Qrealm.com


Social Networking Sites und Rechtsfragen

Social Networking Sites und Rechtsfragen
Gesetze über soziale Netzwerke weiterentwickeln.

Social-Networking-Sites und Rechtsfragen sind eine sich ständig weiterentwickelnden Bereich des Rechts. Die Legal Technology Center Details einer Vielzahl von rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken, wie Millionen von Menschen zu verbinden und Online interagieren.

Über Social Networking Sites und Rechtsfragen

Grundgesetze soziale Netzwerke sind der Schutz der gesetzlichen Verpflichtungen der Website und die Website-Nutzer, insbesondere im Hinblick auf Inhalte, die Benutzer hochladen können. Die Legal Technology Center nennt zwei Bundesgesetze über soziale Netzwerke und Rechtsfragen im Jahr 2009.

Abschnitt 512 (c) des Digital Millennium Copyright Act

Websites, die Benutzer ihre eigenen Inhalte zu veröffentlichen ermöglichen unterliegen würden Verstöße gegen das Urheberrecht, wenn nicht für diesen Bereich des Urheberrechtsgesetzes. Mitglieder von Social Networking Sites können personalisierte Inhalte und Materialien über ihre Blogs, Links und Dokumenten-Uploads zu schreiben. Die sozialen Netzwerke sind von der Haftung mit mit keine urheberrechtlich geschützten Materialien verbunden geschützt, sofern sie nicht davon profitieren und wenn sie ihren Mitgliedern mit einem Mechanismus zur Entfernung der Inhalte, wenn und wenn sie beendet ihre eigenen Konten.

Nach Angaben der Legal Technology Center, zitiert YouTube diesen Abschnitt des Gesetzes, um sich vor Urheberrechtsverletzungen Klagen zu schützen, weil die Benutzer die Inhalte, nicht YouTube Mitarbeiter zu stellen. Wenn YouTube waren, von einem Werbeprogramm profitieren, würde dieser Abschnitt nicht mehr die gleiche Rechtsschutzniveau.

§ 230 des Communications Decency Act

Communications Decency deckt rechtliche Fragen wie Verleumdung und illegaler Inhalte. Idealerweise sollte ein Content-Provider nicht mitteilen falsche oder verleumderische Nachrichten. Doch Nutzer von Social-Networking-Sites können und oft, was sie wollen, auch Gerüchte und blanken Lügen zu schreiben. In diesem Abschnitt des Communications Decency Act hat die Benutzer nicht zu schützen, so viel, wie es schützt die Social-Networking-Dienst selbst bringen können, in Haftung oder Verleumdung Klage serviert. Während die Gerichte wird letztlich entscheiden, ob soziale Netzwerke zur Verantwortung gezogen werden, fährt Internetrecht im Hinblick auf Datenschutz, Urheberrecht und gewerblichen Schutz oder Schulden wachsen. Mehrere Staaten Durchsetzung lokalen Gesetzgebung in Bezug auf Internet-Fragen, aber diese Gesetze sind nur in den Staaten anwendbar ist. Die meisten sozialen Netzwerke überqueren staatliche und nationale Grenzen, die das Schreiben und die Durchsetzung dieser Gesetze sehr erschwert.

Interpretation des Gesetzes

Die Nutzer müssen Standard-Nutzungsbedingungen, wenn sie ein Konto auf einer Social Networking-Website zu erstellen. Gemäß den Bedingungen für Facebook zum Beispiel gewähren Benutzern die Website beschränkte Lizenz für die urheberrechtlich geschützten Materialien anzuzeigen. Außerdem vereinbaren sie, einen Verhaltenskodex auf der Website und in ihren Interaktionen mit anderen Mitgliedern. Nichteinhaltung dieser Bedingungen befolgt werden, können die Benutzer führen, verboten und ihr Konto gekündigt wird.

Facebook Nutzungsbedingungen sind ähnlich zu anderen Sehenswürdigkeiten wie MySpace und LinkedIn. Wenn die Website vermutet illegale Verhaltensweisen (Sexualstraftätern zum Beispiel), sind sie verpflichtet, diesen Verdacht den Behörden zu melden. Allerdings, wenn ein Benutzer nicht verletzen Nutzungsbedingungen oder eine Beschwerde nicht von einem anderen Benutzer angemeldet, sind die Bedingungen für mehr Rechtsschutz für die Social-Networking-Website und nicht für die unabhängige Benutzer.



Eine gute Faustregel, wenn es um die Veröffentlichung auf einer Social Networking-Website und rechtlichen Fragen kommt, ist, dass, wenn etwas an einer Stelle geschrieben, gibt es keine Garantie wird es immer von der wachsende Zahl von Internet-Inhalten zu entfernen. Also, wenn Sie nicht wollen, dass es online für immer, nicht erlaubt, es nicht.