groups.

Sending doccumentation

Send slides and other material by post in a padded or hardbacked envelope. Don't send glass mounted slides as they often break, or cardboard mounted slides because they can jam a projector. Ask for Eastern Arts' free leaflet The Ubiquitous Colour Slide – an Artists' Guide for tips on labelling and sending out slides.

The Production Area:Potboard Racks

The potbaord racks should be put between the wheel and the area you intend to glaze or slip them. In fact, this area is usually a utility area where handles can be applied, waxing and decorating done, slips applied, glazing and finishing done and so on. In some smaller studios, the drying racks will also be the storage racks. It's useful to have twice as many potboards and racks as are needed to store pots for one firing. You can simply tell when you are ready for a firing by counting full potboards. This depends on shapes and heights, but it usually holds true with a few left over, which is better than not having enough pots. Use a ware trolley, or at least have racks out near your kiln, so that you have a good range of pots to select from when you are packing and they aren't left around where you can trip over them.

Medienmitteilungen

Media Releases :

*are “released” on the day of your event, or on the day you want to make your announcement.
*are written as a news story would be written, but from your organization's point of view.
*should be 2-3 pages in length.
(at an event ) are usually part of a press packet which contains additional information and background material.
*can also be released on the PR Wire without holding an event
*can be given to selected reporters when seeking a feature or other non-hard news story.

Sichtlagerkästen

Plastic garbage bins can serve innumerable purposes in the workshop for clay storage, straight from the pug; for scrap reclaiming; and even garbage. Platforms of 2.5 cm board, with four small castors, can be used to make the bins easily transportable.

Ten Publicity Pitfalls to Avoid

Ten Publicity Pitfalls to Avoid:
1. Don't think everybody is as interested and informed about your topic as you are.
2. Don't forget to ask yourself "so what?" and "who cares?"
3. Avoid giving too much or too little information.
4. Don't forget that timing is extremely important.Send a news release out too late or too early, and you won't generate the attention you want.
5. Don't forget that a clear concise message and a sense of identity are key.
6. Don't include weak visuals for television and print media—but it is even worse to have no visuals at all, so make sure you have compelling images on hand.
7. Don't forget to follow up or follow through.
8. Don't forget to research the right news media target; Don't depend on old contacts and lists.
9. Don't forget to Prepare for an interview and know what you want to get out of it.
10. Don't forget to respect the reporter's needs and/or schedule.

News releases that are newsworthy

News releases that are newsworthy define News:
Impact: “The city's largest theater festival opens Friday.”
Oddity: “They playwright's last, least-seen work will be performed…”
Conflict: “The area's leading arts organization will protest state funding cuts.”
Known Principal: “TV star and Chicago native Dennis Franz will direct The Seagull for Waukegan Theater…”
Proximity: “Park Ridge artist Bob Page will be honored with an exclusive exhibit of his work at…”
Always get the appropriate reporter or editor's name, title, and address (check spelling). And don't forget to follow up with a phone call.

Writing an effective news release

To write an effective news release, start by asking, Why is my organization sending out this release?
To announce a special event?
To let people know our organization exists?
To change public perceptions about the organization?
To position/Brand the organization as leaders/experts?
Then summarize in one paragraph the “news” in your news release.

Interviews: Stay focused on your key points

Stay focused on your key points.
Be clear and concise. Avoid jargon and unfamiliar terms. Don't stray into uncharted waters. When you've made your point, stop talking.

Press Releases: Service Orientation Toward the News Media

Service Orientation Toward the News Media Cultivating a relationship with the Media is based on mutual respect, trust and a continuing service-orientation and follow-through. As said earlier, the news media is a customer, and an important one. If you bring a customer-service orientation to your relationship with them, it will improve your results tenfold. This means shaping your stories to meet their needs, getting information to them quickly when they ask, lining up spokespersons and photo Opportunities on short notice, and making sure that their phone calls are answered immediately by a publicist or other knowledgeable person within your organization.

Publicity: Creative News Angles

Creative News Angles
With the millions of pieces of information crossing the editor's desk, a creative, smart news angle can help your story rise to the top of the stack.

As we said, randomly sending out a season announcement is likely to net you nothing. The information is usually too general and not really news (if you're in business, you should be having a season). What is it about those offerings that are significant to the outside world? Remember, just because it's significant to you and possibly to others engaged in your art form, doesn't mean it's significant to the news media and customers they represent.

Find other interesting, timely, provocative or unique aspects and develop creative ways to pitch them. Start by looking at your season creatively; you may come up with three or four story angles more apt to generate news coverage. For instance, you could pitch a profile of a visiting artistic director to your city magazine, timed to appear with the new season launch. Maybe you have a celebrity actor who will be appearing in your show that could draw the TV stations to your venue. Or perhaps a show featuring a 1910 Dusenberg can be pitched to an auto writer or antiques writer.

Photographs

• Black and white photographs – are invaluable to send to the art press and local newspapers. If you take your own, combine it with taking colour slides by borrowing another camera! • Colour prints – can be presented in folders and colour photo-copied for display purposes. Colour photocopiers can also be used to make images from slides and copies can be added to your folder. Laminated colour prints or photo-copies are a relatively inexpensive way of putting information on a gallery wall.

Distributing a media production

Distributing a media production
• For non-broadcast film or video productions aimed at the community, direct your publicity at that audience.
• Hold a special viewing or 'launch' and invite potential distributors.
• Seek out local outlets for local interest tapes – libraries and community video shops, etc.
• Lodge tapes in relevant archives and libraries – including educational resource centres and British Film Institute.

Follow up

Because people who are interested invariably follow up by telephone, all publicity items should include:• telephone number• contact name. • any restrictions on contact. Anticipate the following:• If the press arranges to call, is there something or someone to photograph, and someone who can talk about the work or project? • If you are only available at specific times or days do you need to get an answering machine? • If you have been writing to sponsors and some are interested to discuss a project further, do you feel happy about having a meeting with people who may know little about art and who will expect you to 'sell' them the idea?

Smart Publicity Strategy

Smart Publicity Strategy
Arts groups waste lots of time, money and trees sending out a general press kit announcing their new seasons; then they wonder why nobody in the news media did anything with it. The reason? There was no Publicity strategy. A Publicity Strategy simply means looking at your offerings and choosing to focus your time and energy on publicizing the most newsworthy programs or elements, then matching them to the different news media available to you. Take a comprehensive look at the types of "free" media available in your community. Get to know what each one needs, what their deadlines are and who the decision maker is. Put together a targeted plan to help you present the right information to the right news media at the right time.

Writing a press release

When writing a press release:• keep it short – no more than one side of an A4 page• Choose your paper type and colour, type face and layout to reflect the standards and quality of your work• Choose an 'angle' to attract the press – human interest for local press, or techniques and materials for the specialists, perhaps your international links for the nationals, etc
• send photographs where possible as visual arts and media work is inevitably poorly represented in words alone• make sure it tells the press WHO, WHAT, WHERE, WHEN with contact name and telephone number, as most journalists follow up by telephone. Having a fax number or email address is increasingly useful.• send the press release to a named person so you can more easily follow up with a telephone call.

Film and video

• Media documentation – it can be useful to document participatory projects and installations on video or film, where images and sound track can be used to put over a complete picture of what happened. A video can be shown at future exhibitions or other events.

Press wording

Press release The wording of a press release should be composed according to the interests and priorities of local, regional, national and specialist press. Journalists make considerable use of press releases, and the free coverage they can give you is definitely worth getting!

News Release no no's

Nearly 70 percent of daily newspapers use materials generated by news releases. An estimated 2.4 million news releases are sent out every week. The majority of these are never used because:
They are poorly written.
They have no local relevance.
They are sent to the wrong media outlet or contact person.
They don't include any news

Media Advisories

Media Advisories:
*announce an upcoming event.
*are short (one page), snappy and to the point.
*Are designed to arouse interest.
*Should be mailed to TV news planners/news directors, radio news directors, city desks, pertinent beat reporters and editors two to three days prior to your event and should be followed up with a phone call one day before your event.

Publicity Goals

The goal of a Publicity program is the same as the rest of your communications strategy:
to reach specific audiences with messages about your organization's artistic product, while increasing awareness of your organization. What makes the Publicity program distinct from the rest of the Communications Strategy is that unlike a paid ad placement, you can't control where, when, how or even if your story will appear – the media's reporters, reviewers, editors and producers make those decisions. The content of those stories, the spin they take on your message, is also in their hands. Therefore, as intermediaries and interpreters for your message, you must attempt to understand the media's mindset as well as you understand your end customer's.

Slides

Slides – are essential for applications to arts boards, agencies, to put into specialist indexes and to send to glossy magazines. They need to be good-quality and to do your work justice. Although if you have enough experience you can achieve professional results taking your own slides, you may prefer to use a photographer experienced in documenting visual and media work who has been recommended by others. When sending slides, put them into plastic slide pages in a ring folder.

Business in a College town

The summer months can be fairly quiet in college towns. Therefore, you have to determine whether you can sustain three months with limited business in the summer. Moreover, keep in mind that student activities on campus are often free or part of the tuition. College kids often do not have the time or money to spare to do ceramics regularly enough to make it profitable for you.

Press releases:What's in a Pitch?

What's in a Pitch? Ask: “Is this a good time to talk?” Tell: “What's the story” in 20 seconds or less? Convince and Explain: What's in it for the reporter, for the publication? Why do they need to cover this? Get a lead: If the reporter isn't interested, does he/she know who else might be interested? Typical Pitching Strategies Mail/Follow-up Call/Fax or Deliver/Follow-up E-mail/Send File/Follow up via E-mail or Phone Also consider: Teaser mailings Postcards Tickets and other lures

Einführung

Publicity is often referred to as "free" media to differentiate it from paid advertising. But anyone who uses it quickly recognizes that "free" is a bit of a misnomer. To be truly successful at Publicity is costly in terms of staff time and effort because the competition is fierce for this free resource. It also takes creativity and salesmanship, so it can't be delegated to just any warm body or volunteer.

Fotografie

Getting your work photographed by a professional photographer can be quite expensive, but you can achieve comparable quality with your own equipment in your own home with a bit of experimenting and some helpful hints. Many bad photographs of ceramic work are due to reasons easily rectified. However getting that really professional looking shot does take a bit of experience. Non-the-less, this article should shed some light on some basic rules of photographing your pottery, ceramic sculpture or any other artwork for that matter. Read On: The importance of Doccumentation: Photography Ceramics Today

Plastic peanuts

If you do not have a supply of those plastic peanuts to use as packing material for shipping ceramic pieces, a batch of popcorn will work

Interviews: Keep your cool—no matter what

Keep your cool—no matter what.
Be yourself—your comfort will put the audience at ease. Always stay positive and take the high road. Show compassion and caring whenever possible. Sarcasm always backfires on you. Appear relaxed and comfortable as warranted by the situation. Correct misconceptions or factual errors on the spot. Don't give credence to negatives by repeating them. If you don't like your answer, or you get lost, it's okay to ask to start over (particularly for TV and taped radio interviews).
Tip: Always place a compelling visual with the story.

Interviews:Take control of the interview

Take control of the interview.
Know the nature of the interview (will it be print or broadcast? Live or taped?) Anticipate the angle of the interview and the questions that the reporter is likely to ask. Know the interviewer. Prior to the interview, find out the reporter's name and affiliation. Set appropriate limits on the interview—there may be things you legitimately cannot speak about at the time of the interview.

Commission

Commission
This list of stages in a commission which require publicity includes some points which only apply to large-scale projects.
• Promoting yourself and your work to potential commissioners and clients.
• Publicising the project to raise funds.
• Publicising the project during consultation processes. For a public art commission, this includes through local authority planning and committee processes.
• Publicising major stages of completion and subsidiary events or related work.
• Publicising unveiling of a major piece or first showing of a film or video.
• Promoting the completed commission to specialist press or media for reviews and articles to help your career.

Press Releases: who should be on your media list

The following is a summary of who should be on your media list, though your list should continually evolve and change with the media landscape. Print: All reviewers/critics Columnists Section Editors News/Assignment editors Photo desks Zone/bureau editors National bureaus (if you have national news) Managing editors (weeklies) Radio: Reviewers News Director Community Relations Director (PSAs) TV: Reviewers/on-air talent Planning editors/assignment editors Morning Show producers Community Relations Director (PSAs)

News Releases: Flexible, Researched Target List

Flexible, Researched Target List
Remember that things change. The longer you work with the news media, the more turnover you will see. Someone who covered the arts last year may now be working on the auto section. So you must constantly update your news media list to reflect who's now on your beat.
Materials should be addressed to the person, whenever possible, rather than to a "desk." Before you do a mailing or fax a story idea, take the time to confirm the recipient. This is not just a courtesy. Relying on a small group of old contacts can blind you to many Opportunities to tell your story in new ways. Invest in a good news media directory that offers the most up-to-date media listings for your community.

Leasing

Leasing
When speaking with the leasing agent, remain pleasant and professional, no matter how many times you have to call. When they ask you what kind of business you plan to operate, don't be shocked if they hang up when you explain that it is a new pottery painting or ceramics studio. Bear in mind, many landlords are looking for renters who have tried-and-true businesses that will sign long leases and are practically guaranteed success. If the leasing agent has no knowledge of the ceramics business, they may be less enthusiastic than you are.

Publicising events

Your events are more likely to be successful if they don't coincide with others aimed at the audience you wish to attract. If you co-operate with other organisers or groups in your area this will help to ensure that: • you are not overlapping on dates • you save money by sharing mail out and/or print costs. Events can be linked for press purposes ie three solo exhibitions could be described as a mini 'visual arts and crafts festival' • you aren't trying to raise funds for projects from the same firms or sponsors at the same time, or anticipating using the same facilities at the same time as other groups.

Interviews: Be well-prepared

Be well-prepared.
Provide written support (research, reports, surveys and other documents that can help your position). Use notes to guide your comments—put your three main points on paper and keep them in front of you during the interview. Be quotable—say more than yes or no, but limit comment to within a 7-10 second timeframe (the length of an average soundbite).

Computer images

• Images on computer disk – some visual artists are putting their work on computer disk both as an art distribution method and to use for publicity purposes. Subject to compatibility, images can then be used immediately in visual arts magazines.

News Releases: Media Trends for Arts Organizations

Media Trends for Arts Organizations
Decreasing Opportunities :
Bewertungen
Photo Ops
Main Section Print Features
TV News and Features
Radio News

Growing Opportunities:
Celebrity “news”
Business Coverage
Suburban, Ethnic and Alternative papers
Cable and community access
Public Service Announcements
Morning TV Talk Shows
Cyberpublications, on-line editions, chat-groups, listservs

News Media Landscape

The “news media" isn't the monolith it's often presented to be. Different types of media have different purposes, editorial perspectives and needs. In addition, there are many factors, including personality and individual experiences and tastes that impact how a particular news director, editor or reviewer will respond to your information. However, they all have one thing in common: They have to make intelligent news judgments.
Newspapers, radio stations and TV newsrooms are inundated with an avalanche of information each day that they must sift through to choose the few items that fit their format, deadlines and available space or airtime. This includes what is viewed as "legitimate" news like disasters, politics and other dramatic events that represent the backbone of the news coverage and influence what's left for everything else. News people must have a way to separate the important from the trivial, the compelling from the ho-hum. They need to identify the dramatic, unusual, innovative, or inspiring story that makes people sit up and pay attention. Hence the basic journalistic axiom, "So what? Who cares?" In other words, it needs to be meaningful and important to a lot of people to justify the time and the space it takes to tell about it. If you can't show how your story rises to this level of newsworthiness, it will be difficult to get it told.

Telefon

When a prospective customer calls you, particularly when you're in the middle of something, how do you react? Do you get frustrated because you're interrupted, or do you say to yourself, "Ah, this could be worth hundreds (or thousands) of dollars." If you react more like the former than the latter, you're losing money every day. Read On: Marketing by Phone

Promote an event

Promote an event • Press release – be aware of the difference in emphasis and language between specialist magazines and local press • Invitation card or letter to specific number of identified people to come to the launch of an exhibition, commission, premiere of a media production or residency • Information sheet to accompany an event – catalogue or price list or background material for an exhibition; information on techniques, materials, background to a residency or commission • Leaflet to publicise a specific event, either sent out through the post or picked up in libraries, galleries, information centres, etc • Photographs – black and white and colour, of current and previous pieces to promote your work to potential clients, exhibition organisers, press and media, funders or sponsors. Note, however, that personal contact and word-of-mouth are often the most effective ways to attract local interest and to gain press coverage of visual arts and media events.

Electronic media

• Electronic media – some visual and media artists are using the Internet and the World Wide Web to raise their profile and make connections with others and to promote specific events.

News release: Well-written Presentation

Well-written Presentation
How you present a story is as important as the creativity of the angle. People who make their living writing and editing appreciate concise, clear and grammatically correct material, and reject sloppy, unclear, verbose presentations. Always spell check your work, and have someone else proofread your material to make sure it's clear and making the point you want it to make. Invest in an Associated Press Stylebook.
If you read newspapers and watch TV, you already know how to structure your release. The lead or first line should summarize the story. The first paragraph should include the most important information, especially dates, times and places for performances. All information after that should appear in descending order of importance. This structure is often referred to as the inverted pyramid. General organizational information should be included at the end. The whole thing should be 1-1/2 to 2 pages, and double-spaced. Long lists should be relegated to an attachment or fact sheet in the press kit.
What about press kits? They're very valuable conveyors of background information. Keep them simple and save your slick graphics and fancy letterhead for other audiences. Send press kits out with each pitch letter or story idea. If you can't afford to do that, send the kit to news media after you've talked with editors and surmised their interest in delving deeper into your story.

Publicity glossary

See the full Publicity Glossary Publicity glossary

Pressemeldungen

Send different press releases over a period of time, to gather momentum for a project or to emphasise different aspects of it. Don't send too much material – try opening the envelope to see how it feels to receive the publicity material. Paper-clipping the covering letter to the other items so they are read in the right order is more likely to get the recipient's attention. With a group event or exhibition, write a few sentences about each artist. End your press release with 'Please contact..... if you need more information'. Give day-time and evening telephone numbers and say when you can be contacted – eg Monday-Thursday, 10-4, or after 6.30.

News Releases:Fearless: Persistent Pitching

Fearless, Persistent Pitching
To start and maintain a relationship, you need to communicate. While your initial contact with the news media will probably be through mail, fax or e-mail, eventually you must talk with someone to get feedback about your story. Always follow up by phone, several times if necessary, to talk about your story. If they're on deadline, make an appointment to call back another time, and keep it.
If they're not interested, try to find out why – what are they interested in? Is there any aspect of the story that might strike their fancy? Or ask them who else at their organization might find it more "up their alley." This kind of field research can help you improve your pitch or find someone who is more interested in your story. Or it can help you be more on Target next time out. Continue this "shopping" process until you're reasonably certain you've exhausted the possibilities.