Qrealm.com


Olympische Spiele: Die Nachwirkungen der kanadischen Goldmedaille Spiel Champions

Es war ein Sit auf dem Sitz des Stuhls Art von Moment sowohl für amerikanische und kanadische Eishockey-Fans gestern, als der US-Menas Hockey-Team übernahm die Kanadier im Goldmedaille Spiel, um die Olympischen Winterspiele 2010 zu beenden. Nachdem die Kanadier bereits in einem früheren Spiel geschlagen, kam Team USA auf das Eis schon schmecken, dass Goldmedaille, die mit äußerster Enttäuschung amerikanischen Eishockey-Fans sie ausspucken musste.

Zu Beginn des Spiels, mussten Sie Ihren Ohren an Ihr Fernsehgerät Lautsprecher, um die Hockey-Sprecher in dieser Menge brüllen hören Stadion stecken. Canadian Hockey-Fans wurden eingestellt und bereit, ihre größten Rivalen Hockey, Team USA schlagen. In der ersten Phase des Spiels erzielte Kanada und verrückt Zeichen und Blitze der roten und weißen erfüllte das Stadion. Das Spiel selbst war recht sauber, mit wenigen Strafen und wettbewerbsorientierte Maßnahme, die für eine perfekte Atmosphäre für das Finale der Olympischen Winterspiele 2010 gemacht.

In der zweiten Periode Kanada und Team USA erziehlte 1 viele Tore, so dass es eine 2-1 Führung für die Kanadier. Der kanadische Verteidiger gut gespielt, und unterstützt ihre Heimatstadt Torwart Roberto Luongo, die eine übertrifft Menge Druck auf ihn nicht nur sein Land, sondern für seine eingefleischten Fans Canuck durch zu ziehen haben.

Schließlich Erreichen der dritten Periode mit keine Tore und ein panischer Team USA fordern eine Auszeit; Millionen von kanadischen Fans standen auf der Hoffnung, dass 2-1 Sieg gegen die Amerikaner würden in nur wenigen Sekunden geschehen. Aber mit 24,4 Sekunden im Spiel, und der US-Torwart Ryan Miller zog aus dem Netz, gelang es Team USA, um sie an einem Strang ziehen und Gäste, um es ein 2-2 Krawatte machen.

In diesem Tie-Break Situation war ein 20 Minuten Nachspielzeit gespielt zu werden und die erste ein Tor nahm den Sieg. Also, dieses Spiel begeistert endete mit einem Kampf der weiß oder zwischen den Amerikanern und Kanadiern sterben. Zum Glück ist die kanadischen Neuschottland Superstar Sidney Crosby oder als die Kanadier beziehen sich auf ihn als "Sid The Kid", schaffte es durch Goalie Ryan Miller Beine gleiten, um das Spiel zu gewinnen.

Fans aus dem ganzen Land, einschließlich Gretzky eigenen Toronto Bar und den Außen Straßen der Innenstadt von Vancouver, jubelten lauter als je zuvor für diese Olympischen Moment in der Geschichte.

Die Kanadier gewann die Gold in beiden Mena und Orgasmusstörungen der Hockey, ein Sport, den sie erfunden, und ein Sport, den sie ihr eigen nennen. Aber nicht nur die Kanadier zu verwalten, um Gold im Eishockey zu gewinnen, sie nach Hause nahm 14 Goldmedaillen, und brach den Rekord für das Land, das die größte Anzahl von Goldmedaillen überhaupt an allen Olympischen Spielen in der Geschichte gewonnen hat.

Weg nach Kanada zu gehen!