Qrealm.com


12 Fitness Fehler Anfänger machen

Die Kenntnis dieser Fehler wird Ihnen helfen, schneller Fortschritte im Training, Gewicht zu verlieren, und immer schöner zu erzielen.

12 Fitness Fehler Anfänger machen

1. Ausbildung ohne einen Plan

Einfach in die Turnhalle ist nicht die beste Idee für Anfänger. Sie müssen klare Ziele und die Ziele. Sie müssen wissen, welche Muskelgruppe man trainieren möchte, wie viel Zeit das Training dauern wird und welche Ergebnisse Sie am Ende erreichen wollen. Dann werden Sie in der Lage sein, den Überblick über die Fortschritte.

Von Zeit zu Zeit können Sie besuchen ein Fitnesscenter ohne Planung, aber es ist eher für "fortschrittlichen" Sportler ist. Neulinge brauchen Motivation, und es ist nur durch Ergebnisse erzielt. Sie können verfolgen, die nur mit einem klaren Plan zu halten.

2. Ein und derselbe Plan

Wenn jedes Training ist ähnlich wie die vorhergehende, und es geht die ganze Zeit, haben Sie wenig Chancen auf gute Ergebnisse von Fitness zu erhalten. Was funktioniert heute nicht morgen arbeiten. Wenn die Muskeln zu erhalten, um bestimmte Bewegungen verwendet wird, gibt es immer weniger Fortschritte.

Wechseln Sie zu einem anderen Last, erhöhen Sie die Intensität oder Geschwindigkeit - lasse es Ihnen angenehm ist, erhalten Sie bessere Ergebnisse.

3. Kein Aufwärmen

Arbeitsbeginn ohne Aufwärmen ist ein großer Fehler, die zu Verletzungen oder Sachschäden führen kann. Fast jeder kennt es, aber viele vernachlässigen Aufwärmen, weil sie nur auf die Muskeln ohne Verschwendung die kostbare Zeit für die sie bezahlt arbeiten wollen.

4. Keine Stretching

Wenn Sie denken, dass Stretching nach dem Training wird nur von Fans von Yoga gemacht, Sie irren sich. Dehnen nach dem Training ist eine notwendige Voraussetzung für ein effektives Training. Es ist gut für die Muskeln und Gelenke.

5. Auf einmal

Die meisten Neulinge in der Hoffnung, schnell Ergebnisse zu erzielen versuchen, so viel wie möglich in einem Training zu tun. Sie denken, dass starke Schmerzen nach dem Training ist ein Indikator für die Wirksamkeit. Jedoch ist dies nicht so. Sehr aktive und intensive Sitzungen sollte mit einem ruhigeren und einfachere Übungen abwechseln. Over-Intensivtraining ist der schnellste Weg, um die Motivation zu verlieren und sogar verletzen. Ein solches Training wird nur der Körper schnell verschlissen, so dass es schwierig ist, zwischen den Trainingseinheiten zu erholen, und dies wird zu einem kompletten Ausfall führen. So wie man nicht essen 10 Pakete zu einem Zeitpunkt ist es unmöglich, die 10-Tage-Norm bei einem Training erfüllen.

6. Längere Pausen

Wir meinen die Pause zwischen den Trainingseinheiten. Für schnelle Ergebnisse sollten Trainingseinheiten werden 5 mal pro Woche (je eine halbe Stunde) statt. Die optimale Belastung mit schrittweise und progressive Ergebnisse ist 3 mal pro Woche oder jeden zweiten Tag (40-45 Minuten). Und wenn Sie 1 Mal pro Woche trainieren, oder auch weniger oft, wird es nicht in Gewichtsverlust oder Muskelaufbau führen. Obwohl, ist es erwähnenswert, dass selbst solche Last ist immer besser als seine Abwesenheit.

7. Längerer Rest

Die maximale Pause zwischen den Sitzungen ist 60 Sekunden. Wenn Sie ein paar Minuten zwischen den Sätzen oder Übungen Ruhe wird der Trainingseffektivität stark reduziert.

8. Sportgetränke und Ernährung

Viele von denen, die gehen in die Turnhalle haben eine falsche Ansicht, dass Sportgetränke sind fester Bestandteil eines schönen und durchtrainierten Körper. Die Wahrheit ist jedoch, dass Sie nicht brauchen, um den Körper mit Elektrolyten auf einer täglichen Basis zu ergänzen. Diese Getränke wirksam sind, wenn es um Überlasten, wie beispielsweise einem Marathon oder einer sehr intensiven Training geht. Hoher Zuckergehalt wird nichts nützen. Allerdings, wenn Sie bereits an sie gewöhnt, oder Sie den Geschmack dieser Getränke mögen, dann verdünnen sie mit Wasser, und wählen Sie das Produkt, das tatsächlich enthält echten Elektrolyte, anstatt ergänzt mit hohem Fructose.

9. Hohe Geschwindigkeit

Es scheint am besten für die Figur, die Übungen in einem schnelleren Tempo als normal zu tun. Allerdings fallen viele Anfänger in die Falle, die Erhöhung der Geschwindigkeit zu viel. Die so genannte Turbo-Modus ist nur sinnvoll für fortgeschrittene Sportler und nur, wenn Sie das Tempo mit einem Schrittzähler, Stoppuhr oder andere Geräte steuern. Es ist unmöglich, das Tempo bis ins Unendliche zu steigern, hat der Körper seine Grenzen - das ist die Beratung für Fans von Darüber hinaus ist es wichtig, nicht auf den Körper so stark überlastet werden, wenn der Blutdruck steigt kritisch, und es erscheint ein "Eisen". hohe Verletzungsgefahr.

10. Unterernährung

Ausarbeiten auf einem leeren Magen ist eine schlechte Angewohnheit. Muskeln sollten die notwendigen Nährstoffe für den Aufbau und die Wiederherstellung zu erhalten. Wenn sie dies nicht tun, wird es weniger Fortschritt. Darüber hinaus sollten Sie Protein in Ihrer Ernährung. Stellen Sie eine Trainer an Ihrer Fitness-Club über die Ernährung, die während des Trainings für Sie wirkungsvoll ist, weil viele in dieser Frage hängt von Ihrer Persönlichkeit und die Ergebnisse wollte.

11. Mangelnde Fortschritte

Arbeit als Weg aus, ohne die Intensität führt auf das Plateau-Effekt und Verlust des Interesses an den Aktivitäten. Stellen Sie vor neue Herausforderungen: Steigerung der Anzahl der Wiederholungen, Abstand oder Gewicht. Überarbeiten Sie Ihre Standards mindestens 1 Mal pro Monat.

12. Der Mangel an Ruhe

Für das Training effektiv zu sein, benötigt der Körper Energie, die nicht nur aus Protein-Riegel kommt. Proper Rest ist in der Lage, den Körper wieder aufzuladen. Daher schlafen mindestens 7 Stunden pro Tag, haben Tage und finden Sie ein Hobby, das nicht mit Fitness verbunden ist. Haben ein fitnessoholic werden nicht - Ausbildung sollten Sie ohne Versklavung Ihnen zu helfen.