Qrealm.com


Leitfaden für Garten Schädlingsbekämpfung

Leitfaden für Garten Schädlingsbekämpfung


Schädlingsbekämpfung ist eine wesentliche Form der Gartenpflege. Sie investieren viel Zeit und Mühe, damit Ihr Garten schön, so ist es frustrierend, wenn Schädlinge zu schlagen. Mit ein paar grundlegende Richtlinien, können Sie Viecher, Insekten und andere Schädlinge, die eindringen könnte zu überlisten.

Prävention als Kontrolle

Die Prävention sollte der Schwerpunkt Ihrer Gartenschädlingsbekämpfungsstrategie sein. Beginnen Sie, indem Sie Pflanzen, die für Ihre Wachstumsbedingungen geeignet sind. Halten Sie Ihre Pflanzen gesund, so dass sie in der Lage, gelegentliche Ausbrüche zu widerstehen.

Anlagenauswahl

Der erste Schritt bei der Verhinderung von Schädlings- und Krankheitsprobleme ist es, gesunde, Pest-freie Pflanzen zu wählen. Zudem wählen Sie Pflanzen, die auf Ihrem Gebiet gut angepasst. Einheimische Pflanzen sind eine ausgezeichnete Wahl, da sie naturgemäß an das lokale Klima und Bodenbeschaffenheit angepasst und im Gleichgewicht mit einheimischen Insekten gemeinsam entwickelt.

Suchen Sie nach krankheitsresistenten Sorten bei der Auswahl der Pflanzen. Katalogbeschreibungen und Pflanzen ID-Tags in Kindergärten enthalten oft Krankheitsresistenz Informationen. Zum Beispiel ist eine Tomate als "VFNT" aufgeführt beständig Verticillium, Fusarium, Nematoden und Tabakmosaikvirus. Im Allgemeinen Erbstück Blumen und Gemüsesorten haben eine ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

Drehen Anbaugebieten

Um anlagenspezifische Schädlinge aus dem Aufbau in den Boden zu entmutigen, pflanzen Sie Ihre jährlichen Blumen und Gemüse in verschiedenen Bereichen des Gartens im Jahr. Es gibt viele Fruchtfolgesysteme, sondern eine Grunddrehung zu vermeiden, wächst die gleiche Kultur oder ihrer Verwandten an der gleichen Stelle für mindestens 4 Jahre. Dies bedeutet nicht nur die Neubepflanzung krankheitsanfällig Tomaten an der gleichen Stelle, sondern auch die Vermeidung der andere Gemüse in der Nachtschattengewächse, die viele der gleichen Erreger empfänglich sind - Kartoffeln, Auberginen und Paprika, zum Beispiel.

Instandhaltung

Probieren Sie diese Tipps für die Aufrechterhaltung einer gesunden Garten:

  • Vermeiden Sie Über- oder Unterbewässerung, als übermäßig feuchten oder trockenen Boden schwächt die meisten Pflanzen, dass sie anfällig für Schädlinge. Versuchen Sie auch, um Wasser aus dem Boden direkt gelten die Oberfläche, da Overhead Bewässerung schafft eine feuchte Umgebung im Garten, der Pilzkrankheit fördert. Tropfbewässerungssysteme werden nur für diesen Zweck konzipiert.
  • Flächenanlagen angemessen. Ausreichende Sonneneinstrahlung und Luftzirkulation hilft entmutigen Krankheiten wie Mehltau.
  • Mulchen Ihrem Garten, um den Boden kühl und feucht zu halten. Dies hilft, Krankheit, die durch Verhinderung von Boden entmutigen - und Krankheitserreger in ihr hegte - spritzt bis auf Pflanzen Blätter bei starkem Regen. Zur gleichen Zeit, eine tiefe Schicht Mulch hemmt Unkraut und fügt Nährstoffe an den Boden und hilft, einen gesunden Garten Ökosystem zu schaffen.
  • Prune entfernt abgestorbene, gebrochen, kranken oder befallenen Pflanzenteile, mit scharfen, sauberen Werkzeugen. Desinfizieren Sie Hochentaster mit Wasserstoffperoxid oder Bleichmittel in zwischen den Schnitten und legte Schädling befallenen oder kranken Materialien in den Papierkorb.

Ersten Verteidigungslinien

Wenn Schädlinge zu schlagen, gibt es viele einfache Lösungen zu deren Steuerung. Aber bevor Sie sich für eine chemische Spritzmittel zu erreichen, sollten sicherere Alternativen.

Verwenden Natural Products

John Harrison von Espoma, einem führenden Hersteller von natürlichen Rasen- und Gartenprodukte, erklärt, dass "synthetische Pflanzenschutzmittel in der Umwelt verbleiben und kann in das Grundwasser führen, Seen und Bächen. Diese Materialien können dann in die Nahrungskette gelangen, die möglicherweise in der Nähe Tiere zu schädigen und die Menschen. "

Es ist auch wichtig zu erkennen, dass nicht alle der Insekten in Ihrem Garten sind Schädlinge; viele der Bugs in Ihrem Garten sind von Vorteil und Beute auf andere Insekten. Wenn Sie eine Insektizidspray auch benutzen, töten die guten Bugs zusammen mit dem Bad. Laut Harrison, ist die gute Sache über natürliche Pestizide sie "in der Regel nicht in der Umwelt persistent. Das bedeutet, wenn angewandt sie einfach die Arbeit machen und dann in harmlose, inerte Verbindungen abzubauen."

Chemische Kostenlose Optionen

Probieren Sie diese chemiefreie Tipps und Techniken zur Bekämpfung von Schädlingen, sobald sie angekommen sind:

Leitfaden für Garten Schädlingsbekämpfung

  • Handlese ist eine wirksame Option für langsam fahrende Schädlinge wie Raupen, Schnecken und Kartoffelkäfer. Squash die Bugs oder legen Sie sie in einen Eimer mit Seifenwasser - nicht nur werfen sie in die Büsche, wo sie gleich wieder kommen.
  • Abschlagen weichen Körper Bugs - wie Blattläuse, Zikaden und Spinnmilben - mit einem kräftigen Schlauch Spray.
  • Erfassen nächtlichen Schädlinge wie Schnecken in hausgemachten Fallen. Behälter Lassen Sie sich in Ihrem Garten in der Nähe beschädigt Pflanzen, füllen sie mit Bier und warten, bis die Schnecken zu kommen.
  • Fallen mit synthetischen Pheromone können Schädlinge wie Verweichlichung Motten und Apfelmaden kontrollieren geködert. Viele dieser Fallen sind in Gartencentern.
  • Maßnahmen ergreifen, um nützliche Insekten in Ihren Garten, wie Marienkäfer und Gottesanbeterin, die Blattläuse und andere Schädlinge zu essen zu gewinnen. Der Schlüssel dazu ist mit blühenden Stauden ganzen Garten verteilt, die auch als Insektarien bekannt.
  • Verwenden Sie nützliche Bakterien und Nematoden auf bestimmte Schädlinge angreifen. Sie können bakterielle Insektizide, wie BT zu kaufen, um Insekten wie Raupen und Kartoffelkäfer Ziel. Beneficial Nematoden, die Probleme im Boden Ziel sind ebenfalls erhältlich.

Serious Maßnahmen

Wenn diese Ansätze scheitern und Schädlinge zu verbreiten, ist ein aggressiver Ansatz um. "Next Generation Naturstoffe zur Verfügung stehen, die Kontrollergebnisse, die gleich oder manchmal besser ihre synthetischen Gegenstücke liefern können", sagte Harrison.

Insektiziden Seifen

"Insektizide Seifen arbeiten durch Dehydratisierung von Weichkörperinsekten", sagte Harrison. Sie kann wirksam kontrollieren Blattläuse, Zikaden, Thripse, Waagen, Wollläuse und andere allgemeine Garten-Schädlinge. Insektiziden Seifen sind nicht toxisch für Menschen und Tiere, sondern werden nützliche Insekten schädigen, so verwenden Sie sie sorgfältig. Mit einer Gallone Wasser-Mix 1-3 Teelöffel Flüssiggeschirrspülmittel: Sie können insektiziden Seifen kaufen oder Ihre eigenen.

Gartenbau-Öle

Eine Vielzahl von Gartenbau Öle können verwendet werden, um zu ersticken und töten Insekten, sowie deren Eier werden. "Öle wie Raps werden Insekteneier zu ersticken, um sie vor dem Schlüpfen zu verhindern", sagte Harrison. Achten Sie darauf, die Anweisungen auf dem Etikett befolgen, weil das Timing ist wichtig und einige Pflanzen reagieren empfindlich auf Ölsprays.

Botanical Sprays

Botanische Pestizide werden aus Pflanzen gewonnen werden. Beispiele hierfür sind Pyrethrin, Neemöl, Rotenon und Zitrusöle. Botanische Pestizide brechen schnell in der Umwelt aber nicht selektiv Insektenvernichter und kann schädlich für Menschen und Tiere. Sparsam und folgen Sie stets dem Etikett. Harrison empfiehlt Produkte, die "ein natürlicher Extrakt aus Chrysanthemenblumen, die des Schädlings Nervensystem stört."

Home Remedies

Hausmittel mit natürlichen Zutaten wie Knoblauch, Paprika, Seifen und Öle haben sich als nützlich Schädlingsbekämpfung für viele Gärtner bewährt. Es gibt zahlreiche Rezepte zur Verfügung.

  • Um Knoblauchöl zu machen, genießen 3 Unzen gehackten Knoblauch in 2 EL Mineralöl für 24 Stunden; Stamm; Add 1 Pint Wasser und 1 Teelöffel Flüssiggeschirrspülmittel. Spray-Anlagen mit 1 bis 2 Esslöffel dieser Mischung in 1 Liter Wasser aufgelöst.
  • Eine Seife und Öl-Spray kann durch Mischen von 1 Esslöffel Spülmittel mit 1 Tasse Pflanzenöl hergestellt werden. Mischen Sie 1 bis 2 ½ Teelöffel dieser Mischung in einer Tasse Wasser.

Bekämpfung von tierischen Schädlingen

Zahlreiche Tiere können auch zu bedrohen Ihren geliebten Pflanzen. Auch hier ist Prävention die beste Kontrolle.

  • Versuchen Sie, den Anbau von Pflanzen die Viecher nicht gerne essen. Zum Beispiel, wenn Sie Pech mit Tulpen, versuchen Narzissen, Scilla oder fritillaria. Deer, Kaninchen und andere Nagetiere sind in der Regel jene Lampen in Ruhe lassen.
    Leitfaden für Garten Schädlingsbekämpfung
  • Installieren von Zäunen oder Banden um Ihre Anlagen. In Bereichen, in denen Erdhörnchen und Erdhörnchen vorhanden sind, verwenden Sie Maschendraht oder Hardware-Tuch, um das Pflanzen Löcher sich ausrichten - oder ein ganzes Bett, im Falle von jährlichen Blumen und Gemüse -, um die Viecher aus Kauen auf die Wurzeln zu stören oder zu verhindern.
  • Einige Gärtner haben Glück Abschreckung Säugetier Schädlinge mit Produkten wie Blutmehl oder Sprays von Paprika, Knoblauch und andere übel riechende Inhaltsstoffe. Viele sind im Handel erhältlich, aber Sie haben zu experimentieren, um zu sehen, was für Sie arbeitet.

Denken Sie daran, dass einige Tiere wie Vögel, Fledermäuse und Kröten zu helfen, indem sie essen schädliche Insekten. Wenn Vögel essen eure Frucht, bevor Sie können, drapieren Netting um den Obstbäumen und Sträuchern. Sie können auch Netting, um Vögel zu essen neue Setzlinge in Ihrem Wiese stoppen.

Garten Schädlingsbekämpfung ist notwendig

Erfahren Sie, um kleinere Schäden durch Schädlinge und Krankheiten zu tolerieren. Gärten sind immer im Wandel. Saisonale Wetteränderungen oder Plünderung durch Vögel und Nutzinsekten dauert oft kümmern Schädlingsprobleme, bevor sie außer Kontrolle geraten.