Qrealm.com


Diabetes: Typ 1 Diabetes-Tipps

Over-the-counter Medikamente und Diabetes

Viele Menschen glauben, dass, weil ein Medikament, Medikamente oder Kräuter ist über den Ladentisch, dass es sicher ist, zu nehmen ist. Allerdings können alle Medikamente, auch die Over-the-counter diejenigen, Nebenwirkungen und unerwünschte Arzneimittelwechselwirkungen zu haben. Dies gilt in Bezug auf Diabetes.

Zum Beispiel sind viele Erkältungs Sirupe enthalten sowohl einfache Zucker und Alkohol. Alkohol ist in einfache Zucker vom Körper abgebaut. Dies bietet einen Ruck von Zucker in die Blutbahn, die einem plötzlichen Anstieg des Blutzuckers führen kann. Ein schneller Abfall des Blutzucker allgemein folgt, ähnlich dem Effekt des Verzehrs einen einfachen Zucker, wie Schokolade.

Einige Kräuter können Diabetes beeinflussen, wie gut. Diät-Pillen enthalten häufig Chrom, die den Stoffwechsel erhöht. Ihre metabolische Rate Auswirkungen, wie Ihr Körper verarbeitet Zucker und Insulin. Unter Chrom kann zu Schwankungen des Blutzuckerspiegels bei und ändern Sie Ihre Insulin-Regime, durch Veränderung der Geschwindigkeit, mit der Ihr Körper Zucker und Insulin. Dies kann niedrigen Blutzucker.

Wie immer bei allen Medikamenten, ist es am besten, Ihren Arzt oder Apotheker vor der Einnahme von Over-the-counter Medikamente, die mit Krankheit oder Ihrer verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren können beraten.

Arten von Diabetes

Es gibt 3 Haupttypen von Diabetes:
1) Typ 1 - insulinabhängigem Diabetes
2) Typ 2 - Nicht-Insulin-abhängigen
3) Der Gestationsdiabetes

Typ-1-Diabetes kann Menschen jeden Alters betreffen, und sind in der Regel genetisch beeinflusst werden. Wenn es bei Personen auftritt, die jünger als 18, spricht man von Juvenile Diabetes. In dieser Art von Diabetes, der Körper ohne Insulin, entweder durch Ausfall der insulinproduzierenden Zellen zur Herstellung von Insulin oder eine ausreichende Versorgung mit Insulin.

Daraus ergibt sich ein hohes Maß an zirkulierenden Blutzuckerspiegel und Symptome einer Hyperglykämie - Wärme und Rötung des Gesichts, Schwindel, Hunger, Durst und häufiges Wasserlassen. Dieser Typ von Diabetes erfordert Insulin, um den Transport von Zucker in die Zellen des Körpers zur Verwendung als Kraftstoff zu erleichtern.

Typ 2 Diabetes erfordert nicht die Verwendung von Insulin und können häufig mit Gewichtsverlust, Veränderungen in der Ernährung und oralen antidiabetischen Mitteln gesteuert werden. Bei Typ-2-Erkrankung werden die Insulin-produzierenden Zellen nicht genug Insulin produziert, um den Zuckertransport in die Zellen zu erleichtern, oder der Körper ist nicht in der Lage, das Insulin, das produziert wird verwenden. Dies wird als "Insulinresistenz" bezeichnet.

In diesem Fall können Medikamente die Wechselwirkung zwischen dem Insulin und der Rezeptorstellen auf den Zellen zu den Zuckertransport in die Zellen zur Verwendung als Brennstoff ermöglichen verbessern.

Schwangerschafts-Diabetes während der Schwangerschaft auftritt und ist normalerweise auf der Schwangerschaft und ein paar Monate später beschränkt. Dies kann zu einer erhöhten Belastung, Änderungen in den Hormonen und den Unterschieden in der Ernährung und körperliche Aktivität mit der Schwangerschaft zusammenhängen. Dies kann in der Regel mit diätetische Maßnahmen und selten Insulin gesteuert werden.

Fragen Sie Ihren Arzt für die Informationen über die Art von Diabetes haben Sie und der beste Weg, um sie zu behandeln.

Rauchen und Diabetes

Es ist allgemein bekannt, dass Rauchen hat viele negative Wirkungen auf den Körper, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Lungenerkrankungen, Frühgeborenen Geburten mit niedrigem Körpergewicht, Schäden an den Blutkreislauf, Bluthochdruck und Krebs der Mundhöhle und der Atemwege . Wirkungen auf das Kreislaufsystem umfassen Verengung der Blutgefäße in den Händen und Füßen, die die Durchblutung verringert.

Diabetes hat auch Auswirkungen auf viele verschiedene Körpersysteme, einschließlich des Kreislaufsystems. Blutdruck steigt oft, in denen mit Diabetes, und dies führt zu Schäden an den kleineren Blutgefäßen der Hände und Füße, den Blutfluss beeinträchtigen.

Wenn Sie kombinieren Rauchen und Diabetes, das Risiko für Blutgefäß Schäden an den Extremitäten signifikant erhöht. Mit dieser Art von Schäden, und die daraus resultierende verminderte Durchblutung, können Menschen mit Diabetes Geschwüre an den Füßen, die nicht gut heilen kann sich entwickeln, können sich infizieren, oder sogar zu entwickeln Gangrän.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, von Patches und Zahnfleisch, um Medikamente und Förderprogramme. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihr Risiko von schweren Komplikationen im Zusammenhang mit Rauchen und Ihren Diabetes zu reduzieren.

Ketoazidose und Diabetes

Normalerweise kann unser Körper Insulin, um Zucker für Energie zu verwenden indem Rezeptoren auf unserer Zellen, die den Blutzucker in die Zelle zur Verwendung als Kraftstoff gehen können. Wenn es nicht genügend Insulin, die Zellen können nicht mit dem gegenwärtig Zucker in die Blutbahn, und sie werden versuchen, statt dessen Körper speichert von Eiweiß und Fett zur Energiegewinnung zu verwenden.

Metabolisierenden Fett kein effizientes Verfahren zur Energieerzeugung, und es eine toxische Nebenprodukt bekannt produziert "Ketone." Als Ketone aufzubauen in die Blutbahn, kann sie zeigen sich im Urin, wie der Körper versucht, sie aus dem Blut zu entfernen.

Sie können auch dazu führen, die Person, die krank zu werden. Die Symptome einer Ketoazidose sind:

1) Übelkeit, Erbrechen
2) "fruchtig" Atem - kann verwechselt werden
Alkoholgeruch
3) Atemnot
4) häufiges Wasserlassen
5) Benommenheit oder Veränderungen in mentation
6) trockene Haut, Jucken
7) Durst
8) hohe Blutzuckerspiegel

Ketoazidose ist ein Zeichen dafür, dass es nicht genügend Insulin, um Zucker für Kraftstoff zu transportieren, und muss sofort behandelt werden. Es ist nicht ungewöhnlich für jemanden, der krank werden, mit Ketoazidose, dann herausfinden, dass sie Diabetes haben.

Einmal diagnostiziert, ist es wichtig, Ernährung, Bewegung und Medikamente Regime folgen, um weitere Episoden von Ketoazidose zu vermeiden, da dies zu einer Hirnschädigung und sogar zum Tod beitragen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, Ketoazidose und der beste Weg, um Ihren Blutzucker zu kontrollieren.