Qrealm.com


Diät für Metabolisches Syndrom

Diät für Metabolisches Syndrom

Gibt es eine Diät für das metabolische Syndrom? Studien haben gezeigt, dass die Ernährung kann metabolisches Syndrom beeinflussen, und es gibt Nahrungs Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Syndrom zu vermeiden und um zu helfen, wenn Sie es haben.

Was ist das metabolische Syndrom?

Das metabolische Syndrom ist eine Gruppe von Stoffwechselrisikofaktoren in einer Einzelperson, die sie ein höheres Risiko der koronaren Herzkrankheit und Diabetes Typ 2 gestellt. Es wird derzeit geschätzt, dass mehr als 50 Millionen Amerikaner haben metabolischen Syndrom.

Die Merkmale des metabolischen Syndroms umfassen:

  • Insulinresistenz
  • Abdominale Fettleibigkeit
  • Blutfett Störungen wie hohe Triglyzeride, niedriges HDL und hohe LDL-
  • Erhöhter Blutdruck
  • Glukoseintoleranz
  • Hoch Fibrinogen oder Plasminogen-Aktivator-Inhibitors im Blut
  • Erhöhte C-reaktives Protein im Blut, was auf eine Entzündung

Insulin-Resistenz

Insulinresistenz kann oft zu allen oben genannten Symptomen führen. Es entwickelt sich nach und nach im Laufe eines Lebens, wie Ihr Körper ist nicht mehr in der Lage, eine normale Insulinreaktion auf den Lebensmitteln Sie essen. Es kommt oft durch die Aufnahme von Lebensmitteln, die Ihrem Körper Pankreas-System, einschließlich raffinierten Körnern und Zucker besteuern. Es gibt eine Reihe anderer Faktoren, die auch Insulinresistenz führen kann, wie zum Beispiel Vitamin D-Mangel, Cushing-Syndrom, Über Fruktose in der Ernährung (üblicherweise in Form von High-Fructose-Maissirup) und Entzündungen.

Was sind die Ursachen Metabolisches Syndrom

Bevor wir eine Diät, um das metabolische Syndrom zu behandeln, ist es nützlich, einige der Ursachen und Faktoren, die mit dem Syndrom zu entdecken. Dazu gehören:

  • Bewegungsmangel
  • Altern
  • Hormonstörungen
  • Diät
  • Genetische Veranlagung

Gibt es eine Diät für metabolische Syndrom?

Da diätetische Elemente wie hohe schnelle Nahrungsaufnahme und Diätsodas scheinen mit Metabolischen Syndrom assoziert sein, Verminderung und / oder Vermeidung Einnahme dieser Nahrungsmittel kann mit Prävention und Behandlung des Syndroms helfen. Weitere Ernährungstipps sind für die Verwaltung der Krankheiten und Bedingungen, metabolisches Syndrom begleiten dargebotene und sind rund um den Blutdruck senken, Senkung von Cholesterin und Kontrolle der Entzündung und Blutzucker konzentriert.

Lebensmittel zu vermeiden

Eine Studie 2008 des metabolischen Syndroms in Verbindung gebracht die folgenden Lebensmittel in ihrer Entwicklung:

  • Raffiniertes Getreide und Zucker
  • Fast Food
  • Verarbeitetes Fleisch (Hot Dogs, Würstchen, Mortadella, etc.)
  • Fried Lebensmittel
  • Rotes Fleisch
  • Diät-Cola

Lebensmittel, die helfen Kontrolle Metabolisches Syndrom

  • Milchprodukte
  • Ganze Körner
  • Mageres Fleisch

Allgemeine Empfehlungen

Es gibt mehrere Empfehlungen für die, die eine Diät, um das metabolische Syndrom zu behandeln. Diese Empfehlungen sind:

  • Holen Sie sich mehr zu bewegen.
  • Essen Sie weniger Kalorien durch die Kontrolle Portionsgröße und die Auswahl Lebensmittel, die weniger Fett und Zucker sind.
  • Essen Sie weniger gesättigte Fette.
  • Statt zu essen Vollfettmilchprodukte essen Magermilch.
  • Nichts mit Transfette in ihr nicht essen.
  • Mindestens eine fleischlose Abendessen pro Woche.
  • Essen Sie mageres Eiweiß wie ohne Haut weißes Fleisch Geflügel und Fisch.
  • Begrenzen Sie die Aufnahme von Eiern und Käse.
  • Essen Sie mehr Vollkornprodukte wie Haferflocken, aufgeblasen Korngetreide und Vollkorn Pasta.
  • Essen Sie mehr Obst und Gemüse - mindestens fünf Portionen pro Tag.
  • Snack auf Obst und Gemüse anstelle von traditionellen Snacks.
  • Integrieren Sie Fisch in Ihrer Ernährung mindestens drei Mal pro Woche, um eine gesunde Omega-3 zu Omega-6-Fettsäure Gleichgewicht zu fördern.
  • Supplement mit einem hochwertigen Fischöl.
  • Stellen Sie klüger Kohlenhydrat Entscheidungen, die "weiße Lebensmittel", wie weißer Reis, Kartoffeln und Mais zu minimieren. Stattdessen ersetzen braun oder Wildreis, Süßkartoffeln und Linsen.
  • Zum Nachtisch und vermeiden verarbeiteten Zucker.
  • Trinken Sie Wasser oder entkoffeinierten Tee statt Saft, Limo und Kaffee.
  • Integrieren Sie Hülsenfrüchte wie Bohnen in Ihrer Ernährung.
  • Achten Sie darauf, ausreichende Zufuhr von Vitamin D zu erhalten, entweder durch Ergänzung, angereicherte Milchprodukte oder Sonneneinstrahlung.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel Fructose und High Fructose Corn Syrup (auch HCFS) enthalten. Lesen Sie die Etiketten, um alle versteckten Quellen dieser allgegenwärtigen Bestandteil zu bestimmen.
  • Shop rund um die Kanten des Lebensmittelgeschäft und vermeiden die Gänge. Die Kanten enthalten, die mindestens verarbeitet, gesündesten Lebensmittel wie mageres Eiweiß, Obst und Gemüse und fettarme Milchprodukte.

Wie viele Kalorien?

Kalorienzufuhr Anforderungen sind sehr individuell. Ein guter Weg, um Ihre eigenen einzigartigen Kalorienbedarf berechnen ist, um eine gute Grundumsatz Rechner, der Ihre Aktivität berücksichtigt verwenden. Die besten Ergebnisse erzielen, essen eine Menge an Kalorien, die zwischen Ihren Grundumsatz Berechnung und Ihrer Aktivität Berechnung jeden Tag fällt.

Ergänzung

Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt, ob Ergänzung kann helfen, die Symptome des metabolischen Syndroms zu verringern. Es gibt einige Hinweise, dass Chrompicolinat und Vanadium können Personen, die unter metabolischem Syndrom helfen. Vor Selbst Verschreibung Ergänzungen, immer mit einem Heilberuf tätige qualifizierte.

Das metabolische Syndrom ist überschaubar mit einer Kombination von Ernährung und Bewegung. Vor der Durchführung einer Diät, darunter eine Diät für metabolisches Syndrom, immer mit Ihrem Gesundheitsfürsorge-Praktiker.